Peter Inselkammer im Armbrustschützenzelt auf dem Oktoberfest, 2010
Oktoberfest

Wiesnwirte bestimmen Nachfolger für ihren Sprecher

Toni Roiderer will Platz machen für Jüngere. Seine Wirtekollegen werden wohl für Peter Inselkammer stimmen - einen Mann, der als ruhig und besonnen gilt.

Von Franz Kotteder

Wiesnwirt Toni Roiderer im Hacker-Festzelt auf dem Oktoberfest.
Oktoberfest

Toni Roiderer hört als Sprecher der Wiesnwirte auf

Nach 15 Jahren in dem nicht offiziellen, aber viel beachteten Amt will der 73-Jährige Ende November abtreten. Mit ihm geht ein Stück bajuwarische Schlagfertigkeit.

Von Franz Kotteder

Oktoberfest 2012
Wiesn

So kam es zur Limo-Bremse fürs Oktoberfest

Plötzlich soll es in Wiesnzelten vergleichsweise billige Getränke ohne Alkohol geben. Das liegt auch am Bierkrach zwischen Dieter Reiter und Josef Schmid.

Von Franz Kotteder

183. Münchner Oktoberfest
Nach Entscheidung des Stadtrats

Wiesnwirte: "Wir bleiben vernünftig"

Bürgermeister Josef Schmid (CSU) wirbt bis zuletzt heftig dafür, den Preis fürs Bier auf dem Oktoberfest zu deckeln. Doch der Stadtrat lehnt das nach hitziger Debatte ab - sehr zur Freude der Zeltbetreiber

Von Heiner Effern und Franz Kotteder

Oberhaching

Ein Stall für Feierbiester

Fast 50 Jahre lang hielt der Hofberger Toni in Oberbiberg Bräurosse, die auf dem Oktoberfest zum Einsatz kamen. Jetzt hat seine Enkelin Angelika Rocco dort mit ihrem Mann eine Party-Location gebaut - im bayerisch-italienischen Stil

Von Claudia Wessel, Oberhaching

Bierpreis-Deckelung

Wiesnrunde mit Hindernissen

Kommentar

Jetzt tobt der Klassenkampf

Einst standen sich die CSU und die Wiesnwirte eher nah. Nun streiten sie heftig wegen der geplanten Bierpreis-Bremse und Umsatzpacht. Und jeden Tag wird es schlimmer

Von Franz Kotteder

Oktoberfest

Kartellamt billigt Bierpreis-Bremse

Nun muss Wiesnchef Josef Schmid (CSU) auf die Zustimmung der SPD hoffen, um die Kosten für eine Mass auf 10,70 Euro zu begrenzen

Von Heiner Effern, Franz Kotteder

Lokal "Paulaner-Wirtshaus am Nockherberg" in München, 2015
Großgastronomen

Wie die Wiesnwirte die Münchner Gastronomie beherrschen

Auf dem Oktoberfest verdienen 14 Wirte mit den großen Zelten gutes Geld, doch auch jenseits der Theresienwiese mischen die meisten mit ihren Familien kräftig mit.

Von Franz Kotteder

Winzerer Fähndl Festzelt auf dem Oktoberfest, 2010
Wiesn-Musik

Steigt bei jedem "Prosit der Gemütlichkeit" der Bierumsatz?

Vier Experten geben Antworten, worauf es bei der richtigen Wiesn-Musik ankommt - und ob es Vorgaben durch die Wirte gibt.

Von Franz Kotteder und Andreas Schubert

Kreis und quer

Es geht mal wieder um die Wurst

Für Gerhard Polt war die heimische Metzgerei ein Eventparadies; den Aschheimern hingegen graust es im Speckgürtel vor einer stinkenden Schlachterei

Von Udo Watter

München: OKTOBERFEST - Schaustellr-Gottesdienst im Marstallzelt
Wiesn-Seelsorge

Dem Himmel sei Dank

Pfarrer bittet beim Schausteller-Gottesdienst um mehr Sonne und gutes Auskommen

Von Andreas Schubert

Vorstellung Hackerzelt, Hacker-Festzelt auf dem Oktoberfest, Wiesn
Oktoberfest

Das Hackerzelt zeigt das moderne Gesicht Münchens

Eine Frau im Niqab und Surfer am Eisbach: Das neu gestaltete Wiesnzelt ist ein leicht geschöntes Spiegelbild der Straßen und Plätze der Stadt.

Von Gottfried Knapp

Vorstellung Hackerzelt, Hacker-Festzelt auf dem Oktoberfest, Wiesn 13 Bilder
Oktoberfest

So sieht es im neuen Hackerzelt aus

Ein Liebespaar im Brunnen und eine Frau in Niqab sind neu. Aber Wölkchen am Himmel gibt es im neu gebauten Festzelt der Roiderers auf dem Oktoberfest immer noch.

Auf Bitten des Sicherheitsdienstes

Wirte installieren Kameras in Festzelten

Oktoberfest 2015
Sicherheit auf dem Oktoberfest

Wirte lassen Wiesnzelte mit Kameras überwachen

Grund dafür sei aber weniger die Angst vor Terroranschlägen, sagt Ricky Steinberg vom Hofbräuzelt. Er reagiere auf Bitten seines Sicherheitsdienstes. Auch im Hackerzelt gibt es dieses Jahr Kameras.

Von Franz Kotteder und Andreas Schubert

Oktoberfest

Das steckt im Wiesnbier von Hacker-Pschorr

Natürlich finden die Wiesnwirte, dass es dieses Jahr wieder hervorragend schmeckt. Nur eine Zutat will der Brauereichef auf keinen Fall in seinem Sud sehen.

Von Franz Kotteder

Vorstellung des offiziellen Wiesn-Maßkrugs
Oktoberfest

Stadt präsentiert den Wiesnkrug

Rosarot kommt der offizielle Masskrug daher. Bei seiner Vorstellung ist in diesem Jahr einiges anders als sonst.

Von Andreas Schubert

Germany Oktoberfest
Oktoberfest

Nordkorea, Vorbild für Wiesn-Wirte

Auch im kommunistischen Pjöngjang imitieren sie jetzt das Oktoberfest - allerdings mit einer ganz anderen Preisgestaltung.

Von Andreas Schubert

Oktoberfest 2015
Oktoberfest

Suche nach Sicherheit auf der Wiesn

Kommt ein Rucksackverbot? Wie werden die Kontrollen ausfallen? Sieben Wochen vor der Wiesn gibt es noch kein endgültiges Sicherheitskonzept. Ein paar Veränderungen stehen aber bereits fest.

Von Andreas Schubert

Oktoberfest

Wiesnwirte stellen neuen Festkrug vor - und mahnen zur Besonnenheit

Die jüngsten Sicherheitsdebatten um das Oktoberfest sehen die Wirte relativ gelassen. Erste hätten aber ihren Tisch storniert - was andere wiederum freue.

Von Franz Kotteder

Bruck: Zeltbau DEUTER / Neues Hacker-Pschorr-Zelt
Oktoberfest

Neues Hackerzelt: Im Himmel gibt es bald mehr Klos

Außerdem wird das neue Wiesnzelt höher und besser zu lüften sein, es bekommt einen weiteren Balkon und breitere Gänge - zum Wohle aller Wankenden.

Von Franz Kotteder

Oktoberfest
Oktoberfest 2016

"Eine Doppelhaushälfte sollt' scho übrig bleiben"

Auf dem Oktoberfest kostet die Mass Bier in den meisten Zelten nun 10,60 Euro. Die Wirte rechtfertigen das mit gestiegenen Kosten - und Selbstbewusstsein.

Von Franz Kotteder

Pralinenschachtel mit Herzen aus Schokolade in Rot PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 1079702917
Muttertag

First Lady

Vorbild, Vertraute, Verbündete - Prominente aus dem Landkreis erinnern sich an ihre Mütter

Von SZ-Autoren

Arbeitzeiten auf Wiesn
Steuer

Volksfestbedienungen haben mehr vom Geld - zumindest kurzfristig

Denn sie werden in Bayern ein bisschen anders veranlagt als in anderen Bundesländern.

Von Franz Kotteder