Ultramarathon-Läuferin

"Mütter sollten überall stillen"

Sophie Power lief einen Ultramarathon - und stillte unterwegs ihr Baby. Ein Gespräch über Selbstbestimmung, Egoismus und was eine gute Mutter ausmacht.

Interview von Hannes Vollmuth

Thilo Sarrazin 01:22
Neues Buch von Sarrazin

500 Seiten Islamkritik

Als SPD-Mitglied machte Sarrazin Karriere. Mit seinen Warnungen vor Einwanderung unterstützt er inzwischen die AfD und verstört Liberale und Linke.

rechtsundlinks+jetzt
jetzt
Chemnitz

Es kämpfen nicht Linke gegen Rechte, sondern alle gegen Rechtsradikale

Sondern die gesamte Zivilgesellschaft gemeinsam gegen Rechtsradikale.

Kommentar von Lara Thiede

CSU-Parteitag
Politik und Journalismus

Abstand, bitte

Politiker und Journalisten brauchen und benutzen einander - wie sehr, zeigt das irre Chaosjahr 2018. Es ist jetzt höchste Zeit für eine Sommerpause.

Von Roman Deininger

Gesellschaft

"Gewalt ist keine individuelle Erfahrung"

Das Frauentherapiezentrum hilft mit Wohnprojekten und geschützten Arbeitsplätzen

Interview von Sofia Czilwik

WM 2018 - Frankreich - Belgien
Leserdiskussion

Macht eine bunte Nationalmannschaft ein Land toleranter?

Nach dem Weltmeistertitel 1998 glaubte Frankreich, die Nationalelf hätte die Integrationsdebatte gelöst - doch der Rassismus kehrte zurück. Heute, 20 Jahre gewinnt erneut eine französische Mannschaft das WM- Finale, die zu großen Teilen aus Einwanderer-Kinder besteht.

Cara Delevingne Augenbrauen
SZ-Magazin
Bedeutung von Schönheitstrends

Die Brauenbalkenthese

Modetrends können viel darüber verraten, wohin sich die Gesellschaft entwickelt, findet unsere Autorin. Derzeit sind üppige Augenbrauen in - könnte das ein Anzeichen für eine gelungene Integration sein?

Von Nataly Bleuel

schamlippen+jetzt
jetzt
Schönheitsoperationen

Untenrum wie eine Muschel

Kerstin hat sich die Schamlippen verkleinern lassen - so wie mehr als 2000 deutsche Frauen pro Jahr. Warum die Vulva zur Problemzone geworden ist.

Von Kristina Brand

Gesellschaft

Überforderte Jugendämter

Eine Studie zeigt: Mitarbeiter müssen sich in vielen Bundesländern um mehr als 100 Kinder kümmern - empfohlen sind maximal 35. Und die hohen Fallzahlen sind nicht das einzige Problem, mit dem die Ämter zu kämpfen haben.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Tag der Arbeit
Ungleichheit

"Solidarität war immer das Ergebnis von Kämpfen"

Wie kann in Zeiten digitaler Filterblasen das Gefühl von Zusammengehörigkeit entstehen? Für Solidarität müssen die Menschen auf die Straße gehen, sagt Soziologe Oliver Nachtwey.

Interview von Thomas Jordan

rassismuskellnerin+jetzt
jetzt
Diskriminierung

Warum es nicht hilft, nett zu Rassisten zu sein

Unsere Autorin musste sich schon oft rassistische Sprüche anhören und hielt Freundlichkeit für die beste Gegenmaßnahme. Doch in ihrem Job als Kellnerin merkte sie irgendwann: Das ist ein Irrtum.

Von unserem Partnerblog kleinerdrei

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Am 1. Mai auf die Straße?

Die soziale Ungleichheit wächst, es gibt immer mehr prekäre Arbeitsverhältnisse. Wie kann ein Gefühl der Zusammengehörigkeit trotz digitaler Filterblasen entstehen?

Identität
Wer man ist

Identität, eine Illusion

Was bestimmt, wie man sich selbst sieht? Wo man herkommt? Wen man liebt? Oder wird man durch die Entscheidungen geformt, die man trifft? Über einen missverstandenen Begriff: Die Identität.

Von Thomas Steinfeld

Waschbär
Tiermigration

Killer-Shrimps und Hundemörder

Zugewanderten Tierarten schlagen in Deutschland Ablehnung und Hass entgegen. Viel davon ist unsachlich und zeugt von einer verzerrten Wahrnehmung der Natur.

Von Nicola Holzapfel

Händler im Saal der Frankfurter Börse
Medizin

Der plötzliche Verlust von Vermögen macht krank

Nicht nur lebenslange Armut ist schlecht für die Gesundheit. Auch wer plötzlich seinen Wohlstand verliert, kann früher sterben.

Von Kathrin Zinkant

Altersvorsorge

Renten in Ost und West steigen um mehr als drei Prozent

Das teilt der neue Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit. Der Rentenwert Ost nähert sich dem des Westens weiter an.

Steven Pinker, a professor of psychology at Harvard University and the author of 10 books, at a lunch with Bill Gates, the entrepreneur turned philanthropist, in Kirkland, Wash.
Steven Pinker im Gespräch

Verfluchte Romantik

Der amerikanische Linguist Steven Pinker beschreibt, warum es der Menschheit faktisch so gut geht wie nie, die Stimmung trotzdem mies ist - und Aufklärung die Rettung bleibt.

Interview von Andrian Kreye

Gewalt Frauen
Frauengewalt

"Wieso schlägst du nicht einfach zurück?"

Erst schubst sie ihn, dann schlägt sie, irgendwann rammt sie ihm das Knie in die Genitalien. Gewalt ist Männersache? Nicht immer. Über einen Mann, der zum Opfer seiner Frau wurde.

Von Helena Ott

Gegen die Wand Heft 6
SZ-Magazin
Philippinen

"Shella hat mich am Leben gehalten"

Am Beginn ihrer Beziehung muss Raymund ins Gefängnis - wegen Mordes. Shella verspricht: Ich warte auf dich. Eine unwahrscheinliche Liebesgeschichte.

Von Wolfgang Luef

phobie+belauscht
jetzt
Serie "Hilfe, Menschen!"

Die Angst davor, dass jemand hört, wie man über ihn spricht

Egal ob Lästerei oder Lob: Immer, wenn unser Autor über jemanden spricht, der gerade nicht anwesend ist, hat er Angst, dass der Gemeinte zufällig doch hinter ihm steht.

Von Johann Voigt

RNPS IMAGES OF THE YEAR 2011
Kanada

Hymne für alle

Kanada ändert seine Nationalhymne. Die Liebe zum Heimatland soll jetzt nicht mehr nur bei Söhnen geweckt werden, sondern geschlechtsneutral.

Von Oliver Klasen

Silbertee des Deutsch-amerikanischen Frauenclubs in München, 2010
Gesellschaft

Freundschaft und soziales Engagement

Der Deutsch-Amerikanische Frauenclub in München feiert sein 70-jähriges Bestehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg kümmerten sich die Damen um notleidende Bürger. Heute unterstützen die 200 Mitglieder 16 karitative Einrichtungen in der Stadt und im Umland finanziell

Gesellschaft

Wie arabische Männer unter dem Patriarchat leiden

Über muslimische Männer hat jeder eine Meinung und oft keine gute. Befragungen in vier arabischen Ländern liefern nun bemerkenswerte Erkenntnisse.

Von Shereen el-Feki

Ursula Buchfellner

Das Playmate vom Hasenbergl

Mit 16 Jahren wurde Ursula Buchfellner entdeckt, heute ist sie 56. Im Interview 2015 erzählte sie über ihre Kindheit in Armut, Misshandlung in Schule und Elternhaus - und die Reaktionen auf ihr Fotoshooting.

Interview von Harald Freiberger und Hannah Wilhelm

Essay über Wahrscheinlichkeiten

Die Macht des Zufalls

Selbst Experten versagen regelmäßig darin, Wahrscheinlichkeiten richtig einzuschätzen. Höchste Zeit für eine andere Haltung, für ein Lob der Unberechenbarkeit.

Von Jan Willmroth