Geheimdienstaffäre Merkel verteidigt Kooperation mit der NSA Fraktionssitzung CDU/CSU

Eine Zusammenarbeit der Geheimdienste sei notwendig, sagt Kanzlerin Merkel. Doch Streit mit der SPD will sie vermeiden - obwohl der Ärger über den Angriff von SPD-Chef Gabriel in der Union groß ist. Von Robert Roßmann mehr...

Former monitoring base of the National Security Agency (NSA), which belongs to the German Federal Intelligence Agency (BND), is seen in Bad Aibling NSA-Untersuchungsausschuss Im Reich des Vergessens

Weiß ich nicht mehr, schon so lange her, kann ich nicht genau sagen: Ausgerechnet als Zeugen vor dem NSA-Ausschuss des Bundestags plagen die BND-Mitarbeiter auf einmal Gedächtnislücken. Die Abgeordneten sind zunehmend skeptisch. Von John Goetz, Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Geheimpapier Bundesregierung bestätigt NSA-Spionage bis August 2013

Noch am 26. August 2013 stellt der BND fest, dass die NSA europäische Politiker, Ministerien und Firmen ausspäht. Das geht einem Medienbericht zufolge aus einem Geheimpapier der Bundesregierung hervor. mehr...

Thomas de Maizière De Maiziere weist Fehlverhalten im Umgang mit NSA zurück

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat in der BND-Affäre ein eigenes Fehlverhalten erneut bestritten und eine Aussage am Mittwoch vor dem Geheimdienst-Kontrollgremium angekündigt. mehr...

Geheimdienst-Affäre NSA-Ausschuss verlangt US-Spionagelisten

"Frau Merkel muss jetzt zeigen, ob sie aufklären oder vertuschen will": In der Geheimdienst-Affäre um den BND fordert der zuständige Untersuchungsausschuss Aufklärung. mehr...

Spionage Österreich erstattet Anzeige wegen BND-Affäre

Für die NSA soll der BND auch österreichische Behörden ausgespäht haben. Wien hat jetzt Anzeige erstattet - und verlangt von der Bundesregierung "vollständige Aufklärung". Kanzlerin Merkel bekräftigt ihre Bereitschaft zu einer Aussage im NSA-Ausschuss. mehr...

Koalition Eine Lunte ist gelegt

Will der SPD-Chef die Koalition mit der Union platzen lassen? Seine Reaktion auf die NSA-Affäre ließe sich so deuten. Das Klima in der Koalition wird jedenfalls ruppiger werden. Von Christoph Hickmann mehr...

- Frankreich Große Freiheit für den französischen Geheimdienst

Paris will den Spielraum seiner Sicherheitsbehörden vergrößern und rechtfertigt dies mit dem Kampf gegen den Terror. Doch der Protest ist enorm. Kritiker fühlen sich an die Methoden der NSA erinnert. Von Christian Wernicke mehr...

Geheimdienst-Affäre BND half NSA beim Ausspähen von Frankreich und EU-Kommission

Exklusiv Eine interne Untersuchung belegt: Über die BND-Abhörstation in Bad Aibling spähte die NSA jahrelang hohe Regierungsbeamte im Pariser Élysée-Palast und in der EU-Kommission aus. Von Georg Mascolo mehr...

Krach in der Koalition Schluss mit lustig

Was es für das Klima im Regierungsbündnis zu bedeuten hat, dass die CDU-Chefin beharrlich schweigt, während ihr Partner von der SPD ziemlich viel redet. Von Nico Fried und Robert Roßmann mehr...

Zusammenarbeit mit NSA Gabriel nennt BND-Affäre "skandalös"

Die NSA betreibt Industriespionage, der Bundesnachrichtendienst hilft ihr dabei. Das erzürnt den Vizekanzler und Wirtschaftsminister Gabriel. Der BND führe ein Eigenleben. "Das muss man beenden." mehr...

BND BND-Affäre BND-Affäre Merkel beruhigt Gabriel beim Thema Wirtschaftsspionage

Über EADS hinaus soll die NSA keine Unternehmen in Europa ausspioniert haben, glaubt SPD-Chef Gabriel - und beruft sich auf Kanzlerin Merkel. Der BND-Präsident nennt den Vorwurf des Landesverrats "schlicht und einfach abwegig". mehr...

SPD-Vize Ralf Stegne BND-Skandal SPD wettert gegen die Kanzlerin

Exklusiv In der Späh-Affäre fordert der Koalitionspartner von Merkel Aufklärung. Parteivize Ralf Stegner verlangt die rasche Aussage der verantwortlichen Minister vor dem NSA-Ausschuss. Von Christoph Hickmann mehr...

BND-Skandal "Merkel muss jetzt aufklären"

In der Späh-Affäre fordert der Koalitionspartner von Merkel Aufklärung. Parteivize Ralf Stegner verlangt die rasche Aussage der verantwortlichen Minister vor dem NSA-Ausschuss. Von Christoph Hickmann mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Welche Konsequenzen muss die Politik aus der BND-Affäre ziehen?

Der BND hat der NSA wohl dabei geholfen, europäische Partner und Unternehmen auszuspionieren. Welche Reaktion erwarten Sie nach den Spionage-Vorwürfen von der Regierung? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

BND-Affäre Gabriel setzt Merkel unter Druck

SPD-Chef Gabriel sagt, er habe Angela Merkel befragt, ob der BND der NSA bei Wirtschaftsspionage helfe. Das habe sie verneint. Die Kanzlerin will zur Geheimdienstaffäre aussagen. Von Stefan Braun mehr...

Datensaugmaschine Bad Aibling BND-Affäre Der echte Skandal liegt in der Politik

Die Zusammenarbeit zwischen BND und NSA ist nicht unrechtens. Nur durch die Verdruckstheit der Politiker wird sie zum Skandal. Es ist ihre Aufgabe, sich zu den Diensten zu bekennen - und ihnen Grenzen zu setzen. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

Range im Rechtsausschuss Range vor dem Rechtsausschuss "Nur noch ein Generalprüfanwalt"

Exklusiv NSA, Drohnen, Folter: Generalbundesanwalt Range muss sich im Bundestag für sein Verhalten in mehreren Affären rechtfertigen. Die Vorsitzende des Rechtsausschusses Künast greift ihn scharf an. Von Robert Roßmann mehr... Report

Renate Künast Digitalisierung Warum Deutschland die Industrie neu denken muss

Was hat das Silicon Valley uns strukturell voraus? Deutschland braucht neue Denkansätze - und muss in die neue digitale Gesellschaft auch die Bürgerrechte mitnehmen. Von Renate Künast mehr... Gastbeitrag

Verfassungsschützer "Nicht auf unserem Radarschirm"

Maaßen äußert sich über das verhaftete Salafistenpaar. mehr...

- BND-Affäre EU und Frankreich auf NSA-Spionageliste

Exklusiv BND und Kanzleramt reagierten verhalten, als sie bemerkten, dass sich die NSA bei ihren Späh-Aktionen in Europa nicht an Regeln hielt. Nun muss Kanzlerin Merkel ihren europäischen Freunden erklären, wie mit deutscher Hilfe spioniert werden konnte. Von Georg Mascolo und John Goetz mehr... Analyse

Bundestagsdebatte zur Flüchtlingskatastrophe NSA-Affäre De Maizière weist Vorwürfe in BND-Debatte zurück

Der Bundesinnenminister sagte am Mittwoch, er wolle vor den parlamentarischen Gremien schnellstmöglich Aufklärung leisten. mehr...

NSA-Direktor Michael Rogers beim Cybersecurity-Kongress in Washington. Kryptografie-Debatte Silicon Valley gegen die NSA

Der US-Geheimdienst NSA lässt erstmals durchblicken, wie man sich die Smartphone-Überwachung vorstellt. Kryptografie-Experten sind skeptisch. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Spionage-Werkzeug Forscher enttarnen NSA-Angriff

Mit "Quantum Insert" kann der amerikanische Geheimdienst NSA fremde Rechner übernehmen. Ein Forscherteam zeigt nun, wie man den Angriff abwehren kann. Von Hakan Tanriverdi mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss NSA-Aufklärer fühlt sich vom BND hintergangen

Warum gibt Roderich Kiesewetter, Unions-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss, sein Amt ab? Offenbar war der deutsche Nachrichtendienst in seinem Umfeld aktiv. Von Constanze von Bullion mehr...