Tilda Swinton Museum of Modern Art Kunst Tilda Swinton im Museum of Modern Art Frei zum Begaffen

Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton ist bekannt für ihre Scheu vor der Öffentlichkeit. In ihren Filmen ist sie die Spezialistin für Verstocktheit und Seelenfrost. Da ist es erst mal erstaunlich, dass sie sich nun als Performancekünstlerin im New Yorker Museum of Modern Art in einen Glaskasten legt. Doch bei genauerer Betrachtung bleibt sie auch damit sich selbst treu. Von Jörg Häntzschel mehr...

tilda swinton Wandelbarer Filmstar: Tilda Swinton Die Fabelhafte

Sie spielt gerne mit George Clooney und kommt fast ungeschminkt zur Oscar-Verleihung. Nun wird das Elfenwesen Tilda Swinton Präsidentin der Berlinale-Jury. Ein Portrait in Bildern. Von Fritz Göttler mehr...

Tilda Swinton, Viennale, Hollywood Tilda Swinton auf der Viennale So viel Selbstschutz muss sein

Der Wanderfrau gehört die Welt: Die angeblich so androgyne Tilda Swinton stellt als Stargast auf der Viennale ihren neuen Film vor, der sich um Berlin dreht. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Tilda Swinton Neuer Kinofilm mit Tilda Swinton: "Julia" Atemlos auf Stelzen

Sie säuft, stolpert, verzweifelt und wird zur Kindsentführerin. Regisseur Erick Zonca zeigt Tilda Swinton als selbstzerstörerische "Julia". Von Martina Knoben mehr...

Tilda Swinton, Mauerfall Im Gespräch: Tilda Swinton "Ich will nicht spielen"

Tilda Swinton spricht über ihre berühmte Androgynität, wie sie zur Kommunistin wurde und warum sie für ihren neuen Film schon wieder die Berliner Mauer entlang radelt. Interview: R. Gansera mehr...

Actress Jessica Chastain arrives for the premiere of her film 'Interstellar' in New York Faszination einer Haarfarbe Rot für die Welt

Rothaarige galten als mystische Wesen, standen am Rand der Gesellschaft. Heute stehen sie für das Betörende, Seltene. Jedoch nicht mehr lange: Die Haarfarbe liegt voll im Trend. Vorgemacht haben es die Designer. Von Anne Goebel mehr...

Tilda Swinton Tilda Swinton im Gespräch Nie, nie Mascara!

Was für ein Sonderwesen: Schauspielerin Tilda Swinton spricht über ihr auffälliges Aussehen, ihr Leben in einem schottischen Zeitloch und verrät, warum sie sich nur elf Jahre alt fühlt. Interview: Rebecca Casati mehr...

Tilda Swinton Im Interview: Tilda Swinton "Man muss sich in die Flasche hineinstürzen"

Tilda Swinton spricht über das Herabsteigen aus den Wolken der britischen Upperclass und über Mundgeruch nach einer schrecklichen Nacht. Interview: Tobias Kniebe mehr...

tilda swinton Wandelbarer Filmstar: Tilda Swinton Die Fabelhafte

Sie spielt gerne mit George Clooney und kommt fast ungeschminkt zur Oscar-Verleihung. Nun wird das Elfenwesen Tilda Swinton Präsidentin der Berlinale-Jury. Ein Portrait in Bildern. Von Fritz Göttler mehr...

Tony Revolori als Page "Zero" in "The Grand Budapest Hotel" Tony Revolori über "The Grand Budapest Hotel" "Der Film hat mir viele Türen geöffnet"

Er ist noch sehr jung, doch er kennt bereits viele berühmte Schauspieler. Deren Bekanntschaft machte Tony Revolori in der Rolle des Hotelpagen "Zero" in Wes Andersons Historiensatire "Grand Budapest Hotel". Ein Gespräch über hohe Erwartungen und das Gefühl, den Durchbruch geschafft zu haben. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

Ralph Fiennes als Monsieur Gustave in einer Szene von "The Grand Budapest Hotel". Wes Andersons Erfolg Gaudi vor Geld

Wie schafft es Wes Anderson bloß, dass in seinen Filmen so viele Stars für kümmerliches Geld spielen? Zum DVD-Start von "The Grand Budapest Hotel" haben wir uns mal in Görlitz umgehört, wo der Film gedreht wurde. Von Paul Katzenberger mehr... Reportage

Filmfest München 2014 Filmfest München Diese Filme sollten Sie nicht verpassen

Die ersten Folgen einer Mafia-Serie, das neue Abenteuer von Jean-Pierre Jeunet und ein umstrittener Film mit Scarlett Johansson: Das Programm des 32. Münchner Filmfests steckt voller Höhepunkte. Von Ana Maria Michel mehr...

Fashion Week Berlin ? Michalsky Stylenite - Laufsteg Michael Michalsky bei der Fashion Week Geheimniskrämer mit Stimmgewalt

Zum Abschluss der Berliner Modewoche lädt Michael Michalsky in seinen Überwachungsstaat. Dort feiert er eine Party - die Dank Rita Ora das Flüstern schnell bleiben lässt. Eindrücke und Anekdoten von der Fashion Week. Von Lena Jakat mehr...

Roshi Porkar presented by Mercedes-Benz and ELLE Backstage - Mercedes-Benz Fashion Week Spring/Summer 2015 Nachwuchsdesigner auf der Fashion Week Mutig durch die Hitze

Antike Formen, wildes Karo-Patchwork, Kleidung aus Weltraumfolie: Die jungen Designer auf der Fashion Week sind oft mutiger als die etablierten Kollegen. Eindrücke vom Nachwuchs in einer Branche, in der viele ihre Nische erst finden müssen . Von Lena Jakat, Berlin mehr...

Mode Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg Museumsreife Mode in Hamburg Von Schlangen und Scham

Extra breite Hüften für die Dame, Mäntel mit vier Ärmeln und Ziegelsteine für den Herrn: Die Ausstellung "Inside Out" zeigt museumsreife Mode - und welche absurden Silhouetten Designer bisweilen erschaffen. Von Ruth Schneeberger, Hamburg mehr...

Berlinale Internationale Stars auf der Berlinale Internationale Stars auf der Berlinale Einigermaßen umwerfend

George Clooney und Uma Thurman waren da, auch Pierce Brosnan und Diane Kruger ließen sich blicken. Jetzt sind die Promis weg und es darf auf der Berlinale wieder um Filme gehen. Was bleibt vom Star-Sturm? Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr...

Kino "Only Lovers Left Alive" im Kino "Only Lovers Left Alive" im Kino Der Gegenwart ist nichts mehr heilig

Früher war alles besser: Jim Jarmuschs "Only Lovers Left Alive" ist ein Vampirfilm mit Kultur - aber nur mit jener, die in vielen Jahrhunderten vergangen ist und verloren. Und im Jetzt? Da ist den Menschen so wenig heilig, dass sogar den Blutsaugern schlecht wird. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Only Lovers Left Alive "Only Lovers Left Alive" im Kino Blutrationen vom Dealer

Diese Blutsauger sind uns eigentlich ziemlich nahe: Adam und Eve, gespielt von Tom Hiddleston und Tilda Swinton in Jim Jarmuschs neuem Film "Only Lovers Left Alive", sind zwei kultivierte Vampire, die auf Bisse in den Hals verzichten und über Einstein und Galileo diskutieren. Warum auch nicht? Der Mensch hat mit Untoten durchaus noch mehr gemein. Eine Video-Rezension von Fritz Göttler mehr...

The Grand Budapest Hotel - 64th Berlin Film Festival Berlinale-Eröffnung "Grand Budapest Hotel" Kunst der Zuckerbäckerei

"Grand Budapest Hotel" gibt Einblick in die wilde Phantasie von Regisseur Wes Anderson und ist ein wundervolles Vergnügen. Glanzvoller wurde die Berlinale seit sehr langer Zeit nicht mehr eröffnet. Von Tobias Kniebe, Berlin mehr...

Chinese director Diao speaks during the awards ceremony of the 64th Berlinale International Film Festival in Berlin Berlinale 2014 Chinesischer Film "Bai Ri Yan Huo" gewinnt Goldenen Bären

Überraschung bei der Preisverleihung: Der große Favorit des Publikums muss sich mit einem kleineren Preis begnügen. China holt dafür gleich drei Berlinale-Bären - inklusive dem Hauptpreis. Und auch die Deutschen gehen nicht leer aus. mehr...

Festival Programmtipps im Berlinaleblog Sieben Filme, die Sie auf der Berlinale sehen sollten

George Clooney wird kommen, Tilda Swinton und Ralph Fiennes sind schon da: Der Glamour-Faktor der diesjährigen Berlinale ist hoch. Doch das ist es nicht, was Deutschlands größtes Filmfestival in Wahrheit auszeichnet. Die eigentlichen Stars sind die vielen kleinen Perlen des Weltkinos. Sieben Tipps. Von Paul Katzenberger mehr... Berlinaleblog

Wes Anderson bei der US-Premiere von "Grand Budapest Hotel" Ende Februar 2014 in New York. Wes Anderson über die Stars in seinen Filmen "Die sind viel reicher als ich"

Mit "Grand Budapest Hotel" erobert Regisseur Wes Anderson das Kinopublikum derzeit im Sturm. Seine Historiensatire besticht mit typischem Charme, einer hinreißenden Kulisse und einem Staraufgebot, das kaum zu überbieten ist. Ein Gespräch über die Nostalgie, seine Film-Familie und das Niedriglohn-Modell, dem er seine Stars unterwirft. Von Paul Katzenberger mehr...