Unwetter in Bayern:Sturmschäden bei Traunstein und Rosenheim

In Oberbayern sind nach Gewitterstürmen wieder Dächer abgedeckt und Bäume umgefallen - und der Kirchturm in Halfing schien einsturzgefährdet. Die Bilder.

16 Bilder

Unwetter im Landkreis Rosenheim

Quelle: dpa

1 / 16

Das Wetter in Bayern bleibt instabil, und wieder traf es die Gemeinden am Alpenrand: Am Mittwochmittag gegen 13 Uhr zog ein Unwetter über die Region Rosenheim und Traunstein. Vor allem im Bereich der Gemeinde Halfing im Landkreis Rosenheim mussten Helfer ausrücken, die örtliche Einsatzleitung hatte nach dem Katastrophenschutzgesetz die Koordinierung übernommen.

Die Sturmböen rissen diesen Baum in Halfing aus dem Boden.

Unwetter im Landkreis Rosenheim

Quelle: dpa

2 / 16

Auch das Dach des Pfarrheims in Halfing wurde weggefegt. Laut Landratsamt gab es am Mittwoch keine Meldungen über Verletzte.

Unwetter im Landkreis Rosenheim

Quelle: dpa

3 / 16

Das dachlose Pfarrheim wurde nach dem Unwetter mit einer riesigen Plane geschützt.

Unwetter im Landkreis Rosenheim

Quelle: dpa

4 / 16

Sorgen bereitete vor allem der Kirchturm der Gemeinde: Ein Riss ist nach dem Unwetter knapp unterhalb des Dachs zu sehen.

Unwetter im Landkreis Rosenheim

Quelle: dpa

5 / 16

Der Bereich um den Kirchturm wurde in einem Radius von 150 Metern geräumt. Davon betroffen waren Wohnhäuser sowie ein Hotelbetrieb mit etwa 50 Personen. Auch ein Kindergarten wurde evakuiert.

Unwetter Bayern Oberbayern Rosenheim Halfing Kirchturm

Quelle: Landratsamt Rosenheim

6 / 16

Ein Fachstatiker sowie die Berufsfeuerwehr München wurden zu Hilfe geholt: Der Bauexperte kann mit dem Hubleiterfahrzeug der Münchner Feuerwehr den Schaden von außen begutachten. Und konnte Entwarnung geben, zumindest teilweise: konnte der Statiker Entwarnung geben, zumindest teilweise: Der Turm an sich ist nicht einsturzgefährdet, seine Spitze wurde inzwischen von innen gesichert. Aber die Zinnen an den vier Seiten unterhalb der Spitze könnten abstürzen: Sie werden über Nacht abgetragen.

Hochwasser Oberallgäu

Quelle: dpa

7 / 16

Bereits am frühen Montagabend und in der Nacht auf Dienstag hatten heftige Gewitter mit Starkregen in Südbayern für Überschwemmungen gesorgt. In Rettenberg im Oberallgäu fuhr ein Feuerwehrfahrzeug vorsichtig durch das hoch stehende Wasser an einem Kreisverkehr vor dem Ort. Das Landratsamt warnte über Facebook Anwohner im stark betroffenen Oberallgäu vor Autofahrten.

Hochwasser Oberallgäu

Quelle: Davor Knappmeyer/dpa

8 / 16

Auch die Wiesen links und rechts einer Straße vor Rettenberg wurden überschwemmt.

Hochwasser Oberallgäu

Quelle: dpa

9 / 16

In Blaichach im Oberallgäu versuchten zwei Frauen, das Wasser aus dem Keller abzupumpen.

Hochwasser Oberallgäu

Quelle: dpa

10 / 16

Im Ort Blaichach war auf den Straßen schwer einzuschätzen, wie hoch das Wasser auf der Fahrbahn stand.

Hagel säumt die Autobahn

Quelle: dpa

11 / 16

Auch Oberbayern wurde getroffen. Winterlich mutete die Szenerie am Irschenberg an: Eine dicke Schicht mit Hagelkörnern lag auf dem Randstreifen der A8.

ID 356 Katastrophale Unwetter in Bayern am Montagabend. Die Unwetterserie reißt in Südbayern einfach nicht ab. Eine gefä

Quelle: imago images/Bernd März

12 / 16

Die Hagelkörner, die nahe Weyarn vom Himmel schossen, sahen aus wie Golfbälle.

ID 356 Katastrophale Unwetter in Bayern am Montagabend. Die Unwetterserie reißt in Südbayern einfach nicht ab. Eine gefä

Quelle: imago images/Bernd März

13 / 16

Aus Straßen in Oberbayern wurden Bäche, an manchen Stellen glichen sie eher Flüssen.

ID 356 Katastrophale Unwetter in Bayern am Montagabend. Die Unwetterserie reißt in Südbayern einfach nicht ab. Eine gefä

Quelle: imago images/Bernd März

14 / 16

Kein Durchkommen: Schon ab 30 Zentimeter Wasserhöhe können Fahrer die Kontrolle über ihr Auto verlieren.

ID 356 Katastrophale Unwetter in Bayern am Montagabend. Die Unwetterserie reißt in Südbayern einfach nicht ab. Eine gefä

Quelle: imago images/Bernd März

15 / 16

Wer die Durchfahrt riskiert, bleibt liegen - bei Strömung können Fahrzeuge aber schnell fortgerissen werden.

ID 356 Katastrophale Unwetter in Bayern am Montagabend. Die Unwetterserie reißt in Südbayern einfach nicht ab. Eine gefä

Quelle: imago images/Bernd März

16 / 16

Andere Autofahrer versuchten nahe Weyarn, ein Fahrzeug auf festen Grund zu schieben.

© SZ/kaeb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB