Landkreis Oberallgäu

Rhein-Sieg-Kreis
:Wie normal ist das Wetter im Rhein-Sieg-Kreis

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter im Rhein-Sieg-Kreis. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Weitere Artikel

Bayern auf Abwegen
:Mit Google Maps ins Schloss Bellevue

In Bayern verirren sich derzeit erstaunlich viele Autofahrer auf Berggipfel und Skipisten. Man kann nur hoffen, dass Markus Söder ein gutes Navi hat.

Glosse von Thomas Balbierer

Gesundheit
:Wenn Krankenpflege an Grenzen stößt

Das abgelegene Dorf Balderschwang in den Allgäuer Alpen will sich einen Pflegedienst sichern. Doch was im Tourismus einfach ist, scheint für die Gesundheitspolitik zu schwierig zu sein.

Von Nina von Hardenberg

Klimawandel
:Oben weiß, unten grün

In Bayern klingt eine zweigeteilte Skisaison aus: Während zum Beispiel die Lifte an der Zugspitze noch länger in Betrieb sind, musste manches tiefer gelegene Skigebiet bereits früher schließen.

Bad Hindelang
:Sechsjähriger stürzt aus Sessellift

Das Kind fiel acht Meter in die Tiefe, dabei wurde es leicht verletzt.

Oberallgäu
:Skifahrer stirbt bei Unfall in Oberstdorf

Der 65-Jährige stürzte wegen eines größeren Schneebrockens auf der Piste. Er starb noch an der Unfallstelle.

Neue Demonstrationen
:Tausende setzen Zeichen gegen rechts

Auch an diesem Wochenende gehen an zahlreichen Orten in Bayern Menschen gegen rechtsradikale Tendenzen und für eine starke Demokratie auf die Straße.

SZ PlusBrauchtum
:Der Klang der Berge

1988 hat Thomas Rupp sein erstes Alphorn gebaut. Seitdem gehört der gelernte Schreiner und Berufsschullehrer aus Seeg im Allgäu zu den wenigen, die das ursprüngliche Hirteninstrument noch weitgehend in Handarbeit fertigen können. Ein Werkstattbesuch.

Von Felix Hamann

Two-Nights-Tour
:Reisch als beste Deutsche auf Platz elf

Bei der Premiere der Two-Nights-Tour bleiben die deutschen Skispringerinnen ohne Erfolgserlebnis. Die Slowenin Nika Prevc sichert sich den Gesamtsieg.

Vierschanzentournee
:Traumstart für die deutschen Springer

Andreas Wellinger gewinnt die Qualifikation in Oberstdorf - und drei Teamkollegen landen unter den besten Zehn.

72. Vierschanzentournee
:Kraft springt seinen Weg

Vor der 72. Vierschanzentournee haben sich schon viele Siegfavoriten gezeigt. Nur müssen sie dafür den Österreicher Stefan Kraft bezwingen - was gerade ziemlich aussichtslos erscheint.

Von Volker Kreisl

72. Vierschanzentournee
:Die Tournee der Gastgeber

Nach langer Weihnachtspause: Mit einem ersten, noch reduzierten Wettkampf für die Frauen und mit formstarken Österreichern und Deutschen startet die 72. Vierschanzentournee.

Von Volker Kreisl

Mitten in Bayern
:Weihnachtsbaum aus Bierkästen

Oberstdorf hatte vergangenes Jahr einen Christbaum für 25 000 Euro. Dieses Jahr ist er zwar billiger, aber immer noch teuer. In Irsee zum Beispiel gehen sie ganz andere Wege.

Glosse von Florian Fuchs

Start der Skisaison
:So viel Schnee wie seit 20 Jahren nicht

Auf der Zugspitze öffneten am Freitag bei idealem Winterwetter die ersten Lifte. Die Seilbahnbetreiber hoffen, dass sie nach mageren Jahren endlich wieder eine gute Saison vor sich haben.

Von Felix Hamann

Wegen Reparaturarbeiten
:Zugstrecke nach Oberstdorf bis Mitte November gesperrt

Verantwortlich dafür sind Schäden an einem Bahndamm, die durch Biberbauten entstanden sind. Jetzt müssen die Hohlräume auf einer Länge von 600 Metern erst wieder aufgefüllt werden.

Zugausfälle im Allgäu
:Wenn Biber planen

In Bayern arbeiten die geschützten Tiere aktiv bei der Landschaftsgestaltung mit. Zwei von ihnen haben es sogar zu Berühmtheit im Internet gebracht.

Glosse von Felix Hamann

Umwelt und Natur
:Biber legen Bahnverkehr nach Oberstdorf lahm

Wegen Biberbauten im Bahndamm bleibt der Tourismusort Oberstdorf im Allgäu bis mindestens Ende Oktober vom Zugverkehr abgeschnitten.

Kritik an Steuerverschwendung
:Oh Tannenbaum

25 000 Euro zahlte die Gemeinde Oberstdorf im vergangenen Jahr für mehrere Christbäume. Ein Riesenexemplar musste per Schwertransport rund 600 Kilometer herangekarrt werden. Der Bund der Steuerzahler übt Kritik.

Allgäuer Alpen
:Renaturierung von zerstörtem Rappenalpbach abgeschlossen

Ein Jahr nach der illegalen Ausbaggerung und Begradigung des Wildbachs ist seine Wiederherstellung abgeschlossen. Ob sie ein Erfolg ist, muss sich noch zeigen.

Von Christian Sebald

SZ PlusEhrenamt
:"Wenn jemand Hilfe braucht, dann sind wir immer da!"

Bei der Bergwacht in Oberstdorf sind Männer und Frauen 365 Tage rund um die Uhr bereit, sich um verunglückte Wanderer und Touristen in Not zu kümmern. Und die Einsätze werden immer mehr.

Von Lina Krauß

Mitten in Oberstdorf
:Wie der Alpensalamander im Sommer Skisportler ärgert

Die geschützten Tiere chillen in Oberstdorf gerne auf der Rollerbahn der Langläufer. Und bleiben da liegen. Das hat für die Spitzensportler weitreichende Auswirkungen.

Glosse von Florian Fuchs

SZ PlusSZ-Serie: Anders leben, Folge 2
:Selbstversorger in den Bergen

Andi Haller baut auf 1100 Metern Höhe so ziemlich alles an, was er zum Leben braucht. Der 44-Jährige wohnt mitten in seinem 10 000-Quadratmeter-Permakultur-Garten - und ist zufriedener denn je.

Von Florian Fuchs

Prozess in Augsburg
:Der zerstörte Rappenalpbach soll saniert werden

Freistaat und Älpler einigen sich vor dem Verwaltungsgericht Augsburg auf einen Vergleich. Sie wollen einen jahrelangen Rechtsstreit über die Renaturierung vermeiden.

Von Florian Fuchs und Christian Sebald

Neun Tipps
:Das sind die aufregendsten Sommerrodelbahnen in Bayern

Mit 40 Stundenkilometern auf einem Schlitten den Berg runterfahren - das geht im Sommer auch ohne Schnee. Wo sich eine rasante Fahrt ins Tal lohnt.

Von Julian Thamm

Großeinsatz im Allgäu
:Mehrere Bergsteiger nach Magen-Darm-Beschwerden mit Hubschraubern gerettet

Bei Oberstdorf müssen kranke Gäste aus Berghütten ausgeflogen werden. Der Verdacht: Sie haben sich mit dem Norovirus infiziert. Die Warnung vor Hüttenbesuchen wurde inzwischen aufgehoben.

Schwaben
:Braunbär im Oberallgäu gesichtet

Bislang gab es nur Fotos aus Oberbayern und Österreich. Nun ist auch in Schwaben ein Braunbär nachgewiesen. Das Tier kann allerdings nicht individualisiert werden.

Allgäuer Alpen
:Investorengruppe prüft Bau eines Wasserkraftwerks in Allgäuer Schutzgebiet

Die Stillachklamm ist ein Naturjuwel. Doch es droht ein massiver Eingriff: Die geplante Anlage soll zehn Prozent des Strombedarfs von Oberstdorf decken, heißt es von den Gemeindewerken. Der Bund Naturschutz droht schon mal mit Klage.

Von Christian Sebald

Rappenalpbach
:Renaturierung verzögert sich

Die Staatsanwaltschaft hat ein umfangreiches Gutachten über den Naturfrevel am Oberlauf beauftragt. Vorher kann die Wiederherstellung des Baches nicht beginnen.

Sonthofen
:Führerscheinprüfung gerät zur Verfolgungsjagd

Eine Fahrschülerin setzt im Allgäu einem Lastwagenfahrer nach, der zuvor das Schulauto beschädigt hat. Am Ende muss die Polizei eingreifen.

Weitere Briefe
:Aufgeblähter Bergtourismus

Unverständlich ist, warum Oberstdorf ungebremst in den Wintersport investiert - und warum das Bistum Eichstätt sich von Schulen trennt.

Allgäu
:Ganz großes Geläut

Kuhglocke oder Kuhschelle? Da gibt es regionale Unterschiede, doch laut sind sie beide. Im Allgäu gab es bei einem Weltrekordversuch mit Schellen eine überraschend große Beteiligung. Denn es ging den Menschen um eine Herzenssache.

SZ PlusAlpines Skifahren
:Die Zukunft des Wintersports

Oberstdorf ist eines der größten deutschen Skigebiete und einer der meistbesuchten Tourismusorte. Jetzt aber sind sie dort irritiert: Wieso diskutieren alle, ob man noch Skifahren darf? Dabei arbeiten im Allgäu sogar Naturschützer mit den Bergbahnen Hand in Hand.

Von Florian Fuchs

Mitten in Marktredwitz
:Für Schneepflugmeisterschaften braucht es keinen Schnee

Sondern Hütchen, Tonnen, Holzpyramiden und einen orangefarbenen Unimog, zumindest wenn Marktredwitz in Oberfranken zur ersten Bayerischen Schneepflugmeisterschaft einlädt - mitten im Sommer.

Glosse von Matthias Köpf

Allgäuer Alpen
:Nach Naturfrevel: Pläne für Kraftwerk am Rappenalpbach

Nach der Zerstörung des Oberlaufs will nun offenbar ein privater Investor den Unterlauf zur Stromerzeugung nutzen. Naturschützer sind empört.

Von Christian Sebald

Allgäu
:Wiederherstellung von zerstörtem Rappenalpbach dauert mehrere Jahre

In einem Schreiben des Umweltministeriums werden die Schäden an dem Wildbach bei Oberstdorf erstmals detailliert aufgelistet. So sind wohl auch geschützte Arten getötet worden.

Mitten in Bayern
:Weltrekord mit Kuhglocken

In Bad Hindelang sollen mindestens 800 Menschen gleichzeitig mit Schellen bimmeln - als Zeichen für die Alpwirtschaft. Ein Dirigent wird den Takt vorgeben.

Von Florian Fuchs

Tradition
:Ärger über ungeschminkte Sternsinger

Die Dreikönigssänger in Töging sind heuer erstmals komplett ohne Schwärze in den Gesichtern durch die Stadt gezogen. Was ihnen Debatten ersparen sollte, hat allerdings das Gegenteil bewirkt.

Von Matthias Köpf

SZ PlusWintersport
:Wenn selbst Schneekanonen nicht mehr helfen

Weil es so warm ist, sind in Bayern kaum mehr Skilifte in Betrieb, Wintersport-Touristen gehen vielerorts zum Wandern statt auf die Piste. Ist die Saison noch zu retten?

Von Florian Fuchs, Matthias Köpf, Christian Sebald und Patrick Wehner

Vierschanzentournee
:Der Führende springt schief

Halvor Egner Granerud ist zum Auftakt einer ohnehin schon starken Tournee-Spitze mit seinem ganz eigenen Stil mühelos davongesprungen. Die Konkurrenz setzt nun auf die möglichen Selbstzweifel des nachdenklichen Norwegers.

Von Volker Kreisl

Vierschanzentournee
:Granerud wirbelt die Ordnung durcheinander

Zum Auftakt der Vierschanzentournee hängt der Norweger die Konkurrenz ab, obwohl die gar nicht viel falsch macht. Karl Geiger verpasst das Podest knapp, das deutsche Team hofft nun auf eine Entwicklung.

Von Volker Kreisl

Skispringen
:Granerud gewinnt Auftakt der Vierschanzentournee

In Oberstdorf setzt sich der Norweger beeindruckend vor den Polen Piotr Zyla und Dawid Kubacki durch. Bester deutscher Skispringer ist Karl Geiger auf Platz vier.

Vierschanzentournee
:Halvor Egner Granerud fliegt am weitesten

Im Final-Durchgang setzt sich der Norweger mit 139 Metern beim Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf durch. Zweiter wird der Pole Piotr Zyla vor seinem Landsmann Dawid Kubacki. Bester Deutscher ist Karl Geiger auf Platz vier.

Das Springen zum Nachlesen im Liveticker

Vierschanzentournee
:"Gänsehaut und Fieber"

Die erste Tournee nach der Corona-Pause empfinden die Skispringer als besonderes Glück. Zum Finaltag in Oberstdorf werden 27 000 Zuschauer erwartet.

Von Volker Kreisl

Vierschanzentournee
:Springer im Wettlauf

Bei der 71. Vierschanzentournee gibt es vier Favoriten - darunter kein Deutscher. Allerdings gibt Karl Geigers letzter Sprung in Engelberg Anlass zur Hoffnung. Und dann wären da auch noch die Skispringerinnen.

Von Volker Kreisl

Allgäu
:Ein Christbaum für 25 000 Euro

Oberstdorf stellt am Marktplatz lieber eine sehr teure Tanne auf, die 600 Kilometer durchs Land transportiert wird - anstatt einen Baum im gemeindeeigenen Wald zu schlagen. Warum bloß?

Von Florian Fuchs

Naturfrevel
:Hochwassergefahr am Rappenalpbach gebannt

Für die illegale Begradigung des Bachs hatten die Täter Dämme errichtet, dadurch stieg die Gefahr von Überflutungen. Das Landratsamt Oberallgäu lässt diese Dämme nun wieder öffnen.

Von Christian Sebald

Oberstdorf
:Langwierige Ermittlungen nach Umweltfrevel an Wildbach

Polizei hofft auf Hilfe von Ausflüglern zu unerlaubten Arbeiten am Rappenalpbach im Allgäu.

Naturschutz
:"Eine Kraterlandschaft"

Bei einem Ortstermin zeigt sich Umweltminister Glauber sehr betroffen von dem Naturfrevel im Rappenalptal und verspricht umfassende Aufklärung.

Von Christian Sebald

Tourismus in Bayern
:Skigebiete hoffen auf eine gute Saison

Die Preise werden steigen, beheizte Sessellifte wird es kaum noch geben. Dennoch sind die Seilbahnbetreiber optimistisch, sie setzen auf einen Nachholeffekt.

SZ PlusTourismus
:Wintersport im Energiesparmodus

Skigebiete und Eishallen versuchen mit diversen Maßnahmen, die Energiekosten niedrig und den Betrieb am Laufen zu halten. Die Unternehmen rechnen allerdings weiter mit hohen Gästezahlen - trotz gestiegener Preise.

Von Florian Fuchs und Patrick Wehner

Landkreis Oberallgäu
:63-jähriger Mann stürzt 75 Meter in die Tiefe und stirbt

Laut Polizei hatte der Bergsteiger den Einstieg zum Klettersteig verpasst und ist vermutlich beim Umdrehen gestürzt.

Gutscheine: