Gesundheitstipps im Vergleich Fist-Bump vs. Joggen fistbumpvergleih

Die Wissenschaft vermeldet diese Woche gleich zwei bahnbrechende Erkenntnisse zum Fitbleiben. Erstens: Wer sich per Fist-Bump statt per Handschlag begrüßt, vermeidet Infektionen. Und zweitens: Schon fünf Minuten Joggen am Tag halten fit. Zeit für den Bildervergleich. Aus der jetzt-Redaktion mehr... jetzt.de

Check-Ups beim Arzt Wenn Vorsorge nur dem Arzt nutzt

Prostata-, Haut- oder Brustkrebs: Millionen Deutsche gehen regelmäßig zur Vorsorge zum Arzt. Doch Deutschlands oberster Medizinkontrolleur stellt den Sinn mancher Untersuchungen infrage. Bei vielen Vorsorge-Checks gehe es auch um die finanziellen Interessen der Ärzte. mehr...

Mangelnde Deutschkenntnisse bei Ärzten Gesundheit in den OECD-Staaten Zwischen Krise und Überfluss

Ein Drittel der Industriestaaten schränkt seine Gesundheitsausgaben wegen schwieriger Haushaltslage deutlich ein - mit schwer abzusehenden Folgen. Auf der anderen Seite boomen fragwürdige Behandlungen: Immer mehr Kaiserschnitte, immer mehr Antidepressiva, immer mehr künstliche Hüftgelenke. Ein OECD-Bericht zeichnet ein widersprüchliches Bild der modernen Medizin. Von Berit Uhlmann mehr...

Darmkrebs Vorsorge Videoblog von Werner Bartens Wenn Promis für Gesundheit werben

Immer wieder machen sich Prominente für mehr Gesundheitsvorsorge stark. Das ist sicherlich gut gemeint. Doch sind die Appelle für mehr Früherkennung auch sinnvoll? Von Werner Bartens mehr...

Krebsvorsorge Mehr als 70 neue Krebsgene identifiziert

Dank einer riesigen Genanalyse kennen Forscher für einige Krebsarten nun doppelt so viele Markergene wie bisher. Sie hoffen, damit neue Vorsorge-Tests entwickeln zu können. mehr...

Individuelle Gesundheitsleistungen - IGeL "Tendenziell negativ"

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nicht für sie, doch immer mehr Patienten nehmen sie in Anspruch: die Individuellen Gesundheitsleisstungen (IGeL). Seit einem Jahr informiert der IGeL-Monitor des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung über den Nutzen der wichtigsten Leistungen. Jetzt hat der Dienst Bilanz gezogen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Ärzteversorgung in Rheinland-Pfalz Vorsorge Männer zur Inspektion

Die Klischees stimmen leider: Männer muten ihrem Körper viel zu, lassen ihn aber seltener inspizieren als ihr Auto. Das Gesundheitsministerium will nun den Gesundheitsmuffel aus dem Mann treiben. Es rief den ersten Männergesundheitskongress ins Leben und druckte männertaugliche Broschüren - mit vielen Bildern. Von Guido Bohsem mehr...

Krebs-Früherkennung Melanom-App

Wer fürchtet, bei einem Fleck auf der Haut könnte es sich um Krebs handeln, dem bieten findige Unternehmen Smartphone-Apps an. Die Hautverfärbung fotografieren, dann wird das Bild analysiert. Mediziner haben die Apps nun getestet - und raten von ihnen ab. Von Berit Uhlmann mehr...

Gesundheitsvorsorge Trimm dich im Büro

Exklusiv Zur Vorbeugung von Volkskrankheiten will die Koalition 200 Millionen Euro investieren. Die Kassen sollen pro Versicherten sechs Euro für Präventionsangebote ausgeben - und Betriebe mehr Vorsorge leisten. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Mammografie-Programm Vorsicht, Fehlalarm

Seit 2005 sollen sich Frauen ab 50 Jahren regelmäßig einer Mammografie unterziehen. Wissenschaftler haben jetzt die erste umfassende Auswertung des deutschen Screening-Programms vorgelegt. Seine Qualität genügt internationalen Standards. Aber: Die Frauen werden zu wenig über Chancen und Risiken der Krebs-Vorsorge informiert. Von Christina Berndt mehr...

Hausärzte stimmen über Ausstieg aus Kassensystem ab Der Nächste bitte! Blinder Glaube an die Vorsorge

Viele Menschen wähnen sich auf der sicheren Seite, wenn sie sich regelmäßig beim Arzt durchchecken lassen. Vernünftig ist das nicht. Von Werner Bartens mehr...

Regelmäßige Untersuchungen beim Hausarzt Check-ups lohnen nicht

Was soll schon falsch daran sein, den Gesundheitszustand regelmäßig überprüfen zu lassen? Einiges, warnen Forscher. Sie haben nach dem Nutzen von Routine-Unterschungen gefahndet - und keinen gefunden. mehr...

Mammografie Brustkrebs-Screening Zwischen Fehlalarm und Lebensrettung

Eine regelmäßige Mammografie kann Leben retten. Aber die Röntgen-Untersuchung stellt oft auch fälschlicherweise Brustkrebs fest, wie Daten eines europäischen Ärzteteams belegen. Wie hoch ist also der Preis der Diagnose? Von Werner Bartens mehr...

Rechner und Tests Rechner und Tests Sind Sie gesund und fit?

Die folgenden Rechner und Tests geben Ihnen Aufschluss über Ihre Gesundheit & Fitness. Nutzen Sie unser Angebot zur Gesundheitsvorsorge. mehr...

Krebsbuch "Der König aller Krankheiten" Demut vor dem Tumor

Der Mediziner Siddhartha Mukherjee zeigt in seiner üppigen "Biografie" des Krebses, dass es trotz aller Fortschrittsrhetorik noch ein weiter, womöglich nie abgeschlossener Weg bis zur Heilung von Tumorerkrankungen sein wird. Das Manko des Buches: Zuweilen ist sein Stil ausschweifend, wuchernd und unberechenbar wie ein Krebsgeschwür. Von Werner Bartens mehr...

Gesundheitsvorsorge Kostenpflichtige Zusatzangebote Mancher Gesundheitscheck nützt wenig

Schau mir in die Augen: Ob Vorsorge beim Grünen Star oder Schnarch-Operation, immer öfter zahlen Patienten Behandlungen aus der eigenen Tasche. Doch bei manchen ist der Nutzen zweifelhaft. Von Andreas Jalsovec mehr...

Früherkennung von Krebs Ärzte verstehen Krebsstatistiken nicht

Es gilt gemeinhin als sicher, dass die Krebs-Früherkennung Leben rettet. Doch um diese Annahme zu untermauern, operieren viele Wissenschaflter und Lobbygruppen mit völlig irrelevanten Messgrößen. Das Schlimme ist: Selbst Allgemeinmediziner durchschauen dies nicht, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Von Patrick Illinger mehr...

Bluttest, Symbolbild, ddp PSA-Test Fehlalarm Krebsdiagnose

Nicht selten wird bei Männern, die sich einem Bluttest auf Prostatakrebs unterziehen, Krebs diagnostiziert. Bei längst nicht allen wächst tatsächlich ein Tumor. Von Werner Bartens mehr...

Grippeschutzimpfung im rheinland-pfaelzischen Landtag Gesundheitliche Aufklärung Mit Emotionen gegen Medizin-Mythen

Immer wieder stellen Prominente ihr eigenes Schicksal in den Dienst zweifelhafter Kampagnen - und wirken überzeugender als jede seriöse medizinische Studie. Wissenschaftler fordern nun, dass Ärzte ebenfalls auf "Geschichten" setzen sollten, um Patienten aufzuklären. Von Werner Bartens mehr...

"Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGeL) Nutzt nur dem Arzt

"Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGeL) müssen von den Patienten selbst erstattet werden, da die Krankenkassen sie für nutzlos halten. Eine Untersuchung der häufigsten IGeL zeigt: zu Recht. Von Werner Bartens mehr...

Placebo wirkt auch unbewusst Ständige Impfkommission Fragwürdige Runderneuerung

Die Ständige Impfkommission soll aufgrund wissenschaftlicher Kriterien entscheiden, welche Impfungen empfohlen werden. Doch zahlreiche Mitglieder haben Verbindungen zur Pharmaindustrie. Für Kritiker "unfassbar". Von Christina Berndt mehr...

Versicherungskärtchen von Krankenkassen Gesetzliche Krankenkassen Tipps

Die Finanztest-Tipps zeigen, was Sie bei einem Wechsel in einen Wahltarif mit Beitragsrückzahlung beachten müssen. mehr...

Zwei Drittel der US-Amerikaner wiegen zu viel Gesundheitsvorsorge in den USA Nation der Dicken

In den USA ist Fettsucht zu einer Volkskrankheit geworden. Michelle Obama will sich nun darum kümmern, dass zumindest die Kinder wieder schlanker werden. Von Reymer Klüver mehr...

Krebsvorsorge, Früherkennung, Mammographie, dpa Krebs-Früherkennung Vorsorge, die nichts nützt

Mammographie oder Darmspiegelung: Der so logisch klingende Dreischritt "früher erkennen, schneller behandeln, länger leben", geht in der Krebsvorsorge oft nicht auf. Ein Kommentar von Werner Bartens mehr...

Humane Papillomviren, HPV, AP, Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterhalskrebs Impfung gegen die Angst

Viele Mädchen lassen sich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen. Doch das ist nicht ohne Risiko. Neue Studien zeigen: Es können Nebenwirkungen auftreten. Von Werner Bartens mehr...