Feminismus Die Angst vor der großen "Umerziehung" Zeitgeist Feminismus

Der Feminismus wird heute mit denselben Worten verunglimpft wie einst der Kommunismus. Rechte Aktivisten haben so ein Feindbild geschaffen, das auch in der Mitte der Gesellschaft funktionieren soll. Analyse von Kathleen Hildebrand mehr...

Theater Hai-Noon am Kurfürstendamm

Maria Furtwängler hält in ihrer ersten Theaterhauptrolle, was der Stücktitel verspricht: "Alles muss glänzen". Von Peter Laudenbach mehr...

Fasching Kann Spuren von Humor enthalten

Die Preisträger für ihren Karl-Valentin-Orden wählt die Narrhalla nach bemerkenswerten Kriterien aus. Das wichtigste: Der Kandidat (selten auch: die Kandidatin) darf sich nicht wehren können Von Franz Kotteder mehr...

Klaus Kinski, der sich locker an Wolfgang Maier anlehnt. 900 Statistenrollen Der Mann nebendran

Wolfgang Maier ist einer der bekanntesten Deutschen. Wer bitte? Wolfgang Maier, 64. Fast jeder hat ihn schon einmal gesehen, ohne es zu merken. Denn Wolfgang Maier ist Kleindarsteller. Über ein Leben am Rande des Scheinwerferkegels. Von Hannes Vollmuth mehr...

Bambi-Verleihung Unter Wahnsinns-Hasen

Udo Lindenberg, Champagner und Flüchtlingsleid: Die Gala des Burda-Medienpreises bietet wie jedes Jahr zotige Witze - aber auch einen berührenden Moment. Von Verena Mayer mehr...

Tatort: Taxi nach Leipzig 1000. Folge des ARD-Krimis Der "Tatort" feiert die Unfähigkeit seiner Kommissare

Die 1000. Folge hat alles, was den "Tatort" populär macht: einen Mord mit Überraschungseffekt, Kommissare, die ihr Wissen aus Arte-Dokus ziehen - und Wölfe. Die Nachlese. Kolumne von Johanna Bruckner mehr...

Tatort: Taxi nach Leipzig; Tatort Taxi nach Leipzig ARD-Krimi 1000. Folge "Tatort": Liebesgrüße an Tarantino

"Taxi nach Leipzig" ist ein spannendes, manchmal skurriles Kammerspiel. Der Krimi zeigt, dass im Laufe der Jahre nicht alles nur schlechter geworden ist. TV-Kritik von Katharina Riehl mehr...

´Tatort"-Vorspann 1000. Tatort-Folge Der Mann mit den Tatort-Augen ist ein Dachauer

Vor mehr als 46 Jahren blickte Horst Lettenmayer für die damals neue Krimi-Reihe in die Kamera. Heute führt er ein Unternehmen in Dachau Von Britta Schultejans, dpa mehr...

Schön doof Pain in the ass

Wenn ein Politiker oder Schauspieler nicht sagen kann, was ein Pain au chocolat oder ein Liter Milch kostet, gilt er als weltfremd. Dabei ist schon die Frage danach Quatsch. Von Julia Rothhaas mehr...

Rosamunde Pilcher Große Gefühle Große Gefühle Spannung gibt es bei Rosamunde Pilcher, aber nie das große Drama

Heidi Ulmke produziert die Filme seit 23 Jahren. Ihr Credo: keine Drogen, keine Gewalt, keine Schimpfworte. Sex in Maßen ist aber okay. Von Anne Kathrin Koophamel mehr...

Kultur München Komödie in München Komödie in München "Ich hoffe natürlich, dass ich meiner Mutter die Schau stehle"

Maria Furtwängler und ihre Mutter Kathrin Ackermann spielen seit zwölf Jahren im "Tatort". Nun treten sie erstmals gemeinsam auf der Theaterbühne auf. mehr...

Maria Furtwängler Maria Furtwängler und Kathrin Ackermann Maria Furtwängler und Kathrin Ackermann Die fiesen Geräusche der Fingernagelfeilen

Maria Furtwängler und ihre Mutter Kathrin Ackermann stehen in der Komödie im Bayerischen Hof erstmal gemeinsam auf der Bühne - bei der szenischen Lesung des Bestsellers "Glücklich die Glücklichen". Im Interview verraten die Beiden, wie es war, gemeinsam an dem Projekt zu arbeiten. Interview von Susanne Hermanski mehr...

Nacht der Autoren Schreiben, lesen, reden

Bei der zehnten SZ-Nacht der Autoren gibt es enormen Andrang und viele Fragen: Was denken eigentlich Redakteure über Gabriels Stinkefinger? Von Gerhard Fischer mehr...

Filmdreh im Hofgarten Dachau Dachau ARD lässt romantische Komödie im Hofgarten drehen

Es spielen mit: Heiner Lauterbach, Julia Koschitz, Maria Furtwängler, Ulrich Matthes, Martin Brambach und Michael Roll. Und natürlich Dachau. mehr...

Kunstschau Zwischen Flurgalerie und Onlineshop

Bei "Kunst im Karrée" haben 90 Künstler ihre Ateliers in Schwabing und der Maxvorstadt geöffnet. Die Besucher lassen sich inspirieren, sie fachsimpeln, kaufen Werke - oder machen Geschäfte Von Karen Bauer mehr...

Inneneinrichtung Luxus, natürlich

Kompliziertes Mobiliar aus einfachen Materialien: Der Schreiner Alv Kintscher baut Möbel aus Fundstücken - und prägt mit seinen Entwürfen den modernen Alpinstil. Von Gerhard Matzig mehr...

SZenario Von Töpfen und Köpfen

Furtwängler sphärisch, Moszkowicz hymnisch, Rosenmüller melancholisch, Dörrie schelmisch: Zum Jubiläumsfest des FilmFernsehFonds, der die Branche üppig fördert, gibt es viel Lob und etwas Kritik Von Philipp Crone mehr...

SZenario Schluss mit den Ausreden

Eine Gala als Werbung für die Krebsvorsorge: Zum 15-jährigen Bestehen der Stiftung ist der Felix-Burda-Award von Berlin zurück nach München geholt worden Von Thomas Becker mehr...

Til Schweiger Heike Makatsch Tatort "Tatort"-Serie in der ARD Sie geben dem "Tatort" die Ehre

Heike Makatsch, Til Schweiger, Ulrich Tukur: Für prominente Namen im "Tatort" gehen die ARD-Sender erstaunliche Kompromisse ein. Von Katharina Riehl mehr...

Kultur München Das Tagebuch der Anne Frank Das Tagebuch der Anne Frank "Nah an der Welt unserer Kinder"

Hans Steinbichler verfolgt mit seiner Adaption des Stoffs den Ehrgeiz, das jüdische Mädchen vom Mythos zu befreien - und hat sich damit schon Ärger eingehandelt Interview von Josef Grübl mehr...

Süddeutsche Zeitung Panorama Berlinale-Eröffnung Berlinale-Eröffnung Weibliche Hauptrolle

Den Auftakt der Berlinale 2016 prägen die Frauen - allen voran Jury-Chefin Meryl Streep. Anke Engelke legt sich mit Leipzig an, und Verona Pooth redet eine Stunde lang, ohne Luft zu holen. Von Christian Mayer mehr...

Zeitschrift 'frei!' Neue Frauenzeitschrift "Frei!" Dessert-Rezepte und der schönste Tierarzt der Welt

In der neuen Frauenzeitschrift von Gruner + Jahr gibt es vor allem gute Nachrichten. Heißt konkret: In "Frei!" werden die Verschütteten aus der Lawine gerettet. Von Katharina Riehl mehr...

Süddeutsche Zeitung Gesellschaft Ungewöhnliche Paarbildung Ungewöhnliche Paarbildung Doppeltes Spiel

Kunstfilmfrau trifft Glamour-Lady: In Isabelle Stevers Film "Das Wetter in geschlossenen Räumen" darf sich Maria Furtwängler mal so richtig gehen lassen. Über die Begegnung eigensinniger Frauen. Von Christian Mayer mehr...

Aufgeschlagen Gott und die Welt

Sebastian Goys poetischer Dialog "Ans Leben verloren" mehr...