Hauptstadtflughafen BER könnte mehr als fünf Milliarden Euro kosten Landtags-Sondersitzung zum Flughafen BER

Noch bevor das erste Flugzeug abgehoben ist, steigen die Kosten für den Flughafen BER weiter. Der Bund der Steuerzahler spricht von fünf Milliarden Euro, Aufsichtsratsmitglied Bretschneider schließt das nicht aus. Derweil entbrennt ein Streit um Klaus Wowereit - der will wieder Aufsichtsrats-Chef werden. mehr...

Grüne verklagen CSU-Politiker Alexander Dobrindt wegen Behauptungen im Bayernkurier Wahlkampf Grüne scheitern mit Klage gegen Dobrindt

Sie wollten CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt der Falschaussage überführen. Aber statt einen Wirkungstreffer im Wahlkampf zu erzielen, hat die CSU jetzt die richterliche Bescheinigung, dass Grüne wählen teuer werden kann. Die Grünen haben allerdings noch einen Pfeil im Köcher. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Schwarzbuch 2012 Schwarzbuch 2012 Wo in Bayern Steuern verschwendet werden

Teure Wildtierbrücken, riskante Geschäfte der Landesstiftung und portugiesische Granitplatten, die am deutschen Klima zerbrechen: In seinem Schwarzbuch listet der Bund der Steuerzaher zahlreiche Fälle von Geldverschwendung in Bayern auf. mehr...

Pk Bund der Steuerzahler Finanzwissenschaftler warnt den Freistaat "Versteckte Schulden" in Höhe von 200 Milliarden Euro

Hat Bayern nicht genug Geld für die Beamtenversorgung zurückgelegt? Ja, meint der Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen. Seine Horrorbotschaft: Es lauert ein Finanzloch von 200 Milliarden Euro. Von Mike Szymanski mehr...

Finanzminister lüftet Geheiminis um Steuerschätzung Kompromiss der Regierungskoalition Was die Steuerreform bringt

Um sechs Milliarden Euro will die Regierungskoalition die Bürger entlasten: In zwei Stufen sollen dazu die Steuern sinken. Für den Einzelnen springt dabei zunächst nicht viel raus. Immerhin - in der zweiten Phase der Steuerreform können es schon ein paar hundert Euro sein. Mit Berechnungsbeispielen. Von Guido Bohsem mehr...

Geldbeutel DDP Steuern und Abgaben Das Jahres-Soll ist geschafft

Von Donnerstag, 19.12 Uhr, an arbeiten die Deutschen wieder für den eigenen Geldbeutel und nicht mehr nur für den Staatssäckel. Das hat der Bund der Steuerzahler ausgerechnet. mehr...

Bund der Steuerzahler Schwarzbuch 2009 Es führt ein Weg ins Nirgendwo

Fehlplanungen, Bürokratie-Possen, hohe Baukosten: Jedes Jahr versickern Steuergelder in fragwürdigen Projekten. Die schlimmsten Fälle in Bildern. mehr...

Steuererklärung 2006 2007 Lohnsteuer Einkommenssteuererklärung Finanzamt Bund der Steuerzahler Steuerberater Reiner Holznagel vom Bund der Steuerzahler "Das darf niemand unterschreiben"

In seinem Streben nach Gerechtigkeit ist das deutsche Steuersystem völlig ausgeufert, sagt Reiner Holznagel, Bundesgeschäftsführer beim Bund der Steuerzahler. Eine Vereinfachung wäre bitter nötig. Nur Hoffnung hat Holznagel kaum noch. Interview: Peter Martens mehr...

Geldscheine, ddp Union, FDP und die Steuern Zu viel versprochen

Ob Einkommen- oder Unternehmensteuer - Union und FDP sind sich uneinig darüber, wer wie belastet werden soll. Die Liberalen werden wohl den Kürzeren ziehen. Von C. Hulverscheidt mehr...

Steuererklärung Einkommenssteuererklärung 2007 2007 Finanzamt Fiskus Steuern Kindergeld Pauschale Entfernungspauschale Bund der Steuerzahler Steuererklärung 2006 "Fast immer ein Gewinn"

Die Abgabefrist für die Steuererklärung 2006 läuft Ende Mai aus. Das Ausfüllen lohnt mehr denn je: Noch nie gab es bei den Steuern so viele Vergünstigungen wie für das Jahr 2006. Einige davon zum letzten Mal. Von Peter Martens mehr...

Steuererklärung Einkommenssteuererklärung 2007 2007 Finanzamt Fiskus Steuern Kindergeld Pauschale Entfernungspauschale Bund der Steuerzahler Steuererklärung 2006 "Fast immer ein Gewinn"

Das Ausfüllen der Steuererklärung 2006 lohnt mehr denn je - Noch nie gab es bei den Steuern so viele Vergünstigungen wie für das vergangene Jahr. Einige davon zum letzten Mal. Von Peter Martens mehr...

Steuererklärung 2006 2007 Lohnsteuer Einkommenssteuererklärung Finanzamt Bund der Steuerzahler Steuerberater Reiner Holznagel vom Bund der Steuerzahler "Das darf niemand unterschreiben"

Warum ist das Steuersystem so kompliziert? Wegen dem Streben nach Gerechtigkeit, sagt Reiner Holznagel, Bundesgeschäftsführer beim Bund der Steuerzahler. Doch das System ist völlig ausgeufert, und die Steuerberater am Rande des Machbaren angekommen. Eine Vereinfachung wäre bitter nötig. Nur Hoffnung hat Holznagel kaum noch. Interview: Peter Martens mehr...

Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern Steuerzahlerbund gegen Fußballklub Illegale Subventionen für Kaiserslautern?

"Es gibt recht wenige Steuerverschwendungsfälle in Rheinland-Pfalz, die damit mithalten können": Der Bund der Steuerzahler prangert indirekte Subventionen für den Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern in Höhe von 120 Millionen Euro an. Der Klub wehrt sich. mehr...

Elbphilharmonie Schwarzbuch Bund der Steuerzahler prangert Verschwendung an

Halbe Philharmonie, Flughafen ohne Flüge, Brücken für Fledermäuse: Die "öffentliche Verschwendung" von Steuergeld manifestiert sich laut Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler vor allem in großen Bauvorhaben, deren Kosten explodieren. Viele Probleme seien demnach vermeidbar - wenn die Politik nur sorgfältig planen würde. mehr...

Der Lippenstift wird 125 Skurrile Staatsausgaben Ach, wir haben ja genug Geld

Ist eine Kamillenblüten-Erntemaschine nötig? Oder spezieller Lippenstift aus Torf? Oder ein Sprachkurs für einen Verwandten eines Soldaten? Der Bund der Steuerzahler hat skurrile Staatsausgaben zusammengetragen. Beispiele in Bildern. mehr...

Bund der Steuerzahler Schwarzbuch 2012 Schwarzbuch 2012 Achtung, hier werden Steuern verschwendet

Ein Kassenleiter plündert die Stadtkasse für seine Spielsucht, die Bundesregierung beweihräuchert sich selbst - und in Hamburg sind sowohl Palmen als auch das Versetzen der Alsterfontäne dringend vonnöten: Mitunter gehen die Behörden gar übermütig mit Steuergeldern um. Der Bund der Steuerzahler hat bizarre Projekte zusammengetragen. mehr...

Schwarzbuch 'Die oeffentliche Verschwendung 2012' Steuerzahlerbund stellt Schwarzbuch vor Rauschendes Fest der Steuerverschwendung

"Politisches Versagen" im Aufsichtsrat des Pannen-Flughafens Berlin-Brandenburg, unbenutzbare Brücken und untaugliches Spielgerät für Kinder: Der Bund der Steuerzahler stellt das Sündenregister von Politik und Behörden vor. Aber schützt der Verein mit seinem Register wirklich den gemeinen Steuerzahler? Von Jannis Brühl, Berlin mehr...

Flughafen Berlin-Brandenburg Willy Brandt Debakel um Berliner Flughafen BER Steuerzahlerbund wirft Politikern Versagen vor

Der Flughafen Berlin-Brandenburg kommt immer später - und immer teurer. Der Bund der Steuerzahler greift nun in seinem "Schwarzbuch" die verantwortlichen Politiker massiv an. Der Flughafen sei ein "Manifest von Fehlplanungen, Missmanagement, unvollständigen Bauplanungen und Kostenüberschreitungen". Auch bei anderen Großprojekten sehen die Autoren schwere Versäumnisse. mehr...

Studium Studium Studium Schon mal Belege sammeln

Endlich: Studenten und Lehrlinge können die Kosten für ihre Ausbildung wohl künftig steuerlich absetzen. Dazu gibt es aber einiges zu beachten: Was Studenten jetzt tun sollten. Von Oliver Bilger mehr...

German Chancellor Merkel shakes hands as she arrives for the opening of the Bayreuth Wagner opera festival outside the so-called Gruener Huegel opera house in Bayreuth Steuerzahlerbund kritisiert Bundesetat Geld verprassen in Bayreuth

Wagner-Festspiele und Torf-Lippenstift: Der Bund der Steuerzahler kritisiert etliche Ausgabenposten im Haushalt - insgesamt ließen sich Milliarden einsparen, sagt die Organisation. Allein 2,3 Millionen Euro aus dem Etat der Kanzlerin gehen nach Bayreuth. Von Oliver Bilger mehr...

Waldzustandsbericht NRW Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler Vom Jagen und Zahlen

Warum ein Workshop der bayerischen Forstverwaltung im Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes Erwähnung findet. Von Christian Sebald mehr...

Bund der Steuerzahler Mann im Steuerstreik Mann im Steuerstreik Anarchie des Braven

Steuerberater Markus Zwicklbauer zahlt keine Steuern mehr. Das Finanzamt soll erst dann auf sein Geld Zugriff bekommen, wenn es - nachweislich - die Steuern zum Nutzen "der deutschen Bürger verwendet" und nichts ins Ausland verschwendet. Geht das? Von Hannah Wilhelm mehr...

Koalitionsgespräche, Foto: ddp Staatsfinanzen "Familien entlasten rentiert sich nicht"

Union und FDP überbieten sich darin, wie viel Geld sie den Bürgern geben. Finanzwissenschaftler Benkert kann damit nichts anfangen. Interview: T. Denkler mehr...