Tiermedizin Woran Eisbär Knut starb
Eisbär Knut ist tot Video

Es war die "aufwendigste Untersuchung" an einem Wildtier: Vier Jahre nach dem Tod des Berliner Eisbären Knut haben Wissenschaftler entschlüsselt, woran das Zootier starb. Die Krankheit kann auch Menschen befallen. Von Tina Baier mehr...

Berliner Charité 200 Operationen fallen pro Tag aus

Die Pfleger der größten Uniklinik Europas treten in einen unbefristeten Streik. Sie kämpfen so für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen. mehr...

Polizeieinsatz in Berlin Mann klettert von Kran an Berliner Charité

Seit Donnerstagabend hielt sich ein 39-Jähriger im Führerhaus eines Krans an der Berliner Charité auf und drohte, sich 100 Meter in die Tiefe zu stürzen - dann konnten ihn Polizisten überreden, seine Aktion zu beenden. mehr...

Umstrittene Mutterschaft Berliner Vierlinge dürfen bald nach Hause

Selbst Reproduktionsmediziner nennen das Verhalten der Mutter fahrlässig: Doch den Vierlingen, die eine 65-Jährige in Berlin zur Welt gebracht hat, geht es besser als erwartet. Von Verena Mayer, Berlin, und Christina Berndt mehr...

Keime in Frühchenstationen der Charite Keime in Babystation Frühchen stirbt in der Berliner Charité

Wieder sind an einer Klinik in Deutschland gefährliche Keime in einer Frühchenstation aufgetaucht. Ein Frühgeborenes starb in der Berliner Charité an einer Blutvergiftung. mehr...

Politicker Timoschenko will in Berliner Charité verlegt werden

Nach der Untersuchung durch Ärzte der Berliner Charité fordert die in Haft erkrankte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko eine Behandlung in der deutschen Hauptstadt. mehr... Politicker

Übergabe namibischer Gebeine Rassistische Kolonialgeschichte Berliner Charité gibt Gebeine an Namibia zurück

Leichenteile und Schädel für die "Rassenforschung": Vor mehr als 100 Jahren brachten deutsche Kolonialisten afrikanische Gebeine aus dem heutigen Namibia nach Berlin. Zum zweiten Mal gibt die Charité Teile dieser Überreste zurück. Afrikanische Gruppen fordern eine stärkere Aufarbeitung deutscher Kolonialverbrechen. mehr...

Adipositas Die Befreiung

Extrem dicke Menschen sind Sklaven ihres eigenen Körperfetts. Sie quälen sich mit Diäten. Und scheitern stets aufs Neue. Bis sie einen Schnitt machen lassen. Quer durch ihren hungrigen Magen. Von Kathrin Zinkant mehr...

Kulturgeschichte Menschen brauchen Monster

Seit Urzeiten ersinnt der Mensch Ungeheuer, Fabelwesen, groteske Figuren. Sie ängstigen und faszinieren ihn, doch er braucht sie, um sich selbst zu verstehen. Von  Hubert Filser mehr...

Berliner Charité Weitere Frühgeborene von Keiminfektion betroffen

"So eine Infektion ist immer ein Hygienefehler": Ein Frühchen ist nach einer Keiminfektion in der Berliner Charité gestorben, sieben weitere Babys sind erkrankt. Die gefürchteten multiresistenten Keime spielten nach Auskunft der Charité aber keine Rolle. Von Werner Bartens mehr...

Berliner Charité Verdacht auf neue Missbrauchsfälle

Der Missbrauchsfall an der Berliner Charité könnte eine neue Dimension bekommen: Gestern war bekannt geworden, dass ein Krankenpfleger sich an einer 16-jährigen Patientin vergangen haben soll. Nun gibt es Hinweise auf weitere Fälle. mehr...

Totes Frühchen in der Berliner Charité Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Wer ist verantwortlich für den Tod eines Säuglings und die Erkrankung sieben weiterer Babys? Nachdem sich in der Berliner Charité mehrere Frühchen mit Serratien-Keimen infiziert haben, hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Als Auslöser der Infektionen ist ein Babybadeschaum in Verdacht. mehr...

Berliner Charité Verschwundene Babyleiche, verprügelter Arzt

Ungewöhnliche Ereignisse an der Berliner Charité: Die Staatsanwaltschaft kann die Leiche eines Frühchens nicht finden. In einem anderen Fall schlagen Unbekannte einen Gynäkologen brutal zusammen. Von Katrin Kuntz und Cornelius Pollmer mehr...

Operation in Berliner Charité Timoschenko zur Behandlung in Berlin eingetroffen

Die frühere ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko will sich so schnell wie möglich wegen ihres Rückenleidens operieren lassen und ist dazu nach Deutschland gereist. Bereits während ihrer Haft hatten Berliner Ärzte Timoschenko untersucht. mehr...

Berliner Charité Missbrauch an der Berliner Charité "Besonders erschütternder Vorfall"

Ein 16-jähriges Mädchen soll in der Kinderrettungsstelle der Berliner Charité von einem Pfleger missbraucht worden sein. Der Fall ist noch nicht geklärt - aber er wirft ein Licht auf das verheerende Krisen-Management der Klinikleitung. Von Silke Bigalke, Berlin mehr...

Charité Berliner Charité Patient steckt drei Tage im Aufzug fest

Der 68-jährige Rollstuhlfahrer war vor einer Untersuchung spurlos verschwunden. Niemand im Krankenhaus bemerkte, dass der Fahrstuhl nicht funktionierte. mehr...

Charité-Arzt Hütter, ddp Berliner Charité Überraschungserfolg bei HIV-Therapie

Ärzten der Berliner Charité ist es gelungen, bei einem Leukämie-Patienten den HI-Virus zu bekämpfen. Der Erfolg sei aber ein Einzelfall. mehr...

Peanut butter Lebensmittel Königin Erdnuss

Sie schmeckt, liefert Energie und hat reichlich Vitamine - doch viele Millionen Menschen sind gegen sie allergisch und leben gefährlich. Da wittert die Industrie ein Geschäft. Von Helga Einecke mehr...

Gesundheitsforschung in Deutschland Warum wir mehr Public Health brauchen

Zersplittert und international kaum präsent, obwohl immer mehr Gesundheitsprobleme global gelöst werden müssen: Die deutsche Gesundheitsforschung ist in die Kritik geraten. Zu recht? Von Jacqueline Nordhorn mehr... Gastbeitrag

Neue Richtlinie Vom Wert der Gebeine

Wie sollen Museen künftig mit menschlichen Überresten in ihren Sammlungen umgehen? Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) hat nun eine neue Richtlinie zum Umgang mit solchen Überbleibseln in den Berliner Kollektionen veröffentlicht. Von Harald Eggebrecht mehr...

Moderne Medizin in München Moderne Medizin in München Moderne Medizin in München In bester Behandlung

Eine Stadt, zwei Unikliniken, unzählige Leuchttürme: München ist mit Medizin überreich gesegnet. Der Wettbewerb zwingt auch die anderen Krankenhäuser zu Spitzenleistungen - selbst bei der Unterbringung der Patienten. Von Stephan Handel mehr... Serie - Die Gesundmacher

'Bericht zur Lage der Welt'- Wieczorek-Zeul Deutsche Verbrechen an Herero und Nama "Dieser Schritt ist unvermeidlich"

Deutschland muss die Verbrechen in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika als Völkermord anerkennen, fordert die frühere Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul. Das erfordere der Respekt vor den Opfern - und die eigene Glaubwürdigkeit. Von Paul Munzinger mehr... Interview

Heuschnupfen-Saison Pollen schneller messen

Die Pollen fliegen - doch welche genau, und wie viele? Nur 45 Messstationen in Deutschland liefern Daten für die Vorhersage. Ein Münchner Wissenschaftler erprobt nun einen Messroboter, der den Prozess beschleunigen soll. Von Philipp von Nathusius mehr...

Kinderonkologie Innsbruck Was ist schon Zeit?

Niemand weiß, wie lange ein Leben dauern muss, damit man es glücklich nennen kann. Eine Visite auf der Kinderkrebsstation im Tiroler Universitätskrankenhaus. Von Helmut Schödel mehr...