Nancy Pelosi - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Nancy Pelosi

SZ PlusEntscheidung in Amerika
:Was wird aus Joe Biden?

Das Attentat auf Donald Trump und die schlechte Gesundheit des Präsidenten haben der US-Wahl eine ungeahnte Dynamik gegeben.

Von Stefan Kornelius

SZ PlusParteitag der Republikaner
:„Meine Hand war mit Blut bedeckt. Überall war nur Blut“

Zum ersten und wohl einzigen Mal spricht Donald Trump darüber, wie er das Attentat auf ihn erlebt hat. In seiner Rede auf dem Parteitag der Republikaner wirkt er kurz nahezu versöhnlich. Doch dann geht die Trump-Show so gnadenlos weiter wie bisher.

Von Peter Burghardt

US-Wahlkampf
:Führende Demokraten rücken von Biden ab

Der US-Präsident deutet erstmals an, dass er nur vier Jahre im Amt sein wollte, die Diskussion um seinen Rückzug flammt neu auf. Wegen einer Corona-Erkrankung hat er den Wahlkampf nun unterbrochen.

Von Fabian Fellmann

US-Wahlen
:Zweifel an Biden wachsen

Die Demokraten stehen nicht mehr geschlossen hinter der Kandidatur des US-Präsidenten, Donald Trump soll nächste Woche von den Republikanern nominiert werden.

Von Peter Burghardt

Wahlkampf in den USA
:Bidens Atempause ist vorbei

Zuerst sah es so aus, als könne sich der US-Präsident auf dem Nato-Gipfel vom Trubel um seine Kandidatur erholen. Dann ruft George Clooney ihn zum Rückzug auf, dasselbe tut erstmals ein demokratischer Senator – und Nancy Pelosi gibt ein vieldeutiges Interview.

Von Leopold Zaak

US-Wahl
:Erster demokratischer Kongressabgeordneter fordert Bidens Rückzug – auch Pelosi äußert sich

In der Demokratischen Partei wird nun auch öffentlich an Bidens Präsidentschaftskandidatur gezweifelt. Biden selbst liefert eine neue Erklärung, warum er „auf der Bühne fast eingeschlafen“ war.

USA
:30 Jahre Haft für Hammer-Attacke auf Ehemann von Nancy Pelosi

Kurz vor den Kongresswahlen 2022 hatte ein Mann den Ehemann der Demokratin angegriffen und schwer verletzt. Nun ist das Strafmaß für den Täter verkündet worden.

SZ PlusUS-Kongress
:Ratlosigkeit und leere Reihen

Noch nie zuvor wurde der Vorsitzende des Repräsentantenhauses im US-Kongress abgesetzt. Wie geht es nun weiter? Und: Ist das Parlament noch arbeitsfähig?

Von Reymer Klüver

USA
:Mann, der in Nancy Pelosis Büro eindrang, muss in Haft

Richard Barnett wurde zu einem Gesicht des 6. Januar 2021. Er hatte beim Sturm auf das US-Kapitol einen Elektroschocker dabei und posierte mit dem Fuß auf dem Schreibtisch der damaligen Sprecherin des US-Repräsentantenhauses. Reue zeigt er im Prozess nicht.

Prozess in Washington
:Trump-Unterstützer wegen Sturm auf das Kapitol schuldig gesprochen

Es ist eines der bekanntesten Bilder vom 6. Januar 2021: Ein Rechtsextremer, der seinen Stiefel auf dem Schreibtisch der Demokratin Nancy Pelosi legte. Jetzt muss der Mann wohl hinter Gitter.

SZ PlusUSA
:Eine rechte Brachialrevolte

20 Parteikollegen weigern sich, den Republikaner Kevin McCarthy zum Sprecher des Repräsentantenhauses zu wählen. Der will sich an diesem Mittwoch wieder zur Wahl stellen. Die Grand Old Party versinkt immer tiefer im Chaos.

Von Peter Burghardt

SZ PlusKolumne: Pro und Contra
:Twitter - gehen oder bleiben?

Elon Musk rückt den Kurznachrichtendienst Twitter nach rechts, nach ganz weit rechts. Nichts wie weg und raus also? Wenn's denn so einfach wäre. Ein Pro und Contra.

Kommentare von Kathrin Werner und Andrian Kreye

SZ PlusUSA
:Kampflustig und cool dabei: Hakeem Jeffries ist die neue Nancy Pelosi

Er hat sich zum neuen Fraktionschef der Demokraten im Repräsentantenhaus wählen lassen. Kein angenehmer Job, aber der Mann aus Brooklyn ist schon einiges gewohnt.

Von Peter Burghardt und Fabian Fellmann

Nancy Pelosi
:Feindbild der Republikaner, von Anfang an

Sie half Obama bei einer seiner wichtigsten Reformen – und brachte Trump zur Weißglut. Nun verlässt die Sprecherin des Repräsentantenhauses die große Bühne. Bilder eines Lebens, das sehr früh politisch wurde.

Von Alexandra Ketterer

SZ PlusUS-Repräsentantenhaus
:"Wir haben Nancy Pelosi gefeuert"

Die Republikaner haben jetzt die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus - und Pelosi gibt die Führung der Demokraten ab. Von Seiten der Republikaner gibt es manch höhnischen Kommentar.

Von Peter Burghardt

Nach Zwischenwahlen
:Nancy Pelosi gibt Führung der US-Demokraten im Repräsentantenhaus ab

Sie war die erste Frau, die das drittwichtigste Amt im Staat übernahm - nun aber zieht sich die 82-Jährige zurück. Applaus gibt es von beiden Parteien und ein möglicher Nachfolger ist auch schon im Gespräch.

Midterms
:Republikaner erlangen Mehrheit im US-Repräsentantenhaus

Die "rote Welle" ist ausgeblieben und der Senat bleibt in den Händen der Demokraten, doch im Repräsentantenhaus triumphieren nun die Republikaner. Ob sie Nancy Pelosi als Sprecherin ablösen können, ist noch offen.

USA und China
:Biden und Xi wollen Eskalation stoppen

Der US-Präsident und Chinas Staats- und Parteichef verurteilen Atomdrohungen durch Russland. Sie wollen auch die Beziehungen zwischen ihren beiden Ländern verbessern.

Von Lea Sahay

Rede von Biden
:"Du kannst dein Land nicht nur lieben, wenn du gewinnst"

In seiner schärfsten Rede als US-Präsident wirft Joe Biden seinem Vorgänger Donald Trump kurz vor den Midterms Machtmissbrauch vor - und warnt vor einem "Angriff auf unsere Demokratie".

Von Peter Burghardt

USA
:Anklage nach Angriff auf Ehemann von US-Politikerin Pelosi erhoben

Dem mutmaßlichen Täter werden Körperverletzung eines Familienmitglieds einer US-Amtsperson und die versuchte Entführung einer Amtsperson vorgeworfen. Dem Mann droht lange Haft.

San Francisco
:Hammerangriff auf Nancy Pelosis Ehemann schreckt Amerikaner auf

Ein Mann bricht in das Haus der bekannten US-Demokratin ein und verletzt ihren Mann. Der Angriff ist nur das jüngste Beispiel für politische Gewaltakte.

Von Fabian Fellmann

Kaukasus
:USA verurteilen Angriff

Nach der Attacke Aserbeidschans auf Armenien besucht Nancy Pelosi die Konfliktregion und betont die Bedeutung der "territorialen Unversehrtheit Armeniens". Auch Papst Franziskus äußert sich.

SZ PlusMeinungTaiwan
:Zu viel Zurückhaltung gegenüber China wäre ein Fehler

Der deutsche Kurs, China bloß nicht zu verärgern, wird sich noch rächen: Vor allem wird er das Regime nicht von einer noch aggressiveren Politik abbringen.

Gastkommentar von Kristin Shi-Kupfer

China
:Weiterer Besuch von US-Politikern in Taiwan

Kurz nach Nancy Pelosi reist eine fünfköpfige Delegation aus dem Kongress für zwei Tage in den Inselstaat. Das könnte die Beziehungen zu China erneut belasten.

Konflikt mit Taiwan
:China sendet Zeichen der Deeskalation

Eine Woche lang hatte die Führung in Peking rund um Taiwan eine riesige militärische Drohkulisse aufgebaut. Nun erklärt sie die Militärübung für beendet, spricht aber gleichzeitig eine Warnung an das Ausland aus.

Konflikt
:China setzt überraschend seine Militärmanöver vor Taiwan fort

Das Staatsfernsehen berichtet von Kampfübungen in der Luft und auf See vor dem Inselstaat. Die Manöver seien eine "notwendige Warnung" an die USA und Taiwan.

SZ PlusDonald Trump in Dallas
:"Vielleicht muss man es noch einmal tun"

Der ehemalige US-Präsident hält sich in einer Rede zu einer neuerlichen Kandidatur weiterhin zurück. Mit radikalen Forderungen jedoch nicht. Das Publikum kann er trotzdem kaum begeistern.

Von Christian Zaschke

Konflikt mit China
:Visite mit Folgen

Nancy Pelosis Besuch in Taiwan war ein starkes Zeichen für die Demokratie in Ostasien. Aber den US-Partnern Japan und Südkorea bringt er auch ein paar Schwierigkeiten.

Von Thomas Hahn

SZ PlusMeinungTaiwan
:Die Welt sollte Pelosi dankbar sein

Der Taiwan-Besuch der US-Politikerin stürzt die Weltwirtschaft in neue Tumulte, ist aber auch ein Augenöffner: Unternehmen und Politik müssen Globalisierung radikal neu denken.

Kommentar von Claus Hulverscheidt

Taiwan-Reise
:China beschließt Sanktionen gegen Pelosi

Die Spitzenpolitikerin habe, so ein Sprecher des Außenministeriums, die Ein-China-Politik mit Füßen getreten. Gleichzeitig fährt die Volksrepublik auch die Kontakte zu den USA herunter. Washington bestellt den chinesischen Botschafter ein.

China und Taiwan
:Bundestagsabgeordnete wollen nach Taiwan fliegen

Die Reise im Oktober ist offenbar schon länger geplant. Die USA werfen China eine unnötige Eskalation vor. Nancy Pelosi sagt: "Wir werden nicht zulassen, dass China Taiwan isoliert."

SZ PlusChina und Taiwan
:Angst vor dem grauen Krieg

Militärmanöver, Cyberattacken, "Präzisionsschläge": Nach Pelosis Besuch in Taiwan setzt Peking die Insel unter Druck. Mit welchem Ziel?

Von Lea Sahay

Taiwan
:"Sie können uns keinen Schaden zufügen, mit dem wir nicht umgehen könnten"

In Taiwans Hauptstadt Taipeh ist von den militärischen Muskelspielen Pekings nichts zu spüren. Die Taiwaner fühlen sich auf eine mögliche Eskalation vorbereitet.

Von Florian J. Müller

Taiwan-Krise
:Chinas Armee übt offenbar die Invasion Taiwans

In unmittelbarer Nähe der Insel hat Peking begonnen, den Ernstfall zu proben: den Angriff auf die benachbarte Insel. Taiwan hat einen Besuch der Bundestagspräsidentin angeregt.

Von Florian J. Müller

SZ PlusTaiwan
:Die Anti-Kaiserin

Tsai Ing-wen, Taiwans Präsidentin, hat einen bemerkenswerten Aufstieg hinter sich: Sie ist das elfte Kind eines Autowerkstattbesitzers, promovierte in England und steht nun einer Gesellschaft in ärgster Bedrängnis vor. Über eine Frau, die geliebt und dämonisiert wird.

Von Florian J. Müller, Peking

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Taiwan-Konflikt könnte die Weltwirtschaft ins Chaos stürzen

Die Reise der US-Politikerin Pelosi nach Taiwan hat eine politische Krise ausgelöst. Mit unabsehbaren Folgen für die Weltwirtschaft.

Von Tami Holderried und Florian Müller

SZ PlusUSA, Taiwan und China
:Pelosis Konfrontation mit China

Die Demokratin erklärt in einer US-Zeitung ihren Besuch in Taiwan mit klaren Worten - und verärgert damit auch Joe Biden. Die US-Regierung versucht sich an Schadensbegrenzung.

Von Christian Zaschke

SZ PlusUSA, Taiwan und China
:Schlagabtausch in der Taiwanstraße

Peking reagiert mit großen Militärübungen auf den Besuch der US-Spitzenpolitikerin Pelosi in Taiwan. Es drohen globale Verwerfungen in der Lieferkette. Und auch Deutschland hat Pekings Groll auf sich gezogen.

Von Florian J. Müller

Internationale Beziehungen
:Pelosi trifft Taiwans Präsidentin - China startet Militärmanöver

"Mehr als je zuvor ist die amerikanische Solidarität entscheidend", sagt die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses. China lässt wegen des Besuchs militärisch die Muskeln spielen und schränkt den Handel mit der Insel ein.

Von Oliver Klasen und Philipp Saul

SZ PlusMeinungChina
:Peking will die Herzen der Menschen vergiften

Das kommunistische Regime reagiert mit Drohungen auf Nancy Pelosis Besuch in Taiwan. Dabei war es China selbst, das alles getan hat, um die Region zu destabilisieren.

Kommentar von Lea Sahay

SZ PlusMeinungUSA
:Fast schon gute Zeiten für Joe Biden

In der Innenpolitik läuft es wieder für den US-Präsidenten, in der Außenpolitik mit dem Schlag gegen al-Qaida ebenfalls. Wäre da nur nicht Nancy Pelosi. Was in aller Welt soll ihr Besuch in Taiwan - gerade jetzt?

Kommentar von Christian Zaschke

China-Taiwan-Konflikt
:Pelosi in Taipeh gelandet

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses ignoriert Warnungen aus China. Peking reagiert empört, Taiwans Militär erhöht seine Kampfbereitschaft.

SZ PlusUSA und China
:Warum Pelosis Reise nach Taiwan so brisant ist

Noch heute wird die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses auf der Insel vor der chinesischen Küste erwartet. Peking kündigt "ungeheuerliche politische Konsequenzen" an. Einem Bericht zufolge werden chinesische Kampfflieger und Kriegsschiffe an der Grenzlinie in der sensiblen Taiwanstraße gesichtet.

Von Christian Zaschke

SZ PlusKonflikt mit China
:Reist Nancy Pelosi nach Taiwan?

Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses ist eine langjährige Kritikerin Chinas. Jetzt reist sie durch Asien. Je nach Reiseroute könnte das eine Krise auslösen.

Von Christian Zaschke

Streit zwischen China und USA
:Nancy Pelosi lässt möglichen Stopp in Taiwan weiter offen

Zur offiziell verkündeten Route ihrer Asienreise gehört Taiwan zwar nicht, entsprechende Spekulationen hat die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses aber nicht dementiert. Chinas Luftwaffe verweist in drohenden Worten auf die eigene Kampfkraft.

Reaktionen auf das Urteil
:"Heute ist ein wirklich düsterer Tag für die Frauen in den USA"

Zahlreiche Prominente zeigen sich erschüttert über das Anti-Abtreibungs-Urteil des Obersten Gerichtshofes in den USA. Die Republikaner und andere Abtreibungsgegner hingegen feiern die Entscheidung.

Supreme Court
:In den USA fällt das landesweite Recht auf Abtreibung

Künftig können die Bundestaaten einen Schwangerschaftsabbruch verbieten - dafür macht das höchste Gericht des Landes den Weg frei. Nach fünf Jahrzehnten revidiert es damit ein umstrittenes Urteil. Präsident Biden spricht von "Verwirklichung einer extremen Ideologie".

Von Kassian Stroh

USA
:US-Erzbischof schließt Nancy Pelosi von Kommunion aus

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses darf in ihrer Heimatdiözese nicht mehr die Kommunion empfangen, weil sie Abtreibungsrechte unterstützt.

US-Politik
:Nancy Pelosi tritt wieder an

Die mächtige Sprecherin des Repräsentantenhauses will trotz ihres hohen Alters von dann 82 Jahren zu den Zwischenwahlen im Herbst antreten und ihr Mandat verteidigen.

SZ PlusFilibuster
:Joe Bidens größtes Problem

Der Filibuster kann die US-Demokratie gefährden. Wie die Verzögerungstaktik im US-Kongress funktioniert - und warum die Demokraten dieses zerstörerische Blockadewerkzeug wohl nicht abschaffen. Ein Erklärstück mit Grafiken.

Von Sebastian Gierke

Gutscheine: