Kunstanlage Ein schöner Anblick

Wenn Wohlhabende in Kunstwerke investieren, suchen sie oft auch den Rat ihrer Bank. Doch für die Finanzinstitute lohnt sich das Geschäft kaum. Es nützt vor allem der Kundenbindung und der Imagepflege. Von Norbert Hofmann mehr...

Auktionen auf hoher See Schwimmende Galerien

Reedereien holen neuerdings Kunst unterschiedlicher Güte an Bord. Wo früher Reproduktionen hingen, prangen heute Originale. Das ist vor allem ein einträgliches Geschäft. Von Michael Wolf mehr...

Ausstellung Ausweitung des Kanons

Bisher war das Münchner Museum Brandhorst vor allem ein Schaukasten seiner Sammlung. Mit "Painting 2.0" etabliert es der neue Leiter als wegweisendes Haus für die Kunst. Von Catrin Lorch mehr...

Auktionator "Ein intimes, zartes Bild"

Warum die Erben August Mackes fünf Gemälde aus Museen abziehen und versteigern lassen. Interview von Catrin Lorch mehr...

Kultur München Kulturgespräche Kulturgespräche Ein bisschen Hogwarts

Beim zweiten SZ-Kultursalon in der Juristischen Bibliothek des Neuen Rathauses diskutieren Bernhard Maaz und Harald Falckenberg über das neue Kulturschutzgesetz Von Jürgen Moises mehr...

Kunst Empfindliches, Seltenes, Unbekanntes

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens von Pin, dem Förderverein der Pinakothek der Moderne, stellt die Graphische Sammlung in München zum Teil nie gesehene Preziosen aus Von Jürgen Moises mehr...

Werk der Wahl Kleine Zeichen der Rebellion

Rüdiger Maaß wird von Blinky Palermos Gemälde "Flipper" an seine Jugend erinnert mehr...

Kunst Verschwörung

In diesem Jahr könnten Architekten gewinnen: Die Ausstellung zum Turner-Kunstpreis im schottischen Glasgow. Von Alexander Menden mehr...

Stadt Dachau Dachau Dachau Der Markus-Lüpertz-Effekt

Die Ausstellung des international renommierten Malers im faszinierenden Untergeschoss des Kaufhauses Rübsamen verstärkt bei den Besuchern den Wunsch nach besseren Kunsträumen in Dachau. Kurator Josef Lochner ist begeistert Von Wolfgang Eitler mehr...

Saisoneröffnung im Auktionshaus Dorotheum SZenario Die Profis und der Professor

Lästereien, Leckereien: Am Abend des Sommerempfangs im Auktionshaus Dorotheum geht es nur manchen Gästen wirklich um Kunst Von Philipp Crone mehr...

Museumsbau Pracht der Provinz

Die Whitworth Art Gallery in Manchester hat durch gute Erweiterungen und die vorbildliche Arbeit der Direktorin Maria Balshaw enorm an Bedeutung und Beliebtheit gewonnen. Von Alexander Menden mehr...

Ausstellung Ausstellung Ausstellung Muskeltheater

Die Collection Lambert erinnert in Avignon mit viel Archivmaterial und noch mehr Kunst an den großen Regisseur Patrice Chéreau. Doch die Opulenz trägt nicht durchweg zur Annäherung an den Künstler bei. Von Joseph Hanimann mehr...

Kunstmarkt Höhenflug des Dollars

Ein Rückblick auf die Auktionen der Saison. Teil 1: Moderne und Zeitgenossen. Von teurer Kunst und preisbewussten Bietern. Von Dorothea Baumer mehr...

Digitale Archive Auf den zweiten Klick

Museen und Bibliotheken stecken enorme Anstrengungen in die Digitalisierung ihrer Bestände. Und was machen wir jetzt mit dem ganzen Reichtum? Von Sandra Rendgen mehr...

Baselitz-Kunst im Dresdener Albertinum Kulturgut-Schutzgesetz Exportverbot für Baselitz & Co.

Ein Gesetzesentwurf sieht vor, Kunstwerke als "nationales Kulturgut" zu klassifizieren und mit einem Ausfuhrverbot zu belegen. Es ist zwar grundsätzlich richtig, wichtige Werke von den Marktkräften abzuschirmen. Aber nicht so! Von Jörg Häntzschel mehr... Kommentar

Gipfeltreffen Farbklang

Der teuerste lebende Maler und der bekannteste zeitgenössische Komponist: Gerhard Richter zeigt Bilder, Arvo Pärt lässt dazu singen. Von Alexander Menden mehr...

Art works inspired by the US dollar which will be auctioned go on display at Sotheby's in London Auktion Teurer Schein

Der weltweite Kunstmarkt boomt: Sotheby's und Rivale Christie's verkünden laufend neue Bestmarken. Das Bild einer Ein-Dollar-Note von Andy Warhol ist beim Auktionshaus Sotheby's für fast 30 Millionen Euro versteigert worden. Von Björn Finke mehr...

Ein Stück Heimat Bayern im Quadrat

Christine Meder sucht Achsen. Und Farbpunkte. Einen roten Stuhl, eine Mondsichel. Ihrem malerischen Ansatz bleibt sie auch als Fotografin treu. Die Arbeiten nennt sie "Bayerische Hofpostkarten" Von Sabine Buchwald mehr...

Kim Gordon New York, ein Garten

Die amerikanische Band "Sonic Youth" ist beerdigt, endgültig. Dafür hat ihre Gründerin für den nächsten Lebensabschnitt eine feste Galerie. Von Peter Richter mehr...

Graphische Sammlung Im Stich gelassen

Die Staatliche Graphische Sammlung München hat einen weltweit einzigartigen Status. Aber keine eigenen Räume. Von Gottfried Knapp mehr...

Mittwochsporträt Die Zahlen-Künstlerin

Die deutsche Kunsthistorikerin Cheyenne Westphal organisiert beim Auktionshaus Sotheby's in London Rekord-Versteigerungen. Sie ist eine der mächtigsten Frauen im Kunstbetrieb. Von Björn Finke mehr...

Ausstellung Nackt in München

Die Warhol-Muse Brigid Polk fotografierte sich selbst vor Gerhard Richters "Badenden" und der wiederum malte Bilder nach ihren Polaroids. Diese Werke bilden den Höhepunkt der Ausstellung "Königsklasse III" in Schloss Herrenchiemsee Von Evelyn Vogel mehr...

Vorschlag-Hammer Sentimentalitäten

Es gibt Anzeichen, dass sich das antiquierte enzyklopädische Ausstellungssystem etwas aufweicht. In den Pinakotheken beispielsweise mischt man der Sanierungsnot gehorchend die Bestände an alter Kunst mit zeitgenössischer Von Christoph Wiedemann mehr...

Porträt Glanz schön dunkel

Die Niederlande feiern den Fotografen Anton Corbijn mit zwei großen Ausstellungen. Wer ist der Mann, der mit seinen Schwarz-Weiß-Bildern die verborgenen Seiten der Stars zum Vorschein bringt? Von Christian Mayer mehr...

Dachau Fragile Konstrukte

Inge Jakobsen beschäftigt sich in der KVD-Galerie mit der Farbe Grau. Deren Bandbreite braucht sie, um den Weg ins Experiment zu finden. Dadurch gelingt es ihr, die Tradition der Konkreten Kunst für sich neu zu interpretieren Von Wolfgang Eitler mehr...