bedeckt München 23°

Drogen in Thailand:"Happy Meals" für Sterbende

Thailand's Medical Marijuana Growing Facilities

Ein Arbeiter beschneidet Cannabispflanzen auf der Rak Jang Farm - eine der ersten, auf der die Pflanzen in Thailand legal angebaut werden dürfen.

(Foto: Lauren DeCicca/Getty Images)

In Thailand ist Cannabis-Anbau seit Kurzem unter bestimmten Auflagen legal. Ein krasser Kontrast zur Antidrogenpolitik. Doch nicht die Partytouristen sollen profitieren, sondern Kranke. Ein Besuch auf einer Plantage.

Von David Pfeifer, Bangkok

Es sind zwar schon alle Kifferwitze gemacht, aber noch nicht von jedem, also fragt einer der Kollegen, ob man etwas von dem Cannabis zum Faktencheck mit nach Hause nehmen könnte. In Nakhon Ratchasima, einer Provinz im Nordosten Thailands, wandern etwa 30 Journalistinnen und Journalisten auf einer Cannabisplantage von einem Gewächshaus ins nächste, bei 36 Grad in blauen Plastikschutzanzügen, damit die empfindlichen Blüten der Pflanzen nicht beschädigt werden. Die Presseabteilung des Wirtschaftsministeriums in Bangkok hat zu der Informationsreise gebeten, unter dem Titel "Medizinisches Cannabis: Möglichkeiten für Thailands Wirtschaft".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Seelische Gesundheit
Auf eigene Verantwortung
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Schönes Wetter lockt in den Park, Das warme Wetter und die Sonne locken zahlreich nach draußen in die Grünanlagen. Zwei
Psychologie
"Erst wenn wir fürchten, etwas in Beziehungen falsch zu machen, wird es kompliziert"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB