Kino:Süchtig nach Serien

Ein Festival bringt Fernsehen auf die große Leinwand. Die Schauspielerinnen Nina Proll und Maria Furtwängler werden persönlich erwartet.

Filme gehören ins Kino, Serien ins Fernsehen: Diese Devise gilt schon lange nicht mehr, selbst Hollywoodfilme landen direkt im Netz, während sich Serienfans in Kinosälen treffen. Im Münchner Arri-Kino etwa werden jetzt zwei Tage lang brandneue Serienfolgen aufgeführt, aus der prominent besetzten US-Miniserie "Dopesick" etwa, oder aus der zweiten Staffel der Münchner Schmunzel-Serie "Der Beischläfer". Das Ganze findet im Rahmen des "Seriencamp"-Festivals statt, neben Kinovorführungen stehen auch Panels und Diskussionen auf dem Programm.

Zum Auftakt wird die österreichische Comedy-Serie "Aus die Maus" über eine Tier-Bestatterin gezeigt, die Schauspielerinnen Nina Proll und Maria Furtwängler werden bei der Vorstellung anwesend sein. Der Eintritt ist kostenlos, Tickets müssen online reserviert werden. Noch mehr zu sehen gibt es auf der Streaming-Plattform des Seriencamps, hier sind bis 28. November mehr als 50 Serien kostenlos abrufbar.

Seriencamp Festival, Fr., 12., und Sa., 13. Nov., Arri-Kino, Türkenstr. 91, www.seriencamp.tv

© SZ/grü - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: