München heute:"Hochdynamisches" Corona-Infektionsgeschehen an den Schulen / Wohnungsnot bei Studierenden

Briefkästen im Olympischen Dorf in München, 2019

Begehrte Adressen: Briefkästen in einem Wohnheim des Studentenwerks im Olympiadorf.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Linus Freymark

Mal wieder geht ein Semester los, und mal wieder stehen die vielen Erstsemester vor demselben Problem: Es gibt viel zu wenige Wohnungen für zu viele Studierenden. 15 000 Namen stehen aktuell auf der Warteliste des Studentenwerks, auch während der digitalen Corona-Semester hat man keine Entspannung festgestellt.

Und nun kommt ein weiteres Problem hinzu: Wegen dringender Sanierungsarbeiten können zwei Häuser des Wohnheims in der Studentenstadt bald nicht mehr bewohnt werden - das macht die sowieso schon angespannte Situation natürlich nicht besser.

Das Studentenwerk wünscht sich nun mehr Unterstützung von der Politik. Denn mit mehr Geld könnte es natürlich mehr Wohnheimplätze bereitstellen - und dann müsste das Studentenwerk nicht auf Programme wie "Wohnen für alle" verweisen, bei dem Studierende zwar mietfrei mit älteren Menschen zusammenwohnen können, ihnen aber dafür im Alltag zur Hand gehen müssen.

Den ganzen Text über die Wohnungsnot von Studierenden lesen Sie hier.

DER TAG IN MÜNCHEN

Weniger Show Auch 2023 möchte die Stadt die IAA ausrichten, allerdings mit deutlich regulierten Vorgaben. Die Grünen wollen Einblick in Verträge notfalls per Gericht erzwingen. Zum Artikel

Chatverläufe mit angeblich homoerotischen Inhalten Die Verteidiger des 20-jährigen Mitangeklagten vermuten ein Beziehungsmotiv. Eine Schlüsselrolle kommt dem Ausdruck "Boi" zu. Zum Artikel

Vergewaltigung nach dem zweiten Date Angeklagter und Opfer hatten sich über eine Dating-App kennengelernt. Bei einem Treffen soll der 34-Jährige die Frau vergewaltigt haben, bis sie flüchten konnte. Zum Artikel

Plötzliche Attacke: Autofahrer verletzt vier Polizisten Die Beamten finden den Mann vornübergebeugt in seinem abgeschlossenen Wagen vor. Als sie die Fensterscheibe einschlagen, um ihm zu helfen, eskaliert die Situation. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB