Neuer Roman Jonathan Franzens Geballte Kritik am Tugendterror Literatur Neuer Roman Jonathan Franzens

Teuflisch gut: Jonathan Franzens neuer Roman "Unschuld" erzählt von einem faustischen Pakt zwischen einem diabolischen Internet-Guru und einer bedrängten Idealistin. Von Christopher Schmidt mehr... Buchkritik

NSA Neue Snowden-Unterlagen US-Telekomkonzern unterstützte NSA "extrem willig"

Der US-Geheimdienst NSA hatte einem Bericht der "New York Times" zufolge bei seinen Spähaktionen einen hilfsbereiten Partner: den Telekommunikationsriesen AT&T. In Unterlagen von Edward Snowden finden sich regelrechte Lobeshymnen. mehr...

Angela Merkel telefoniert NSA-Protokoll Was die NSA aus einem Merkel-Telefonat machte

Im Jahr 2009 hörte die NSA Gespräche von Angela Merkel mit. Die Kanzlerin lobte den neuen US-Präsidenten Barack Obama. Viel interessanter für die Schnüffler: wie sie über die Finanzkrise dachte. Von Nico Fried mehr...

NSA-Affäre Ermittlungsbeauftragter soll NSA-Selektorenliste einsehen dürfen

Nach wochenlangem Streit will die Regierung offenbar dem Parlament entgegenkommen: Auf Vorschlag des Bundestags soll ein Sonderermittler eingesetzt werden, um die geheime Späh-Liste der NSA in Augenschein zu nehmen. Vor dem NSA-Ausschuss tritt heute BND-Präsident Schindler auf. mehr...

Bund und Berlin ziehen Bilanz zu Hauptstadtbauten Selektorenliste der NSA Welche Nummern der Kanzlerin die NSA abhörte

Exklusiv Die neuen Wikileaks-Enthüllungen katapultieren die Debatte um die NSA-Spionageaffäre in eine neue Höhe. Darin geht es um das Kanzleramt. Aber nicht nur. mehr...

NSA-Spählisten Altmaier pocht auf Zustimmung der USA

Kanzleramtschef Altmaier findet, nur mit Zustimmung der USA dürfe die Liste mit NSA-Suchbegriffen freigegeben werden. Er reagiert damit auf Hinweise aus Washington, wo das möglicherweise etwas anders gesehen wird. Von Thorsten Denkler mehr...

NSA-Selektoren Obama-Berater düpiert Bundesregierung

Die USA sind schuld, dass Bundestagsabgeordnete keinen Einblick in die Liste mit Suchbegriffen der NSA bekommen. So stellt es die Bundesregierung dar - in Washington wird etwas anderes erzählt. Von Thorsten Denkler mehr...

BND Außenstelle Bad Aibling NSA-Spählisten Das falsche Spiel mit der US-Zustimmungspflicht

Statt mit Washington legt sich die Bundesregierung lieber mit dem eigenen Parlament an. Und biegt sich eine Welt zurecht, in der Geheimdienste bestimmen, was Regierungen zu tun haben. Von Thorsten Denkler mehr... Kommentar

German Chancellor Merkel addresses an annual news conference about the work of the government in 2015 in Berlin Merkel zu Flüchtlingen "Jetzt ist deutsche Flexibilität gefragt"

In der Sommerpressekonferenz stellt sich die Kanzlerin in Berlin der Presse. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Flüchtlinge. Die Kanzlerin deutet aber nur an, was die Bundesregierung in Zukunft unternehmen möchte. Der Liveblog zum Nachlesen, von Thorsten Denkler mehr...

Wikileaks-Dokumente NSA spionierte japanische Regierung aus

Exklusiv Der US-Geheimdienst bespitzelte in Japan die Regierung - und wohl auch Großkonzerne. Das geht aus geheimen Dokumenten hervor, die Wikileaks veröffentlicht hat und die die SZ vorab einsehen konnte. Von John Goetz, Berlin, und Christoph Neidhart, Tokio mehr...

NSA-Skandal Neue Wikileaks-Dokumente Neue Wikileaks-Dokumente Wie die NSA das Auswärtige Amt ausforschte

Exklusiv Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde offenbar systematisch vom US-Geheimdienst belauscht. Ein Gesprächsprotokoll enthüllt Details zur CIA-Entführungs-Affäre, die für den deutschen Chefdiplomaten peinlich werden könnten. Von John Goetz und Hans Leyendecker mehr...

NSA taps into user data Datensicherheit Wo ausgerechnet die NSA helfen könnte

Sicherheitslücken in der Software von Handys, Computern und Autos nehmen zu. Der Kunde kann dagegen kaum etwas tun. Wer kann die Nutzer schützen? Von Bastian Brinkmann mehr... Kommentar

NSA-Affäre G10-Kommission will Regierung verklagen

Exklusiv Das Kontrollgremium des Bundestags prüft eine Klage vor dem Verfassungsgericht, um Einblick in die Spähliste der NSA zu erzwingen. Das hat es noch nicht gegeben. Von Georg Mascolo und Hans Leyendecker mehr...

Nachrichten aus dem Netz Neue Formen des Boykotts

Wie soll man im Internet mit Hetze und rassistischen Postings umgehen? Ein paar konstruktive Vorschläge. Von Michael Moorstedt mehr...

Landesverrat-Affäre Kanzleramt wusste seit April von Strafanzeigen gegen Netzpolitik.org

Bundesverfassungsschutzpräsident Maaßen hatte das Kanzleramt in einer Runde über die Strafanzeigen gegen zwei Blogger von Netzpolitik.org informiert. mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss NSA-Aufklärer fühlt sich vom BND hintergangen

Warum gibt Roderich Kiesewetter, Unions-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss, sein Amt ab? Offenbar war der deutsche Nachrichtendienst in seinem Umfeld aktiv. Von Constanze von Bullion mehr...

NSA-Ausschuss Verwirrung komplett

Nach dem Rücktritt des CDU-Obmanns kursieren neue Gerüchte. Trieb der BND Roderich Kiesewetter zum Abgang? Oder gar der Kreml? Von Stefan Braun mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss Aussage von Ex-NSA-Mitarbeiter BND als "Wurmfortsatz der NSA"

Ehemalige NSA-Mitarbeiter erheben im NSA-Untersuchungsausschuss schwere Vorwürfe gegen den BND: Demnach haben die Deutschen auch Informationen für den US-Drohnenkrieg geliefert - und damit potenziell gegen das Grundgesetz verstoßen. mehr...

Edward Snowden NSA-Whistleblower Snowden "Ich arbeite auch jetzt noch für die NSA"

Edward Snowden wehrt sich in einem Interview gegen den Vorwurf der Illoyalität. Er versuche nicht, die NSA kaputt zu machen - sondern sie zu verbessern. Seine Aufgabe sehe er als erfüllt an: "Ich habe bereits gewonnen." mehr...

NSA-Überwachung Obama verspricht Hollande Ende der Bespitzelung

Die NSA hörte offenbar über Jahre hinweg französische Spitzenpolitiker ab. Politiker verschiedener Parteien verlangen Vergeltung gegen die USA, Staatschef Hollande telefoniert mit US-Präsident Obama. mehr...

- Spionage-Skandal NSA hörte Frankreichs Präsidenten ab

Wikileaks enthüllt: Offenbar spähte der US-Geheimdienst die Pariser Staatsspitze über Jahre aus. Die Dokumente sollen aus dem Innersten der NSA stammen. Von John Goetz und Hans Leyendecker mehr...

Nach den Wikileaks-Enthüllungen Opposition will Altmaier und de Maizière im NSA-Ausschuss befragen

Linke und Grünen fordern eine Sondersitzung des NSA-Ausschusses. Sie wollen von Kanzleramt und Innenministerium wissen, ob die NSA die deutsche Regierung immer noch abhört. Von Thorsten Denkler mehr...

Altmaier gegen Ströbele Twitter-Duell der NSA-Gegenspieler

Normalerweise schreibt Kanzleramtschef Altmaier Drohbriefe, damit keine Akten mehr aus dem NSA-Untersuchungsausschuss an die Öffentlichkeit dringen. Jetzt leisten sich er und sein Widersacher, der Grüne Ströbele, auf Twitter ein humoristisches Mini-Gemetzel. Von Thorsten Denkler mehr...

Wirtschaftsspionage gegen Frankreich Das hätten die NSA-Schnüffler auch in der Zeitung lesen können

Die NSA, das sollen neue Wikileaks-Dokumente zeigen, wollte alles wissen, was in der französischen Wirtschaft passierte. Interessantes erfuhr sie nicht. Für Paris sind die Enthüllungen trotzdem peinlich. Von John Goetz, Hans Leyendecker und Christian Wernicke mehr...