Kabinettssitzung
Christoph Heusgen

Einsatz in Manhattan

Der frühere außenpolitische Berater von Kanzlerin Merkel und jetzige UN-Botschafter Christoph Heusgen hat seiner Frau zu einem Job bei den Vereinten Nationen verholfen und sieht sich nun deswegen der Kritik ausgesetzt.

Von Stefan Kornelius

Franz Maget
Franz Maget

"Das wird ein harter Job, kein Badeausflug"

Der frühere bayerische SPD-Fraktionschef geht als Diplomat nach Tunesien. Mit 62 noch einmal eine politische Aufgabe.

Interview von Silke Lode

U.S. Ambassador to South Korea Lippert leaves after he was slashed in the face by an unidentified assailant at a public forum in central Seoul
Südkorea

US-Botschafter in Seoul mit Messer attackiert

Blut im Gesicht und an den Händen: Der US-Botschafter in Südkorea ist bei einer Rede von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden. Der Diplomat ist erst seit einem halben Jahr im Amt.

Atomstreit

Iran will bilaterale Gespräche mit USA und Russland

Iran hat überraschend direkte Gespräche mit den USA und Russland über sein Atomprogramm angekündigt. Verhandlungen dieser Art gab es seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Treffen sollen bereits kommende Woche stattfinden.

Genmais

EU-Staaten wollen nationales Verbotsrecht

Beim Verbot von gentechnisch veränderten Lebensmitteln zeigte sich die Bundesregierung bislang uneins. Auf EU-Ebene stimmen deutsche Politiker jetzt dafür, dass die Möglichkeit dazu gegeben sein muss.

OSZE-Mission in der Ukraine

Von stillen Beobachtern zu Schiedsrichtern

Die Berichte der OSZE-Beobachter bilden die wichtigste Grundlage, auf der beim Krisentreffen in Genf die Lage in der Ukraine bewertet wurde. Ihre Aufgaben sollen nun erweitert werden - wie schnell sie in der Ukraine zwischen die Fronten geraten können, hat gerade Klaus Zillikens erfahren müssen.

Von Stefan Braun, Berlin

Iranian nominated ambassador to the United Nations Hamid Abutaleb
US-Diplomatie

Obama verweigert Irans UN-Botschafter Einreise

Der neue iranische UN-Botschafter erhält von den USA kein Visum - obwohl die USA grundsätzlich gehalten sind, allen UN-Diplomaten die Einreise zu gewähren. Die Regierung in Washington beruft sich auf ein neues Anti-Terror-Gesetz.

Nahostkonflikt

Israelische Armee zerstört EU-finanzierte Häuser im Westjordanland

Gedacht waren sie für obdachlose Palästinenser, jetzt hat die israelische Armee drei Notunterkünfte demoliert. Finanziert hatte sie unter anderem die Europäische Union. In Brüssel denkt man darüber nach, eine Entschädigung zu fordern.

Afghanistan

Reporter bei Angriff auf Luxushotel in Kabul getötet

Vier bewaffnete Taliban-Kämpfer dringen in ein Luxushotel in Kabul ein und töten mehrere Menschen - darunter auch ein Journalist, seine Frau und zwei seiner Kinder. Zwei Wochen vor den Präsidentschaftswahlen in Afghanistan häufen sich die Attacken der Islamisten.

Flug MH370

Suche nach verschwundenem Flugzeug auf China ausgeweitet

Von Flug MH370 fehlt nach wie vor jede Spur. Nun wird die Suche nach der Boeing auf chinesisches Territorium ausgedehnt. Peking hat außerdem alle chinesischen Passagiere auf einen terroristischen Hintergrund hin überprüft.

Russische Besetzung der Krim

Putin muss beeindruckt werden

Eine Woche Intensivkurs Putinismus haben gelehrt: Rationalität steht nicht hinter den Entscheidungen des russischen Präsidenten. Die EU muss klarmachen, dass sie die von Putin geschaffenen Fakten nicht akzeptiert. Nur die Entschlossenheit zu weitreichenden Sanktionen wird ihn zu Gesprächen bewegen.

Ein Kommentar von Stefan Kornelius

Bürgermeisterwahl

Live aus dem Kastenwirt

SZ-Podiumsdiskussion in Grafing wird per Internet-Ticker begleitet

Von kbl

458787279
Zentralafrika

EU beschließt Afrika-Mission

Massaker zwischen Muslimen und Christen sind zu befürchten, Hunderttausende befinden sich auf der Flucht: Trotz französischer Truppen ist die Lage in Zentralafrika besorgniserregend. Jetzt will die EU Soldaten entsenden. Deutschland stellt Lufttransporte in Aussicht.

Atomabkommen

EU lockert Sanktionen gegen Iran

Die Atominspektoren der IAEA bestätigen es Diplomaten: Teheran hat seinen Teil der Abmachung erfüllt und die Urananreicherung auf 20 Prozent vorläufig gestoppt. Nun ist der Westen am Zug.

Politicker
UN-Sicherheitsrat

Russland blockiert Erklärung gegen Assad-Regime

Erneut hat Russland eine Verurteilung des syrischen Assad-Regimes im UN-Sicherheitsrat verhindert. Die Erklärung sollte die verheerenden Luftangrifft auf Aleppo im Dezember anprangern.

Devyani Khobragade, India's deputy consul general, attends the India Studies Stony Brook University fundraiser event in Long Island, New York
Streit zwischen Indien und USA

Die Diplomatin und ihr Hausmädchen

Hat die indische Vize-Konsulin in New York ihre Haushälterin wie eine Sklavin behandelt? Oder ist Devyani Khobragade Opfer eines CIA-Komplotts? Der Fall der jungen Frau sorgt in Indien für riesigen Wirbel und belastet die bilateralen Beziehungen so sehr, dass sich nun sogar US-Außenminister Kerry einschaltet.

Von Tobias Matern

Export-Verbot

EU verhängt Waffenembargo gegen Zentralafrikanische Republik

Keine Waffen, keine finanzielle und technische Hilfe mehr: Die Europäische Union verbietet in Zukunft Waffenexporte in die Zentralafrikanische Republik. Grund sind die blutigen Kämpfe zwischen Christen und Muslimen.

-
Geheimdiplomatie im Fall Chodorkowskij

In stiller Mission

Er ist ein angesehener Ex-Diplomat, der sich auf sein Bauchgefühl verlässt. Warum Chodorkowskijs Anwälte ausgerechnet den früheren Außenminister Hans-Dietrich Genscher um Hilfe baten, um ihren Mandanten freizubekommen.

Von Stefan Braun

Pläne zur Bankenunion

Steuerzahler sollen nun doch haften

Wird das Versprechen nun doch gebrochen? Der Plan für die Bankenunion sieht vor, dass Banken sich in Zukunft selber retten sollen. Doch die EU-Finanzminister in Brüssel beraten über Ausnahmen, die für die Rettung von Banken die Staaten, also die Steuerzahler, wieder in die Pflicht nehmen sollen.

Von Cerstin Gammelin, Brüssel

Politicker
Irak

Mehr als 50 Tote bei Anschlägen und Entführungen

Bei einer neuen Welle von Entführungen und Anschlägen im Irak sind am Freitag mindestens 51 Menschen getötet worden. Allein vor Tarmijah nördlich von Bagdad wurden nach Behördenangaben die Leichen von 18 Männern entdeckt.

U.S. Secretary of State John Kerry speaks at a news conference in Washington
Atomgespräche mit Iran

US-Außenminister Kerry reist erneut nach Genf

Überraschend reist US-Außenminister Kerry nach Genf, um die Annäherung bei den Atomgesprächen voranzutreiben. Sein russischer Amtskollege Lawrow ist bereits dort.

Von Paul-Anton Krüger

Angebliche Terrorgefahr

Deutsche Botschaft in Kabul geschlossen

Das Auswärtige Amt hat bestätigt, dass die deutsche Botschaft in Kabul derzeit geschlossen ist, jedoch keine Gründe genannt. Einem Zeitungsbericht zufolge gibt es konkrete Hinweise auf mögliche Taliban-Anschläge auf deutsche Diplomaten.

Hinweis auf homophobe Täter

Niederländischer Diplomat in Moskauer Wohnung angegriffen

Sie stellten sich als Elektriker vor und drangen in seine Wohnung ein: Ein ranghoher Diplomat der Niederlande ist in seinem Moskauer Apartment von Unbekannten attackiert worden - die Beziehungen zwischen den beiden Ländern sind seit Längerem gespannt.

Politicker
Politicker

Angriff auf russische Botschaft in Tripolis

Dutzende Menschen haben die russische Botschaft in Tripolis attackiert. Als Motiv wird ein Racheakt für den Mord an einem libyschem Soldaten vermutet.

Bürgerkrieg in Syrien

Alle gegen alle

Übrigens: Während die Diplomaten überall auf der Welt über syrisches Giftgas diskutieren, herrscht im Land weiter Krieg, der täglich viele Leben kostet. Ob Assad nun seine Chemiewaffen abgibt oder nicht, ob die USA ihn angreifen oder nicht, am Status quo wird niemand etwas ändern können - oder wollen.

Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo