Wellness:Die schönsten Thermen und Spas in München

Schwerelos baden, in historischem Ambiente schwitzen oder Massagen in einer Schaumwolke genießen: Acht Empfehlungen für Wellnessorte in der Stadt.

Von Franziska Ruf

1 / 8

Müllersches Volksbad

-

Quelle: Stephan Rumpf

Filigrane Ornamente und Wandmalereien machen den Charme des Jugendstilbaus aus. Mit seinen 120 Jahren ist das Müllersche Volksbad das älteste Hallenbad der Stadt. Sauniert wird hier im römisch-irischen Schwitzbad. Dabei wird der Körper in Warm- und Heißlufträumen langsam und in mehreren Stufen erhitzt. Richtig heiß wird es in der finnischen Sauna mit Farblichtern. Zur Abkühlung geht es in die halbkreisförmige Dusche, aus der kaltes Wasser von unten nach oben spritzt. Danach wird im Freilufthof oder in Ruhekabinen entspannt. Wer dabei Appetit kriegt, bekommt im Café frische Pasta. Dienstags und freitags bis 15 Uhr ist Damentag in der Sauna.

Corona-Maßnahmen: Es gilt die 3-G-Regel, außerdem ist im Eingangsbreich und bei den Umkleiden eine Maske zu tragen. In der Sauna ist der Mindestabstand einzuhalten, die Personenanzahl ist begrenzt. Das Dampfbad ist außer Betrieb.

Müllersches Volksbad, Rosenheimer Straße 1, 81667 München

2 / 8

Hamam Anatolia

Hamam Anatolia München

Quelle: Hamam Anatolia

Einen orientalischen Ausflug bietet das Hamam Anatolia in Obergiesing. Das Bad empfängt die Gäste mit türkischem Tee und Ayran. Danach erwartet die Besucherinnen und Besucher eine traditionelle Badezeremonie mit Waschen, Schwitzen, Baden und Verweilen. Gebadet wird in dem Hamam, indem mit einer Kupferschale Wasser aus einem Marmorbecken geschöpft und über den Körper gegossen wird. Das schummrige Gewölbe mit Mosaik und Ornamenten an den Wänden lässt einen auch optisch in die arabische Kultur eintauchen. Wer will, kann sich eine Massage dazu buchen. Zu den Highlights gehört die Seifenschaummassage, bei der die Masseurinnen und Masseure die Gäste mit einer Schaumwolke eindecken. Auch die Rosenöl-Massage mit ätherischen Ölen ist beliebt. Das Hamam hat keinen Kundenparkplatz. Daher sollte man lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Corona-Maßnahmen: Anstelle des Dampfbades gibt es im Moment eine Trockensauna. In den Fluren und Gängen sowie in den trockenen Bereichen ist eine Maske zu tragen. In den Aufenthalts- und Ruhebereichen sowie in der Sauna und im Hamam muss der Mindestabstand eingehalten werden. Die Besucher müssen eigene Badeschuhe mitbringen. Eine vorherige Anmeldung mit Kontaktdatenerfassung ist notwendig, für den Einlass gilt die 3-G-Regel.

Hamam Anatolia, Wirtstraße 1b, 81539 München

3 / 8

Premium Float & Spa Schwabing

Premium Float & Spa Schwabing

Quelle: Premium Float & Spa Schwabing

Im Salzwasserbecken des Premium Float & Spa in Schwabing ruhen die Gäste schwerelos. Die Sole lässt sie schweben und treiben wie einen Korken auf dem Wasser. In ihrem eigenen Floating-Raum können sie eine Atmosphäre auswählen: von völliger Dunkelheit über gedämpftes Licht bis zum Sternenhimmel, dazu Stille oder meditative Musik. Für Einzelpersonen gibt es einen Einzeltank oder ein großes Becken; zwei Personen bekommen ein großes Paarbecken. Außerdem bietet das Studio im Kombipaket eine klassische Massage an. Besondere Massagen gibt es als Einzelanwendung: Zum Beispiel die Hot-Stone-Massage, bei der die Masseurinnen und Masseure mit 60 Grad heißen Steinen arbeiten.

Corona-Maßnahmen: Die Besucher müssen vorher einen Termin ausmachen. Die Einweisung erfolgt virtuell am Tablet. Im Empfangs- und Fönbereich ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Premium Float & Spa Schwabing, Feilitzschstraße 26, 80802 München

4 / 8

Day Spa Auszeit

-

Quelle: Stephan Rumpf

Wellness-Angebote im Paket mit Massagen, Bädern, Verköstigung und weitem Ausblick gibt es im Day Spa Auszeit in Pasing. Angebots-Titel wie "Indian Summer", "Geschenk des Himmels" oder "Sorglos" versprechen tiefe Entspannung. Heraussticht, dass es spezielle Leistungen für Schwangere gibt. Dazu zählen zum Beispiel die Schwangerenliege mit Bauchloch und die Schwangerenmassage für Mutter und Kind zugleich. Außerdem gibt es Wellness-Angebote für Paare, nur für Frauen oder Männer und auch für Kinder und Jugendliche. Wer eine Pool- und Saunalandschaft möchte, geht in den "Ambiance Sport & Spa"-Fitnessclub im selben Haus. Dies ist vorher zu buchen und zu bezahlen.

Corona-Maßnahmen: Es gilt die 3G-Regel. Termine sind online zu buchen.

Day Spa Auszeit, Gottfried-Keller-Strasse 31, 81245 München-Pasing

5 / 8

The Charles Spa

The Charles Hotel Spa, München

Quelle: The Charles Hotel

Rote Korallen wachsen im Schwimmbecken - so sieht es zumindest aus, wenn sich die Wandmalereien im Spa des The Charles Hotels im Wasser spiegeln. Auch externe Gäste sind dort willkommen. Die können im Badebereich schwimmen und sich auf den beheizten Steinliegen ausruhen. Oder sie gehen zum Schwitzen in die finnische Sauna und in das Dampfbad mit Farb- und Aromatherapie. Erfrischung bieten die heiß-kalten Fußbäder. Das Spa hat eine breite Auswahl an Massagen, von der ganz klassischen über die Kopf-Massage bis zur Thai-Öl-Massage. Auch Ganzkörperpeelings und Gesichtsbehandlungen sowie Angebote für Kinder und Teenager gibt es. Für die Behandlungen verwendet das Hotel eigene Produkte.

Corona-Maßnahmen: Termine müssen vorher vereinbart werden. Es gelten Abstandsregeln im gesamten Spa-Bereich.

Spa im The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München

6 / 8

White Bamboo Spa

White Bamboo Spa München

Quelle: White Bamboo Spa

Ob Stempel-Massage, Ayurveda oder traditionelle Wellness "Art of Asia": Das White Bamboo Spa zeichnet sich durch seine asiatisch angehauchten Angebote aus. Bereits die Bambus-Stämme im Empfangsbereich und die Einrichtung aus warmen goldenen Farben bereiten ein orientalisches Ambiente. Im Spa-Programm stehen Massagen, Kosmetik und Wellness. Darunter finden sich Angebote speziell für Schwangere oder Männer. Letzere bekommen zum Beispiel das "Six Pack"-Paket mit Sportmassage und Wärmepackung. Für Gruppen von drei bis sechs Personen bietet das Spa den "Freundinnen Tag" mit verschiedenen Massagen und Prosecco.

Corona-Maßnahmen: Es gilt die 3-G-Regel. Vor dem Besuch muss ein Termin vereinbart werden.

White Bamboo Spa, Josephsplatz 4, Eingang Hiltenspergerstraße, 80798 München

7 / 8

Phoenix-Bad Ottobrunn

Phönix-Bad Ottobrunn bereitet sich auf den Restart nach der Corona-Pause vor.

Quelle: Steffen Volk/oh

Eine Saunalandschaft auf drei Ebenen erwartet die Gäste im Phoenix-Bad. Zehn Saunen und Dampfbäder gibt es, darunter eine Stollen-Sauna mit Salzstein-Wänden, eine Eukalyptus-Sauna und zwei finnische Saunen. Ruhe finden die Besucher unter anderem im Ruheraum mit Hüttenflair, im Wasserbetten-Schlafraum und im Wintergarten. Im Badebereich können sie sich in der Kneippanlage, im Whirlpool und im ganzjährig beheizten Außenpool erfrischen. Besonders ist außerdem das Solebad, in dem die Besucherinnen und Besucher schwerelos schweben. Im Spa-Bereich können die Gäste spezielle Anwendungen buchen, zum Beispiel die Sabbia Med Sonnenoase, in der man sich selbst im Winter ein wenig wie am Strand fühlen kann. Wer dabei hungrig wird, geht in das Sauna-Restaurant mit mediterraner Küche, das auch vegane und vegetarische Gerichte anbietet. Im Sauna-Eintritt ist der Eintritt ins Schwimmbad enthalten.

Corona-Maßnahmen: Es gelten die 3-G-Regel, eine Kontaktdatenerfassung sowie das Tragen einer medizinischen Maske. Im Bad und in der Sauna ist der Mindestabstand einzuhalten. Die Besucherzahl ist beschränkt und die Aufenthaltszeit auf vier Stunden begrenzt. Die Infrarotkabine und die Solegrotte im Schwimmbad sind zu.

Phönix-Bad Ottobrunn, Haidgraben 121, 85521 Ottobrunn

8 / 8

Westbad

Palmen im Westbad, 2004

Quelle: Stephan Rumpf

Wer im Westbad schwimmt, darf auch die Saunalandschaft mitbenutzen. Das ist gerade für Sauna-Neulinge interessant. Die Gäste können sowohl im Salzwasser-Außenwarmbecken baden als auch in der Saunalandschaft schwitzen. In dieser gibt es zwei finnische Saunen, ein Sanarium und ein Dampfbad. Abkühlen kann man sich im Tauchbecken, entweder drinnen oder außen. Wer eine ruhigere Atmosphäre abseits des Badetrubels bevorzugt, besucht die Saunainsel. Auch hier gibt es eine finnische Sauna, ein Dampfbad und Ruheräume. Zusätzlich bietet eine Meer-Klima-Kabine maritimes Feeling. Eine kalte Erfrischung gibt es im Tauchbecken auf der Freiluftterrasse. Spezial-Aufgüsse und Massagen lassen sich zusätzlich buchen. Dienstags ist Damensauna, mittwochs bis 15 Uhr Herrensauna.

Corona-Maßnahmen: Es gilt die 3-G-Regel, außerdem ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung im Eingangs- und in den Umkleidebereichen zu tragen. In der Sauna ist der Mindestabstand einzuhalten und die Personenanzahl ist begrenzt. Das Dampfbad ist außer Betrieb.

Westbad, Weinbergerstraße 11, 81241 München

© SZ/amm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB