Festgenommener Terrorverdächtiger Abdeslam schweigt Brussels terror attacks aftermath

Seit den Anschlägen in der belgischen Hauptstadt will der überlebende Hauptverdächtige der Anschläge von Paris, Salah Abdeslam, nicht mehr mit den Ermittlern reden. mehr...

Israel Palästinenser ersticht amerikanischen Touristen in Tel Aviv

Der Angreifer ging mit einem Messer an der Promenade von Jaffa auf eine Gruppe los. Der Palästinenser wurde von der Polizei erschossen. mehr...

Historie Ein Lied von Blut und Frieden

Miri Aloni war eine berühmte Sängerin in Israel. Kurz bevor Jitzchak Rabin 1995 ermordet wurde, stand sie mit ihm auf der Bühne. Heute ist sie fast vergessen. Von Eva Lindner mehr...

'Festival of Lights' "Festival of Lights" in Berlin Es wurde Licht

Die Hauptstadt leuchtet: Noch bis zum Ende der Woche setzen Künstler Berliner Sehenswürdigkeiten in Szene. mehr... Bilder

Geschichte Aktivisten, Krieger, Bäumepflanzer

Kein Nobelpreis hat so oft Streit entfacht wie der für den Frieden. Manchmal ist genau das beabsichtigt. Von Silke Bigalke mehr...

JASSIR ARAFAT WIRD 70 Jassir Arafat Sein Leben in Bildern

Für Jahrzehnte verkörperte der Mann mit dem Palästinenser-Kopftuch den Kampf eines Volkes um die Unabhängigkeit. Selbst zehn Jahre nach seinem Tod ist Jassir Arafat der Nationalheld einer Nation ohne eigenen Staat. mehr...

- Italienische Operation "Mare Nostrum" Kriegsschiffe zu Rettungsbooten

Schwerter zu Pflugscharen: Diese biblische Verheißung geht im Mittelmeer gerade in Erfüllung. Italiens Marine hat mit Kriegsschiffen bereits 80 000 Flüchtlinge gerettet. Doch die Aktion "Mare Nostrum" steht vor dem Aus - dabei hätte sie den Friedensnobelpreis verdient. Von Rupert Neudeck mehr... Gastbeitrag

Al-Kassam-Brigaden Gaza-Krieg Hamas zerschlagen heißt Schlimmeres riskieren

Ist die Hamas das kleinere Übel? Ein hoher US-Geheimdienstler warnt Israel davor, die Organisation zu zerschlagen. An ihre Stelle könnten noch militantere Gruppen treten. Von Tomas Avenarius mehr...

An Israeli boy attends the joint funeral of three Israeli teens who were abducted and killed in the occupied West Bank, in the Israeli city of Modi'in Nahostkonflikt UN-Sicherheitsrat verurteilt Mord an israelischen Jugendlichen

"Eine abscheuliche Tat": Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen spricht den Familien der getöten Jugendlichen sein Beileid aus - und ruft beide Seiten zur Zurückhaltung auf. Israels Regierungschef Netanjahu hingegen droht der radikalislamischen Hamas mit einer harten Reaktion. mehr...

Schimon Peres Zum Ende von Schimon Peres' Amtszeit Zum Ende von Schimon Peres' Amtszeit Der stille Revolutionär

Ein halbes Jahrhundert hat Schimon Peres die Politik im Nahen Osten geprägt. Der Friedensnobelpreisträger hat viel bewegt. Im eigenen Land genießt er erst in seiner letzten Amtszeit Anerkennung. Von Lara Gruben mehr...

Israels neuer Präsident Reuven Rivlin Israel Rivlin wird neuer israelischer Präsident

Der konservative Politiker Reuven Rivlin wird neuer israelischer Präsident. Der Likud-Politiker gilt als Gegner der Zwei-Staaten-Lösung, hat aber auch schon mit Äußerungen zum Nahost-Konflikt überrascht. mehr...

103891924 Präsidentenwahl in Israel Und keiner spricht vom Frieden

Üble Gerüchte und polizeiliche Ermittlungen: Israels Parlament stimmt über einen neuen Präsidenten ab, der Wahlkampf fand im politischen Sumpfgebiet statt. Um sein Lebensthema muss sich Amtsinhaber Schimon Peres wohl weiter selbst kümmern. Von Peter Münch mehr...

Pope Francis welcomes Peres, Abbas Papst Franziskus Weltmacht mit geistlicher Soft Power

Meinung Natürlich hat Papst Franziskus' Gebet mit Palästinenserpräsident Abbas und Israels Präsident Peres keines der komplexen Nahost-Probleme gelöst. Doch im Friedensprozess kommt wieder ein wenig Hoffnung auf. Ein Kommentar von Peter Münch mehr...

Papst-Besuch in Israel Brandanschlag auf Jerusalemer Kirche

Aufregung kurz vor dem Ende der Reise von Papst Franziskus ins Heilige Land: Unbekannte haben einen Brandanschlag auf die Kirche der deutschen Benediktinerabtei in Jerusalem verübt. Dabei war die Abtei mehr als gut bewacht. mehr...

Papst Franziskus Franziskus in Israel Franziskus in Israel Peres und Abbas nehmen Einladung des Papsts an

Die Friedensverhandlungen in Nahost sind vor kurzem gescheitert. Papst Franziskus lädt nun Israels Staatschef Peres und Palästinenserpräsident Abbas in den Vatikan ein - zum gemeinsamen Beten. mehr...

Angela Merkel, Benjamin Netanjahu Treffen mit Regierungschef Netanjahu Merkel warnt vor Boykott Israels

Nicht die richtige Antwort, um den Friedensprozess voranzubringen: Kanzlerin Merkel lehnt Boykottdrohungen gegen Israel ab und spricht sich bei ihrem Treffen mit Ministerpräsident Netanjahu für eine Zwei-Staaten-Lösung aus. mehr...

Israels Präsident Schimon Peres Umstrittene Siedlungspolitik Peres warnt vor Boykott-Drohungen gegen Israel

Exklusiv "Sanktionen sind Unfug": Israels Präsident Schimon Peres wehrt sich im SZ-Interview gegen eine Isolierung seines Landes. Der Staatschef entwirft die Vision eines Nahen Ostens, der sich vom alten Streit um Territorien gelöst hat und auf einen Austausch von Wissen setzt. mehr...

Ariel Scharon, Lily Scharon Israel nach Ariel Scharon Ära der großen Männer

Meinung Ariel Scharon hat sein Land als Soldat verteidigt, er hat Israel auf seiner Farm zum Blühen gebracht und es als Ministerpräsident regiert. Sein Tod beendet die Ära der starken Männer - und gibt den Blick frei auf den aktuellen Regierungschef Netanjahu, dessen Weg ohne Vision und Ziel erscheint. Ein Kommentar von Peter Münch mehr...

Former Israeli prime minister Ariel Sharon lying in state Toter Ex-Ministerpräsident Israel verabschiedet sich von Ariel Scharon

Die Bürger Israels erweisen ihrem ehemaligen Ministerpräsidenten die letzte Ehre: Vor der Knesset in Jerusalem wird der Sarg mit dem toten Ariel Scharon aufgebahrt. Zur offiziellen Trauerfeier am Montag wird prominenter Besuch aus aller Welt erwartet. mehr...

Ex Regierungschef Ariel Scharon Reaktionen auf Tod von Ariel Scharon Merkel würdigt Scharon als israelischen Patrioten

Nach dem Tod des früheren israelischen Ministerpräsidenten drücken viele Politiker ihre Anteilnahme aus. Bundeskanzlerin Merkel würdigt Scharons "großen Verdienste für sein Land". US-Präsident Obama bekräfigt in seiner Beileidsbekundung die Freundschaft zu Israel. mehr...

Israel Spiritueller Führer der Schas-Partei gestorben

Er war der spirituelle Führer der ultraorthodoxen Schas-Partei - und gilt in der israelischen Politik als "Königsmacher", von dem oft die Regierungsbildung abhing: Ovadia Yosef. Jetzt ist der Rabbi im Alter von 93 Jahren in Jerusalem gestorben. mehr...

Prime Minister Benjamin Netanyahu Convenes Weekly Cabinet Meeting Israels Position zum syrischen Bürgerkrieg Angst liegt in der Luft

Israels Premier Netanjahu fordert eine internationale Reaktion auf den mutmaßlichen Chemiewaffen-Einsatz in Syrien und macht deutlich, dass sich sein Land im Ernstfall verteidigen wird. Die Sorge, dass Israel in den chaotischen Konflikt hineingezogen wird, wächst, auch die Bevölkerung ist zunehmend alarmiert. Von Matthias Kolb mehr...

Syrien Giftgas-Vorwürfe gegen Assad-Regime Giftgas-Vorwürfe gegen Assad-Regime UN-Experten beginnen mit Untersuchung

Syriens Regierung erlaubt den UN, den mutmaßlichen Chemiewaffen-Angriff nahe Damaskus zu untersuchen - doch der Westen steigert den Druck auf das Assad-Regime. Frankreichs Präsident Hollande spricht von einem "Bündel Beweise" für einen Giftgas-Einsatz. Und die USA lassen inoffiziell verlauten, dass Syrien die UN-Untersuchung zu spät zugelassen habe. mehr...

40 Jahre Hanns-Seidel-Stiftung Aus für Volksmusikpreis Hanns-Seidel-Stiftung gibt Nazi-Millionenerbe ab

Fast 30 Jahre lang hat die CSU-nahe Hanns-Seidl-Stiftung einen Volksmusikpreis verliehen - doch die Auszeichnung wurde aus dem Erbe von Altnazis finanziert. Nun will die Stiftung das anrüchige Vermögen loswerden. mehr...

British physicist Hawking delivers a lecture on 'The Origin of the Universe' in Brussels Konferenz in Israel Hawkings Absage doch politisch motiviert

Gezielter Boykott oder gesundheitliche Probleme? Warum der Physiker Stephen Hawking nicht nach Israel reisen will, darüber gab es viele Spekulationen. Nun scheint klar: Hawking verzichtet auf die Teilnahme an der Konferenz aus politischen Gründen - die er mit deutlichen Worten untermauert. mehr...