USA:Kampflustig und cool dabei: Hakeem Jeffries ist die neue Nancy Pelosi

Lesezeit: 3 min

USA: undefined
(Foto: Evelyn Hockstein/Reuters)

Er hat sich zum neuen Fraktionschef der Demokraten im Repräsentantenhaus wählen lassen. Kein angenehmer Job, aber der Mann aus Brooklyn ist schon einiges gewohnt.

Von Peter Burghardt und Fabian Fellmann, Washington

Hakeem Jeffries ist der erste schwarze Fraktionsvorsitzende im US-Repräsentantenhaus: Die Abordnung der Demokraten hat ihn am Mittwoch zu ihrem neuen Chef gewählt. Auf eine Wahl verzichtete sie, der 52-jährige New Yorker erhielt den Segen der Gruppe per Akklamation, ein schönes Zeichen angesichts der historischen Bedeutung dieses Akts: Erstmals übernimmt ein Afroamerikaner das Amt an der Spitze einer Kongressfraktion, 246 Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung, 159 Jahre nach dem Ende der Sklaverei und 152 Jahre nach der Einführung des Wahlrechts für Afroamerikaner.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Morning in our home; alles liebe
Beziehung
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Medizin
Ist doch nur psychisch
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite