Schmiergeldprozess gegen Ecclestone Bernie, der Dauergast Formula One chief executive Ecclestone waits for another day of his trial at the courthouse in Munich

Plaudern? Klar. Geständnis? Nein, danke. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steht seit drei Monaten vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, einen deutschen Landesbanker bestochen zu haben, um sein Imperium zu retten. Eine Zwischenbilanz. Von Christoph Giesen und Klaus Ott mehr...

Lewis Hamilton, Mercedes, Formel 1 Zehn Zylinder der Formel 1 Angefressen wie nie

Die Psychoattacken von Lewis Hamilton gegen Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg zielen fürs Erste ins Leere. Ein krächzender Bernie Ecclestone versetzt das Fahrerlager in Aufruhr. Und Weltmeister Sebastian Vettel feiert ein trauriges Jubiläum. Die Zehn Zylinder vom Rennen in Monaco. Von Elmar Brümmer, Monte Carlo mehr...

Formula One commercial supremo Bernie Ecclestone arrives for the fourth day of his trial at the courthouse in Munich Analyse zum Ecclestone-Prozess Undurchsichtige Geschäfte in der Glitzerwelt der Formel 1

Hat Bernie Ecclestone den Ex-Banker Gerhard Gribkowsy bestochen oder hat dieser andersherum den Formel 1-Chef erpresst? Um diese Frage geht es beim Prozess gegen Ecclestone in München. Wie sich Gribkowsky dabei als Zeuge verhält und wie er die Taktik Ecclestones beschreibt - eine Videoanalyse. Christoph Giesen mehr...

- Korruptionsprozess gegen Formel-1-Chef Gribkowsky belastet Ecclestone massiv

"Görhard" packt aus: Hauptzeuge Gribkowsky wird plötzlich konkret und bringt Formel-1-Chef Ecclestone in dessen Schmiergeldprozess in Bedrängnis. Ecclestone habe ihm eine "Karotte" hingehalten - und er habe zugeschnappt. Aus dem Gericht von Christoph Giesen und Klaus Ott mehr...

Prozessauftakt gegen Bernie Ecclestone Verteidiger Sven Thomas Ecclestones Stimme

Harter Mann, harter Job: Sven Thomas verteidigt den Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. Er tritt freundlich auf und weiß aber auch, wie er seine Gegner treffen kann. Von Bastian Brinkmann mehr...

Prozessauftakt gegen Bernie Ecclestone Prozess gegen Formel-1-Chef Ecclestone "Ich sah mein Lebenswerk in Gefahr"

Niemand bestreitet, dass Geld geflossen ist - nicht einmal die Verteidigung. Doch Ecclestone will den Banker Gribkowsky nicht bestochen haben, wie es in der Anklage heißt. Der Formel-1-Boss behauptet, er sei erpresst worden. Dafür will er nun Beweise liefern. Von Bastian Brinkmann und Christoph Giesen mehr...

REUTERS PICTURE HIGHLIGHT Formel-1-Chef Ecclestone in München vor Gericht "Er wollte Geld"

+++ Zu Beginn des Bestechungsprozesses gegen Ecclestone bezichtigt der Formel-1-Boss den Kronzeugen Gribkowsky der Erpressung und Lüge +++ Staatsanwälte werfen Ecclestone Schmiergeldzahlung von 44 Millionen Dollar vor +++ Angeklagter will neue Dokumente präsentieren +++ Die Entwicklungen im Newsblog von Bastian Brinkmann und Christoph Giesen mehr...

Bernie Ecclestone Formel-1-Chef Bernie Ecclestone Der Undurchsichtige

Bernie Ecclestone hat Milliarden im Rennsport gemacht und sich dabei nie in die Karten schauen lassen. Seine Partner hat er am Gewinn beteiligt - und per Vertrag zum Schweigen verdonnert. Jetzt könnte eine der schillerndsten Sportmanager-Karrieren im Münchner Landgericht zu Ende gehen. Von Björn Finke mehr...

Chinese F1 Grand Prix - Previews Karriere von Bernie Ecclestone "Ich habe das alles nur für mich getan"

Bernie Ecclestones Einfluss in der Formel 1 ist gewaltig: Seit Jahrzehnten strickt der 83 Jahre alte Brite an seinem Motorsport-Imperium. Der Schmiergeld-Prozess in München könnte den gewieften Taktiker nun zu Fall bringen. Von Lisa Sonnabend mehr...

F1 Grand Prix of Bahrain - Race Kritik an den Formel-1-Regeln Böse Worte in der Wüste

Alles sei mit den Hybrid-Motoren komplizierter geworden, klagen Formel-1-Piloten. Der Streit um die neuen technischen Regeln gewinnt zunehmend an Schärfe. Hinter den Kulissen fordern erste Teams deren Rücknahme. Von René Hofmann mehr...

Formel 1 Formel 1 Formel 1 Krach um die Lautstärke

Im Rennzirkus ist eine bizarre Debatte entbrannt: Früher machten die Formel-1-Boliden noch ordentlich Lärm - jetzt finden einige das Spektakel zu leise. Der Boss des Australien-Rennens wittert sogar Vertragsbruch. Bernie Ecclestone , dem es selbst zu leise ist, soll helfen. mehr...

Zeitung: Anklage gegen Ecclestone rueckt naeher Urteil zu Ecclestone im Constantin-Streit "Dieser Mann ist nicht vertrauenswürdig"

Mehr als 100 Millionen Dollar Schadenersatz hat Constantin Medien von Bernie Ecclestone gefordert - erfolglos. Dennoch bescheinigt das Oberste Zivilgericht in London dem Formel-1-Boss korrupte Absprachen. Von Björn Finke, London mehr...

Bernie Ecclestone Schmiergeldprozess Ecclestone hat Zeit für Gericht und Formel 1

Zehn Tage vor dem Großen Preis von Spanien, vier Tage nachdem der Rennzirkus in China gastiert hat: Die Gerichtstermine fallen günstig für Formel-1-Chef Bernie Ecclestone. Er hat sogar Ferien. Von Klaus Ott mehr...

Bernie Ecclestone Schmiergeldprozess gegen Formel-1-Chef Warum ein Deal teuer für Ecclestone wäre

Der Münchner Prozess gegen Bernie Ecclestone könnte mit einem Deal schnell zu Ende gehen. Der könnte den Formel-1-Boss zwar 300 Millionen Euro kosten - der Angeschmierte wäre jedoch der ehemalige BayernLB-Banker Gribkowsky. Von Klaus Ott mehr...

Jahresrückblick 2013 - Formel 1 Schmiergeld-Prozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone kommt vor Gericht

Der Fall des BayernLB-Bankers Gribkowsky wird ernst für Bernie Ecclestone. Der mächtige Chef der Formel 1 muss sich der deutschen Justiz stellen. Das Landgericht München I hat jetzt einen Schmiergeld-Prozess gegen ihn angesetzt, der Ende April beginnen soll. Von Klaus Ott mehr...

Formula One Chief Executive Bernie Ecclestone arrives at the High Court in central London Formel-1-Rennstrecke Ecclestone bietet für Nürburgring

Eigentlich hatte er einen Kauf schon ausgeschlossen, doch nun ist Bernie Ecclestone doch interessiert: In einem Interview verkündet der Formel-1-Chef, dass er ein Angebot für die Rennstrecke in der Eifel abgegeben hat. Ob der Verkauf wie geplant im Frühjahr stattfinden kann, ist allerdings fraglich. mehr...

(FILE) Bernie Ecclestone Indicted For Bribery In German Case F1 Grand Prix Of India Verkauf von Formel-1-Anteilen BayernLB will Ecclestone im Januar verklagen

Sie will 400 Millionen Dollar: Die BayernLB wird im Januar Klage gegen Bernie Ecclestone einreichen. Die Landesbank wirft dem Formel-1-Boss vor, den Verkaufspreis gedrückt zu haben. mehr...

Formula One Chief Executive Bernie Ecclestone arrives at the High Court in central London Erste Aussage vor Gericht Ecclestones Flüstern

Sein Lebenswerk hängt jetzt davon ab, ob der Richter ihm glaubt: Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat erstmals im Korruptionsprozess ausgesagt. Der gegnerische Anwalt stellt ihm immer wieder eine Frage: Wieso diese Widersprüche? Von Björn Finke, London mehr...

(FILE) Bernie Ecclestone Indicted For Bribery In German Case F1 Grand Prix of Great Britain - Practice Beginn des Zivilprozesses gegen Ecclestone Wo Geld und Macht zusammentreffen

Zumindest das Ambiente hätte dem Angeklagten gefallen: In einem pompösen Londoner Gerichtssaal hat der Zivilprozess gegen Formel-1-Impressario Bernie Ecclestone begonnen. Der Münchner Filmkonzern Constantin will mehr als 100 Millionen Euro - weil Ecclestone den BayernLB-Banker Gribkowsky geschmiert haben soll. Von Björn Finke, London mehr...

Sebastian Vettel Formel 1 Zehn Zylinder der Formel 1 Drittes Pfeifkonzert für Vettel

Nach Belgien und Italien buhen die Fans auch in Singapur Sebastian Vettel bei der Siegerehrung aus, Fernando Alonso begibt sich auf die Suche nach dem Glück, Pech-Marie Mark Webber wird zum Tramper und danach bestraft, Bernie Ecclestone will vom Rücktritt nichts wissen. Die Zehn Zylinder der Formel 1. Von Elmar Brümmer, Singapur mehr...

Formula One Grand Prix of India 2012 Rennsport umgeht staatliche Abgaben Steuersparmodell Formel 1

Exklusiv Schöne Profite, kaum Steuern: Das Rennsportimperium von Bernie Ecclestone agiert offenbar genauso trickreich wie viele andere Konzerne und nutzt "Gestaltungsmöglichkeiten" im Steuerrecht. Firmensitze im Ärmelkanal und interne Geldgeschäfte sollen lächerlich niedrige Abgabensätze zur Folge haben. Von Klaus Ott mehr...

Bernie Ecclestone Schmiergeld-Affäre Neue Zeugenaussagen belasten Ecclestone schwer

Exklusiv Formel-1-Chef Ecclestone will wieder unbeschwert leben können. Um die Bestechungsvorwürfe aus der Welt zu schaffen, hat er schon 50 Millionen Dollar geboten. Doch das dürfte nicht reichen. Denn aus Sicht der Staatsanwaltschaft fügt sich alles nahtlos zusammen. Von Klaus Ott mehr...