Sicherheit

Israel räumt Botschaften

Jerusalem befürchtet eine Ausweitung des Terrors.

Von Karin Gothe

Schimon Peres

Architekt des Friedens von Oslo

Schimon Peres gilt als Architekt des Friedensvertrags von Oslo, für den er 1994 zusammen mit Jitzchak Rabin und Jassir Arafat den Friedensnobelpreis erhält. Seine Politik ist geprägt von der Hoffnung auf einen dauerhaften Frieden mit den Palästinensern. In Israel gilt der im Ausland hoch angesehene Staatsmann jedoch als Verlierer.

Von Birgit Lutz

Die aktuelle Entwicklung

Juni 2001

Konfliktherde 2005

Wahlschlachten im Krisenbogen

Palästina, Irak, Afghanistan: Statt der Waffen dürfen endlich die Bürger sprechen, doch der Weg zum Frieden ist noch weit.

Von Von Peter Münch

Katzav, dpa
Israel

Justizabsprache mit Katzav aufgehoben

Jetzt holt den Ex-Präsidenten Katzav der Vorwurf der Vergewaltigung und Korruption wieder ein. Das Oberste Gericht hat die umstrittene Übereinkunft zwischen Justiz und Politiker aufgehoben.

Amir Perez, AP
Israel

Scharon und Perez über vorgezogene Neuwahlen einig

Der Regierungschef und der neue Chef der Arbeitspartei verständigten sich auf einen Termin im Februar oder März 2006.

Die aktuelle Entwicklung

September 2001

Reportage

Schimon Peres, der einsame Optimist

Die Siedler hassen ihn, die Linken halten ihn für einen Verräter - warum Schimon Peres Friedenspläne schmiedet, denen kaum einer eine Chance gibt.

Von Thorsten Schmitz

Schimon Peres, Reuters
Nahost

Peres: Iran in Gefahr, zerstört zu werden

Seit Monaten spricht Irans Präsident Ahmadinedschad davon, den Staat Israel auszulöschen. Der Friedensnobelpreisträger und neue Jerusalemer Vize-Premier Schimon Peres hat davon offenbar nun genug.

Zipi Livni; Reuters
Israel

Peres beauftragt Livni mit Regierungsbildung

Israels Außenministerin Zipi Livni hat Chancen, Ministerpräsidentin ihres Landes zu werden. Sie wäre die zweite Frau in diesem Amt.

Zivni und Olmert
Israel

Reifeprüfung auf dem Weg zur Macht

Israels Regierungschef Olmert tritt ab. Außenministerin Livni will Regierungschefin werden, doch die politische Konkurrenz schmiedet schon Intrigen.

Von Thorsten Schmitz, Tel Aviv

Israel

Livni will bald regieren

Nach der Wahl zur neuen Chefin der Kadima-Partei will Tzipi Livni "schnellstmöglich" eine Regierung bilden und Ehud Olmert nachfolgen. Der Ministerpräsident kündigte seinen Rücktritt für Sonntag an.

Israel

Auszug aus dem Kabinettssaal

Die Arbeitspartei unter Außenminister Peres ist mit Scharons hartem Kurs nicht einverstanden.

Von Thorsten Schmitz

Die aktuelle Entwicklung

April 2001

Israel

Peres plädiert für Rückgabe des Westjordanlandes

Israels Präsident soll nach einem Zeitungsbericht vorgeschlagen haben, das umstrittene Gebiet an die Palästinenser zurückzugeben. Die Regierung hingegen insistiert: Solch ein Plan werde weder erwogen noch diskutiert.

Übersicht

Die Friedensnobelpreisträger seit 1970

Die folgenden Persönlichkeiten und Organisationen haben in den letzten 35 Jahren den Friedensnobelpreis erhalten.

Die aktuelle Entwicklung

August 2001

Jitzchak Rabin

Seine Familie geht seinen Weg weiter

Jitzchak Rabin hat für eine Aussöhnung mit den Palästinensern gekämpft, und war maßgeblich an dem Friedensschluss von 1993 beteiligt. Am 4. November 1995 wird Rabin von einem rechtsextremistischen jüdischen Studenten erschossen. Seine Familie hält die Erinnerungen an seine Ziele wach.

Von Birgit Lutz

Trauernder am Grab von Saddam Hussein; afp
Irak

Geteiltes Echo auf Saddams Hinrichtung

Ablehnende Reaktionen kamen unter anderem von der EU und vom Vatikan. Die USA, Israel und der Iran bewerteten die Exekution positiv. Teile der arabischen Welt reagierten mit Wut und Empörung, andere schwiegen zunächst.

Mustafa Barghuti, AP
Wahl in Israel

Palästinensischer Präsidentschaftskandidat festgenommen

Zwei Tage vor der Wahl hat die israelische Polizei Mustafa Barghuti zum Verhör abgeführt. PLO-Chef Abbas, der als klarer Favorit für die Nachfolge Arafats ins Rennen geht, sagte einen Wahlkampfauftritt ab.

Die aktuelle Entwicklung

Oktober 2001

scharon_dpa_180
Nahost

Israel verstärkt Druck auf Arafat

Nach den israelischen Angriffen auf palästinensische Einrichtungen im Gaza-Streifen und im Westjordanland erwägt der israelische Außenminister Peres den Austritt der Arbeitspartei aus der Regierung.

Israel

Peres zum neuen Präsidenten gewählt

Der 83-jährige Friedensnobelpreisträger wird Nachfolger des wegen sexueller Vergehen zurückgetretenen Mosche Katzav.

Barack Obama vor der Siegessäule; Reuters
Obama-Besuch

Kulisse Deutschland

Um die transatlantischen Beziehungen geht es Barack Obama bei seinem Deutschlandbesuch nicht - eher um den symbolträchtigen Auftritt. Die Macht der Bilder versteht er dabei gut.

Von Andrian Kreye

Amokfahrt in Jerusalem, dpa
Jerusalem

Anschlag nahe Obamas Hotel

Bei einer neuen Amokfahrt mit einem Bulldozer sind im Zentrum Jerusalems mehrere Menschen verletzt worden. Der Anschlag ereignete sich in der Nähe des Hotels, in dem US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama erwartet wird.