Studenten
jetzt
Lerncoach

Der beste Notfallplan für Last-Minute-Lerner

Was tun, wenn man zu spät mit der Prüfungsvorbereitung begonnen hat? Lerncoach Hanna Hardeland gibt Tipps.

Interview von Quentin Lichtblau

lernen+jetzt
jetzt
Typen in Lerngruppen

Vom Nachhinker bis zum Frontmann

Jedes Semester kommt sie wieder: die Prüfungsphase. Um sie gut zu überstehen, bilden Studenten gerne Lerngruppen. Unsere Typologie verrät, auf welche schrägen Menschen man dabei trifft - vom Nachhinker bis zum Frontmann.

Von Peter Wagner

Circusschule
Unterricht für Zirkuskinder

Schule auf Rädern

Bereichslehrer unterrichten die Kinder von Schaustellern und junge Artisten am jeweiligen Gastspielort - in Wohnwagen oder Bussen. Heutzutage führen sie ein Schultagebuch, damit sich die Pädagogen ein Bild von ihren Kennnissen machen können.

Von Joachim Göres

Kunstsprache

Hodiaŭ mi lernas Esperanton

Heißt übersetzt: Heute lerne ich Esperanto. Die Kunstsprache sollte einst Kulturen miteinander verbinden. Warum hat sie sich (noch) nicht durchgesetzt?

Analyse von Joachim Göres

Computerspiele in der Schule

World of Classcraft

Computerspiel im Unterricht? Ein Gymnasium in Baden-Württemberg versucht, Schüler in der Welt abzuholen, in der sie zu Hause sind: der virtuellen. Ein Besuch.

Von Carsten Janke, Pfullendorf

Ihre SZ
Ihr Forum
Ihr Forum

Tablet statt Tafel - wie sollen Schüler in Zukunft lernen?

Lernen mit Tablet-PC plus anschließende Datenauswertung könnte Schülern und Lehrern dabei helfen, den Lernprozess effizienter zu gestalten, sagt Big-Data-Experte Viktor Mayer-Schönberger. Viele Schulen sträuben sich gegen derartige neue Lernkonzepte. Wie viel Big Data soll in die Bildung integriert werden?

Diskutieren Sie mit uns.

Bildungsfreistellung
Lernen in den Sommerferien

"Nun sitzen auch schon die blöden Schüler hier"

Ferienzeit - freie Zeit? Weit gefehlt. Immer mehr Jugendliche nutzen die schulfreien Wochen zum Pauken, sitzen in der Uni-Bibliothek statt am Badesee. Das hat nicht immer mit schlechten Noten zu tun.

Von Kathrin Schwarze-Reiter

IGLU-Studie
Gedächtnistraining

Die besten Tipps fürs Lernen

Der Pisa-Schock lieferte den Startschuss - seitdem boomt die Lernforschung. Mancher Experte spricht schon von einer regelrechten Hysterie. Von der Eselsbrücke bis zu Lernen im Schlaf: die besten Strategien, um sich Dinge zu merken.

Von Franziska von Malsen

Schulen in Niedersachsen
Recht auf Ganztagsschule

Eins, zwei, drei

Was bringt es, wenn berufstätige Eltern ihre Arbeitszeit verringern müssen, sobald ihre Kinder in die Schule kommen? Neben dem gesetzlichen Anspruch auf einen Krippen- und einen Kindergartenplatz brauchen Eltern auch das Recht auf Ganztagsschulen.

Von Ulrike Heidenreich

Ergebnisse der Koaltionsrunde - Bildungspolitik
Chancengerechtigkeit an deutschen Schulen

Mangelhaft bis ungenügend

Kinder armer Leute haben es in der Schule schwerer als die von Reichen - das belegen Pisa, Iglu und viele andere Schulstudien seit Jahren. Eine neue Untersuchung zeigt: In Sachen Chancengerechtigkeit hat sich in Deutschland immer noch zu wenig getan.

Von Roland Preuß

Erfolg in der Schule

Wie Ihr Kind leichter und schneller lernt

Der Spielplatz lockt, die Sonne scheint - und am Schreibtisch hält den Nachwuchs so gar nichts mehr, weil sowieso jedes Fach langweilt? Eltern von lernunwilligen Kindern stehen oft kurz vor der Verzweiflung. Doch es gibt Tricks, mit denen sich leichter lernt.

Von Sabrina Ebitsch

Bayern bei Schulleistungsvergleich erneut vorn
Wissensstand von Grundschülern

Risiko Herkunft

Die neue Länderstudie der Kultusminister zeigt ein bekanntes Muster: Migranten und Kinder aus armen oder bildungsfernen Familien schneiden tendenziell schlecht ab, sie hinken bis zu einem Schuljahr hinterher. Doch es gibt einen Weg, das Schema zu durchbrechen

Von Roland Preuß

6 Bilder
IQB-Studie

Die Aufgaben des Bildungsvergleichs

Im Süden Deutschlands lernt es sich besser. Dies belegt erneut ein Bundesländer-Schulvergleich. Welche Aufgaben die Grundschüler lösen mussten, sehen Sie hier.

Erstklässler
Bundesweiter Bildungsvergleich

Bayerns Grundschüler lernen am besten

Sie können am besten lesen, rechnen und zuhören: Bayerns Grundschüler hängen in einem bundesweiten Leistungsvergleich die Schulkinder aus den anderen Bundesländern ab. Während die Kinder aus den südlichen Bundesländern dominieren, haben die Grundschüler aus den Stadtstaaten große Probleme.

Einbruch in Schulcomputer

"Hacker Mom" schönt die Noten ihrer Kinder

Eine Schulsekretärin in den USA hat sich Zugang zu den Zentralrechnern des Schuldistrikts verschafft und dabei die Noten ihrer Kinder verbessert. Eines Verbrechens ist sie sich nicht bewusst. Doch ihr droht eine drakonische Strafe.

Von Verena Wolff

Klage eines Hartz-IV-Empfängers

Jobcenter muss nicht für Waldorfschule zahlen

Ein Waldorfschüler muss selbst für sein Schulgeld aufkommen: Jobcenter sind nicht verpflichtet, das Schulgeld für den Besuch einer allgemeinbildenden Privatschule zu übernehmen.

Förderung für schwache Schüler

Schulabschluss trotz widriger Bedingungen

Leuchtturm Forchheim: Der oberfränkische Landkreis hat bundesweit die niedrigste Quote von Schulabbrechern. Dank gezielter Förderung schaffen auch Jugendliche einen Abschluss, die schon aufgegeben hatten. Aber das geht nicht umsonst.

Von Sarah Ehrmann

Karl der Große
Geschichte-Quiz

Wer war Karl der Große?

Viele Jugendliche wissen einer Studie zufolge zu wenig über politische und historische Ereignisse in Deutschland. Können Sie es besser? Testen Sie Ihr eigenes geschichtliches Wissen!

Zukunft des Lernens

Ein Leben auf Displays

Das Buch stirbt aus, Informationen werden überall und zu jeder Zeit auf kleinen Bildschirmen zur Verfügung gestellt. Schüler lernen, Wissen einzuordnen und müssen ihre Zeit nicht mehr mit sturem Auswendiglernen verbringen. Der Trendforscher Sven Gábor Jánszky über die Zukunft des Lernens

Interview: Ina Kast

jetzt.de lernen uni & job
jetzt.de
Wie man das Lernen lernt

Im Supermarkt des Lebens

Wodurch lernt man eigentlich am besten? Aus Fehlern? Von Freunden oder Dozenten? Diese Fragen haben unseren Autor ganz schön gequält. Bis er in einer Rede des Schriftstellers David Foster Wallace eine ziemlich gute Antwort fand.

Von Lars Weisbrod

Deutschland auch bei neuer PISA-Untersuchung schlecht
Mathematik für Schulanfänger

Pi mal Däumchen

Für Rechenanfänger ist mathematische Genauigkeit offenbar gar nicht so wichtig, wie sie Generationen von Lehrern zu vermitteln versucht haben. Wichtiger sei das Zahlen-Gefühl, wie eine Studie beschreibt: Kinder lernen exakt zu rechnen, indem sie schätzen üben.

Von Johann Osel

G8 Abitur Schule
Lernhilfe von Gleichaltrigen

Tüfteln am Text

In anderen Ländern ist das Prinzip längst etabliert, in Deutschland fristet es noch ein Schattendasein: Peer Tutoring, Lernhilfe unter Gleichaltrigen. In verschiedenen Projekten werden derzeit Jugendliche zu Schreibberatern für ihre Mitschüler ausgebildet. Doch der Erfolg stellt sich manchmal erst auf Umwegen ein.

Von Marie-Charlotte Maas

Zeugnisse sind geschrieben
Zensuren in Schulzeugnissen

"Noten sind ungerecht und subjektiv"

Schulnoten sind oft demotivierend - und sie sagen wenig über den Leistungsstand eines Schülers aus. Der Präsident des Bayerischen Lehrerverbandes hält Zeugnisse in ihrer jetzigen Form für überholt. Er fordert eine andere Art der Benotung.

Kampf gegen Schulschwänzer in den USA

High School bezahlt Schüler für Teilnahme am Unterricht

Originelle Maßnahme gegen das Schwänzen: An einer Highschool in einem sozial schwachen Viertel im US-Bundesstaat Ohio bekommen Schüler Geld, wenn sie zum Unterricht erscheinen.

Junge beim Fußball
Sport in der Schule

Bessere Noten durch Bewegung

Der typische Einser-Schüler sitzt den ganzen Tag über seinen Büchern und ist völlig unsportlich? Falsch, besagen Studien. Wer Sport treibt, fördert damit auch seine schulischen Leistungen. Die Aufmerksamkeit steigt, das Stressempfinden nimmt ab.

Von Werner Bartens