Bretagne - SZ.de

Bretagne

Bretagne

Frankreich
:Crêpes für alle

Angeblich ist der bretonische Teigfladen das beste Dessert der Welt. Ganz sicher ist er besonders sympathisch. Aber vor Fälschungen wird gewarnt.

Von Oliver Meiler

Orkantief "Ciarán"
:1,2 Millionen Haushalte in Frankreich ohne Strom

Am stärksten sind die Menschen in der Bretagne betroffen. Ein Lastwagenfahrer kam ums Leben, zum Teil gibt es Fahrverbote in der Region.

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Ein Prosit dem O Tannenbaum

Ein SZ-Redakteur läuft zur besten Wiesnzeit durch München, als er plötzlich äußerst seltsame Töne vernimmt. Drei Anekdoten aus aller Welt.

Frankreich
:Weltberühmte Hinkelsteine, zerstört für einen Baumarkt? Nicht ganz

In Frankreich machen Berichte die Runde, die klingen, als wären bedeutsame Teile der Steinreihen von Carnac von Bulldozern plattgemacht worden, der Bürgermeister erhält Morddrohungen deswegen. Aber so einfach ist das nicht.

Von Thomas Kirchner

Starnberg
:Wenn aus Fremden Freunde werden

Die Verbindung der Kreisstadt zum bretonischen Dinard besteht nun seit 45 Jahren. Zum Jubiläum widmet sich der zwölfte Band der Stadtgeschichte nun dieser anekdotenreichen Beziehung.

Von Sylvia Böhm-Haimerl

SZ PlusUrlaub in Frankreich
:Am Ende der Welt

Der raue Atlantik beeinflusst in der Bretagne alles: Das Wetter, das Essen, die karge Landschaft. Eine Reise zwischen steinernen Wundern und gewaltiger Natur.

Von Johanna Pfund

J. M. G. Le Clézio: "Bretonisches Lied"
:Zeit der Verwilderung, Zeiten des Lichts

Erst kommt der Schreck, dann die Wut. Literaturnobelpreisträger J. M. G. Le Clézio erzählt von Kindern, die im Krieg aufwachsen. Das ist aktueller denn je.

Von Frauke Meyer-Gosau

Biologie
:Ominöse Oktopus-Schwemme im Atlantik

Vor der Küste der Bretagne sind in diesem Jahr Kraken in nie dagewesenen Massen aufgetaucht. Anfangs freuten sich Fischer noch - aber langsam wird es ihnen unheimlich.

Von Maximilian von Klenze

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Oh, wie anarchisch ist Panama

Eine SZ-Redakteurin wagt sich mit dem Mietwagen auf die Panamericana. Verkehrsregeln scheinen dort keine zu gelten - halt, bis auf eine einzige. Doch zu spät! Drei Anekdoten aus aller Welt.

Sommerlektüre
:Die blaue Welle

Angefangen hat es mit dem Bretagne-Ermittler Dupin, inzwischen gibt es zahllose Ferienkrimis. Über das Phänomen der Fernwehkommissare.

Von Anne Goebel

Bretagne
:Garfield-Rätsel gelöst

Jahrzehntelang wurden Festnetztelefone in Form der Comic-Katze an die Küste gespült. Nun weiß man, warum.

Reisequiz
:Was wissen Sie wirklich über die Bretagne?

Wer errichtete die Hinkelsteine von Carnac? Und welchem Gemüse ist an der französischen Atlantikküste ein eigenes Festival gewidmet? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen.

Von Eva Dignös

Frankreich
:Einfach ziehen lassen

Wer mit dem Kajak in der Bretagne unterwegs ist, kommt an idyllischen Dörfern und schöner Landschaft vorbei. Und befährt ein Terrain, auf dem auch Olympiateilnehmer trainieren.

Von Ingrid Brunner

Frankreich
:Gut erhaltene Frauenleiche aus 17. Jahrhundert entdeckt

In ihrem Bleisarg blieben selbst ihre Kleider und Schuhe erhalten: In der Bretagne untersuchen Forscher die sterblichen Überreste einer Adligen. Sogar auf deren körperliche Gebrechen gibt es Hinweise.

Partner unterwegs
:Alles im Lot

Vier Lenggrieser Künstler beeindrucken ihre Gastgeber in der bretonischen Partnerregion Le Leff mit einem geschlossenen Ausstellungskonzept und einer Wasserwaage

Von Felicitas Amler

Bretagne und Riviera
:Delfinschau auf Distanz

Stars und Sternchen an der Côte d'Azur erspähen scheint vielen Touristen zu langweilig geworden. Und auch im Norden Frankreichs wollen sie lieber Finnwale, Pottwale und Delfine fotografieren.

Belle-Île in der Bretagne
:"Unglaublich schön"

Belle-Île bedeutet "schöne Insel" und ihrem Namen macht die größte der bretonischen Inseln im Westen Frankreichs nicht nur auf vielen Bildern von Claude Monet alle Ehre.

Quallenplage in Frankreich
:Angriff der Schwabbelmonster

Die meterlangen Tentakeln sehen aus, als seien sie einem Fluch-der-Karibik-Film entsprungen: An der französischen Atlantikküste werden giftige "Portugiesische Galeeren" angespült. Viele Strände sind gesperrt, um weitere Opfer zu vermeiden.

Stefan Ulrich, Paris

Mont Saint Michel in Frankreich
:Ein Berg wird wieder Insel

Einst ständig von Meerwasser umspült, ist die Klosterfelsinsel vor der Küste der Normandie von Verlandung bedroht. Nun soll ein Gezeitendamm Abhilfe schaffen.

Stefan Ulrich

Algen in der Bretagne
:Der grüne Tod

Seit Jahren kämpft man an den Stränden der Bretagne gegen eine Algenpest, nun steht fest: Ihre Gase können töten. Mehrere Strände sollen für Touristen gesperrt werden.

Michael Kläsgen

Gutscheine: