Ballett Braver Tunichtgut Foto: Henning Rosenbusch/Landestheater Coburg

"Peer Gynt" gerät als Ballett am Landestheater Coburg etwas langatmig Von Florian Welle mehr...

Oskar Roehler Oskar Roehler über Rainer Werner Fassbinder "Deutschland ist ein Altersheim"

Regisseur Oskar Roehler vermisst den Mut eines Rainer Werner Fassbinder, der 70 Jahre alt geworden wäre. Ein Gespräch über den Verdruss, den ihm Filme von Wim Wenders bereiten, die furchtbare bayerische Kleinherzigkeit und die "Analphabeten" an der Filmakademie. Von Willi Winkler mehr... Interview

SZ-Serie Herzensangelegenheit

Veronika Pokorny ist Gebietsbetreuerin für das Ampertal. Die Biologin hat nicht nur wissenschaftliches Interesse, sondern fühlt sich auch mit der Natur verbunden. SZ-Serie "An der Amper - Menschen am Fluss", Teil 3 Von Peter Bierl mehr...

SZ-Serie Herzensangelegenheit

Veronika Pokorny ist Gebietsbetreuerin für das Ampertal. Die Biologin hat nicht nur wissenschaftliches Interesse, sondern fühlt sich auch mit der Natur verbunden. SZ-Serie "An der Amper - Menschen am Fluss", Teil 3 Von Peter Bierl mehr...

Ausstellung Abschied vom Niemandsland

Ausstellung "Von Sulzbach bis Tel Aviv" in der Bayerischen Staatsbibliothek Von Sabine Reithmaier mehr...

Leben für die Amper Herzensangelegenheit

Veronika Pokorny ist Gebietsbetreuerin für das Ampertal. Die Biologin hat nicht nur wissenschaftliches Interesse, sondern fühlt sich auch mit der Natur verbunden. SZ-Serie "An der Amper - Menschen am Fluss", Teil 3 Von Peter Bierl mehr...

SZ-Serie Herzensangelegenheit

Veronika Pokorny ist Gebietsbetreuerin für das Ampertal. Die Biologin hat nicht nur wissenschaftliches Interesse, sondern fühlt sich auch mit der Natur verbunden. SZ-Serie "An der Amper - Menschen am Fluss", Teil 3 Von Peter Bierl mehr...

SZ-Serie Herzensangelegenheit

Veronika Pokorny ist Gebietsbetreuerin für das Ampertal. Die Biologin hat nicht nur wissenschaftliches Interesse, sondern fühlt sich auch mit der Natur verbunden. SZ-Serie "An der Amper - Menschen am Fluss", Teil 3 Von Peter Bierl mehr...

Erste Meisterschaft des FC Bayern Die Rothosen

1932 gewann der FC Bayern die erste von inzwischen 25 deutschen Meisterschaften. Der Klub und sein jüdischer Präsident Kurt Landauer wurden dafür von den Nazis geächtet und verfolgt. Von Ludger Schulze mehr...

Stephanuskirche Stephanuskirche "...alles Irdische verhallt"

Am Pfingstsonntag wird die neue, vierte Glocke der Stephanuskirche in Neuhausen eingeläutet. Gespendet wurde das gut 100 000 Euro teure Klangstück von Helga Henning, seit vielen Jahren Mitglied der Gemeinde Von Franziska Koohestani mehr...

Woman selling traditional Russian drink Kvas, Kaliningrad, Russia Samstagsküche Schäumender Patriotismus

Die Anti-Cola: In der Wirtschaftskrise besinnt sich Russland auf ein Traditionsgetränk. Kwas entsteht aus gegorenem Schwarzbrot, schmeckt malzig-frisch und ist so beliebt wie nie. Von Frank Nienhuysen mehr...

Soldatengrab mit SS-Runen in Offenhausen Streit um Soldatengrab SS-Runen, jahrzehntelang gepflegt

Ein Soldatengrab wird in Offenhausen bei Nürnberg gepflegt und vermutlich mit Steuergeldern renoviert. Die Pfarrerin, die das kritisiert, wird angefeindet. Der Bürgermeister sieht kein Problem. Von Lisa Schnell mehr...

München-Guide Restaurant La Biznaga Restaurant La Biznaga Fast ein Lieblings-Spanier

In der ehemaligen Bar Mayers im Westend ist jetzt ein spanisches Restaurant eingezogen: Das La Biznaga setzt auf andalusische Küche - vor allem die Tapas überzeugen. Von Marcelinus Sturm mehr...

Country Life Lorbeer und Mais

Ein britischer Botaniker hat eine Buchillustration entdeckt, die er für ein bisher völlig unbekanntes Porträt Shakespeares aus dem 16. Jahrhundert hält. Ein Magazin veröffentlicht nun diese angebliche Sensation. Von Alexander Menden mehr...

Theaterprojekt 'Giesing - das unterschätzte Viertel' München Träume in der Trümmer-Kulisse

Was erhofften sich die Giesinger in der Nachkriegszeit, wie meistern sie die Gegenwart? Eine Performance spürt Geschichten und Geschichte eines unterschätzten Viertels nach Von Franziska Gerlach mehr...

Feuilleton "Istanbul, zusehends" "Istanbul, zusehends" Flüssiges Licht

Im Frühjahr 2014 reiste die Schriftstellerin Barbara Köhler mit Stift und Digitalkamera an den Bosporus. Von NICO BLEUTGE mehr...

Roman Stethoskop und Hakenkreuz

Beate Gruhn aus Gauting erzählt in ihrem Roman "Der letzte Buchstabe" die Geschichte einer jungen Ärztin, die den Nazis auf den Leim geht und lange alle Warnungen ignoriert Von Blanche Mamer mehr...

European Tourists Flock To Ibiza For Their Summer Holidays Sprung ins saubere Wasser Sommer, Sonne, Keime

Die Qualität der Badegewässer an den Küsten Europas ist so gut wie nie, lautet das Fazit eines EU-Berichts. An 14 deutschen Badeorten kann man aufgrund erhöhten Bakterienaufkommens dennoch nicht zufrieden sein. Von Martin Zips mehr...

Oper Das Rascheln im Auge des Betrachters

Wiener Festwochen: Achim Freyer paraphrasiert Salvatore Sciarrinos Oper "Luci mie traditrici". Von Helmut Mauró mehr...

Dachau Den Blick erweitern

Bernhard Schoßig plädiert für die Erforschung der Dachauer Kunstgeschichte während der NS-Zeit, welche Häftlinge einbezieht Von Wolfgang Eitler mehr...

Osama Bin Laden Dokumente aus Abottabad Dokumente aus Abottabad Bin Ladens kleine Bibliothek

Klassiker zu Verschwörungstheorien, ein Faible für Frankreich und Dutzende Software-Handbücher: Lässt sich durch die veröffentlichte Lektüre-Liste wirklich etwas über den ehemaligen Al-Qaida-Chef Osama bin Laden lernen? Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Deutsche Gegenwartsliteratur Durchs eigene Gebiss wandern

Auf kleinem Raum zu sprachlicher Hochform auflaufen - das ist das Ziel der Prosaminiatur. Klaus Johannes Thies zeigt in "Unsichtbare Übungen", wie man es erreicht. Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

Heinrich-Mann-Preis Das Gedicht geht nicht ins Kloster

In seinem "Tagebuch ohne Datum" zeigt sich Adam Zagajewski als Pathetiker der Distanz. Von Volker Breidecker mehr...

Bahnfahren Gedichte unterwegs

Auch in Stuttgart hat man sich etwas einfallen lassen gegen schlechte Laune in Bussen und in der Stadtbahn. Dort gibt es nicht Besonderes zu hören, sondern zu lesen. mehr...

Musik Öde Ode

Enno Poppe hat für die Münchner Musica viva ein Stück mit Orgel und Chor komponiert - zu einem Gedicht von Marcel Beyer. Das bleibt leider ebenso lau wie die Beiträge von Miroslav Srnka und Mathias Spahlinger. Von Michael Stallknecht mehr...