Weihnachtsmärkte im Landkreis:Glühwein, Stimmung und Nikolaus

Weihnachtsmärkte im Landkreis: Seit dem Nikolaustag und noch bis 22. Dezember ist der Grafinger Christkindlmarkt jeden Tag geöffnet.

Seit dem Nikolaustag und noch bis 22. Dezember ist der Grafinger Christkindlmarkt jeden Tag geöffnet.

(Foto: privat)

Auch am zweiten Adventswochenende gibt es an vielen Orten im Landkreis Ebersberg wieder Christkindlmärkte, manche nur für einen einzigen Tag.

Von Wieland Bögel, Ebersberg

Gute Nachrichten für alle, die am ersten Adventswochenende, als einige Weihnachts- und Christkindlmärkte wegen des starken Schneefalls ausgefallen sind oder stark eingeschränkt waren, nicht auf ihre Kosten gekommen sind: Auch rund um den zweiten Advent ist im Landkreis noch Stimmung, Weihnachtsgebäck und Glühwein geboten.

Etwa in Vaterstetten bei der Landlust am Reitsbergerhof in der Baldhamer Straße 99. Dort findet am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember, der mittlerweile sechste Hofadvent statt. Es gibt Weihnachtsmusik, stimmungsvolle Beleuchtung mit Feuerkörben und eine lebendige Krippe. Natürlich darf auch ein großes Sortiment an Weihnachtsmarktbuden nicht fehlen, es gibt regionale Produkte, selbstverständlich Kulinarisches und Glühwein. Auch wer noch einen Weihnachtsbaum braucht, wird hier fündig, für die kleinen Gäste gibt es zahlreiche Mitmach-Veranstaltungen. Geöffnet ist am Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

In Pöring kann man für einen guten Zweck Glühwein genießen

In der Nachbargemeinde Zorneding öffnen am Adventssonntag, 10. Dezember, die Pöringer Weihnachtsstandl am Wimmerhof in der Anzinger Straße 15. Beginn ist um 13 Uhr, um 15 Uhr kommt der Nikolaus. Angeboten werden neben Glühwein, Kinderpunsch und auch kalten Getränken allerlei Speisen von süß bis herzhaft und vor allem viel Selbstgemachtes: Wollsachen von Socken bis Mützen, Holzwaren, Christbaumschmuck, Plätzchen und selbstgemachte Marmeladen, Liköre und vieles mehr. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Aktion "Fördern und Helfen" im Landkreis Ebersberg, der Kinderkrebshilfe und andere soziale Einrichtungen und der Finanzierung eines Seniorenausfluges zugute.

Weihnachtsmärkte im Landkreis: Beim Weihnachtsmarkt am Plieninger Bürgerhaus kommt der Nikolaus zu Besuch.

Beim Weihnachtsmarkt am Plieninger Bürgerhaus kommt der Nikolaus zu Besuch.

(Foto: privat)

Auch vor dem Bürgerhaus in der Geltinger Straße 43 in Pliening gibt es am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, einen Weihnachtsmarkt. Dieser ist von 14 bis 20 Uhr geöffnet, zahlreiche Vereine aus der Gemeinde werden sich beteiligen und sind vor allem für die Verpflegung zuständig. Es gibt Süßes, Herzhaftes vom Grill, Bier, Glühwein und vieles mehr. Um 14.45 Uhr tritt die Musikkapelle Gelting mit weihnachtlichen Liedern auf, gleich zweimal, um 15 und um 17 Uhr kommt der Nikolaus und verteilt Geschenke an die Kinder. Zwei Auftritte hat auch der Kasperl, für ihn öffnet sich der Vorhang im Kindergarten St. Barbara um 14.30 und 16 Uhr. Von 14 bis 17 Uhr ist auch das Stüberl des Trachtenvereins Stoabergler Gelting geöffnet, hier kann man sich bei Kaffee, Kuchen und Stubenmusi aufwärmen.

Ebenfalls wieder geöffnet ist am Wochenende, 9. und 10. Dezember, der "Woidmarkt" am Forsthaus St. Hubertus. Los geht es immer gegen 11 Uhr, bereits ab 9 Uhr gibt es Christbäume zu kaufen. Die Veranstalter weisen aber darauf hin, dass viele Aussteller erst nachmittags ab 13 Uhr ihre Buden öffnen. Der Woidmarkt und der Christbaumverkauf enden jeweils um 16 Uhr.

Der Herrmannsdorfer Weihnachtsmarkt muss wegen Lawinengefahr ausfallen

Leider ausfallen muss der für dieses Wochenende geplante Weihnachtsmarkt der Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Die Veranstalter verweisen auf die enormen Schneemassen, die dort noch immer auf den Dächern liegen. Dies stelle eine mögliche Gefahr für Besucher dar, der Hof werde darum gesperrt, der Hofladen ist aber weiter geöffnet.

Und auch ein Teil des in Herrmannsdorf geplanten Programms findet statt, und zwar in der Schrottgalerie Glonn: Unter dem Titel "Kunstöffnungszeit" stellen in der St.-Johannes-Straße 2 von 10 bis 18 Uhr der Bildhauer Hanno Größl seine Skulpturen aus Stein und Holz und die Malerin und Schmuckdesignerin Yvonne Reber ihre Werke aus. Auch auf das Weihnachtsmarkt-Flair müssen die Gäste nicht verzichten, es gibt Glühwein und Gebäck.

In Steinhöring findet der Christkindlmarkt am Samstag, 9. Dezember, auf dem Dorfplatz statt. Beginn ist um 15 Uhr, geöffnet ist bis 19 Uhr und um 17 Uhr kommt der Nikolaus. Um 15.30 und 16.30 Uhr gibt es in der Schulturnhalle das Märchen Rumpelstilzchen als Marionettentheater.

Bereits seit dem Nikolaustag am 6. Dezember ist auch in Grafing wieder Budenzauber. Der einzige dauerhafte Weihnachtsmarkt im Landkreis ist noch bis einschließlich Freitag, 22. Dezember, auf dem Marktplatz der Bärenstadt zu finden, geöffnet ist montags bis freitags von 15 bis 21 Uhr und an den Wochenenden immer von 11 bis 21 Uhr.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKommunikation
:"Ich hatte nie ein total konfliktfreies Weihnachten"

Festtage können einiges an Konfliktpotenzial bergen: Tanja Gronde ist Expertin für Gewaltfreie Kommunikation und erklärt, wann man Verwandte einfach mal meckern lassen sollte und wie man bei unerwünschten Geschenken reagieren kann. 

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: