bedeckt München 20°

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - Die Übersicht für Eilige

FILE PHOTO: Social Democratic Party (SPD) leader Schulz and incoming party leader Nahles arrive to a news conference at the party headquarters in Berlin

Andrea Nahles und Martin Schulz.

(Foto: REUTERS)

Was wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

Nahles sucht die Machtprobe. Als Konsequenz aus den krachenden Wahlniederlagen in der EU und in Bremen am Wochenende will die SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende die Abstimmung über den Fraktionsvorsitz in die kommende Woche vorziehen. Eigentlich hätte erst im Herbst gewählt werden sollen. Sollte Nahles verlieren, dürfte bald auch der Parteivorsitz auf dem Spiel stehen. Von Nico Fried

Kramp-Karrenbauer muss heftige Kritik einstecken. Als Reaktion auf ein Video, in dem YouTuber dazu aufrufen, ihre Partei nicht zu wählen, schlägt die CDU-Chefin Regeln gegen "Meinungsmache" im Internet in Wahlkampfzeiten vor. Diese Äußerungen lösen in den sozialen Medien einen Shitstorm aus, FDP-Chef Lindner twittert, er könne es "kaum glauben". Auch von der SPD kommt Kritik. Von Robert Roßmann

Hacker-Waffe der NSA legt Baltimore lahm. Die Stadt wird seit Anfang Mai von Erpressersoftware lahmgelegt, die Angreifer fordern 100 000 Dollar in Bitcoin, die Stadt zahlt nicht. Die Folge: E-Mail-Probleme, viele Services für die Bürger funktionieren nicht. Die Software der Angreifer wurde einst vom amerikanischen Geheimdienst NSA entwickelt. Experten warnen seit Jahren vor den Gefahren, die von staatlichen Cyberwaffen ausgehen. Von Max Muth

42 Inhaftierte tot in Gefängnissen in Brasilien entdeckt. Während der Besuchszeit kommt es in einer Haftanstalt der Stadt Manaus zu Unruhen. Anschließend werden dort und in drei weiteren Gefängnissen tote Insassen gefunden. In Brasilien, wo Drogenbanden de facto die Kontrolle über fast alle Gefängnisse haben, breiten sich Gefängniskonflikte oft schnell aus. Zum Text

Union Berlin steigt auf - Stuttgart steigt ab. Die Berliner spielen damit ab kommender Saison erstmals in der ersten Fußball-Bundesliga. Der VfB Stuttgart steigt dagegen - nach 2016 - erneut in die zweite Liga ab. Nach dem 2:2 im Hinspiel der Relegation reichte Union ein 0:0 im Rückspiel zum Aufstieg. Von Javier Cáceres

Was wichtig wird

Sondergipfel zu EU-Spitzenpersonal. Zwei Tage nach der Europawahl treffen sich Bundeskanzlerin Merkel und die übrigen Staats- und Regierungschefs, um die Kür des neuen EU-Kommissionspräsidenten zu beginnen. Bei der Besetzung dieses Postens haben sie offiziell das Vorschlagsrecht, das Parlament muss anschließend mehrheitlich zustimmen.

Eröffnung des Deutschen Ärztetages mit Gesundheitsminister Spahn. Bei dem viertägigen Treffen geht es auch um umstrittene Gesetze der großen Koalition, etwa für schnellere Termine für Kassenpatienten. Diskutieren wollen die 250 Delegierten zudem über neue digitale Versorgungsangebote für die Patienten und ethische Fragen wie bei den angestrebten neuen Regeln für Organspenden in Deutschland. Der langjährige Ärztepräsident Montgomery gibt sein Amt ab. Um die Nachfolge bewerben sich drei Kandidaten und eine Kandidatin.

Notenbanken bringen überarbeitete 100- und 200-Euro-Scheine in den Umlauf. 5er, 10er, 20er und 50er wurden bereits ausgetauscht, ab Dienstag sind die großen Noten dran. Die neuen Scheine sollen Fälschern die Arbeit schwerer machen. Die alten Scheine bleiben zwar gültig, sie werden aber nach und nach eingezogen.

Frühstücksflocke

Limousinen fürs Volk. Eine knallrote Corvette, gepflegte Ford Mustangs und ein Jaguar Coupé. Es waren keine gewöhnlichen Pkw die in Mexiko-Stadt versteigert wurden: Die Karossen waren bei Kartellbossen und korrupten Politikern beschlagnahmt worden. Die Einnahmen werden für wohltätige Zwecke verwendet - Robin Hood auf Mexikanisch sozusagen. Von Christoph Gurk