bedeckt München 25°

Schwangere Prominente:Kugelrund im Rampenlicht

Immer mehr prominente Frauen stolzieren mit großen oder kleinen Babybäuchen über die roten Teppiche. Außer Sandy Meyer-Wölden - sie hat das Babyrennen hinter sich gebracht.

13 Bilder

Sandy Meyer-Wölden, Oliver Pocher, dpa

Quelle: SZ

1 / 13

Immer mehr prominente Frauen stolzieren mit großen oder kleinen Babybäuchen über die roten Teppiche. Sandy Meyer-Wölden hat das Babyrennen hinter sich gebracht.

Damit hatte niemand gerechnet: Erst im Juni 2009 hatten Oliver Pocher und Boris Beckers Ex-Verlobte Sandy Meyer-Wölden ihre Beziehung öffentlich gemacht. Zwei Monate später bestätigte dann ihr Management: "Es stimmt. Sandy und Oliver erwarten ein Baby." Zu diesem Zeitpunkt war Lilly Kerssenberg bereits von Becker schwanger. Mittlerweile haben der Comedian und die Schuckdesignerin das Babyrennen gewonnen: Am 2. Februar erblickte Nayla Alessandra das Licht der Welt.

Foto: dpa

Boris Becker, Lilly Kerssenberg, ddp

Quelle: SZ

2 / 13

Als dieses Foto entstand, war die frisch angetraute Boris-Becker-Braut schon schwanger: Nachdem wenige Wochen nach der Hochzeit im Juni Fotos einer ungewohnt rundlichen Lilly Becker auftauchten, brodelte es heftig in der Gerüchteküche. Die Bestätigung von Boris Becker folgte dann auch prompt: "Ja, es stimmt. Wir werden Eltern." Via Bild-Zeitung versprach der ehemalige Tennisspieler, sich für sein viertes Kind mehr Zeit zu nehmen.

Foto: ddp

Caren Miosga, Tagesthemen, Moderatorin, ddp

Quelle: SZ

3 / 13

"Wir freuen uns mit Caren Miosga und ihrer Familie darüber, dass die Tagesthemen-Familie erneut größer wird", verkündete Thomas Hinrichs, Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell, Ende Oktober. Für die 40-Jährige Moderatorin ist es bereits das zweite Kind. Mit Ehemann Tobias Grob hat sie eine dreijährige Tochter.

Foto: ddp

Heike Makatsch; dpa

Quelle: SZ

4 / 13

Schauspielerin Heike Makatsch erschien zur Premiere ihres neuen Films "Die Tür" im Rahmen des Filmfestes Hamburg Ende September mit rundem Babybauch auf dem roten Teppich. Ende Oktober kam das kleine Mädchen auf die Welt. Vater des Kindes ist der "Tomte"-Schlagzeuger Max Schröder. Das Paar hat bereits eine zweijährige Tochter namens Mieke Ellen.

Foto: dpa

Julia Gödicke, ddp

Quelle: SZ

5 / 13

Sie ist die Frau, der die Fußballer zu Füßen liegen: Julia Gödicke. Die 25-Jährige war mehrere Jahre mit HSV-Kicker Marcell Jansen liiert, 2008 beendeten sie ihre Beziehung. Dann wurde Gödicke schwanger - von Janssen-Kollege Christoph Metzelder. Der Bild-Zeitung sagte der 28-jährige Nationalspieler: "Ja, es stimmt, ich werde Vater. Ich freue mich unheimlich auf das Kind." Am 17. Oktober kam die kleine Emma auf die Welt. Gödicke wird ihre Tochter allein aufziehen: Metzelder hatte sich bereits Monate zuvor von ihr getrennt.

Foto: ddp

Jürgen Vogel, Michelle Gornik, dpa

Quelle: SZ

6 / 13

Schauspieler Jürgen Vogel erschien Ende August mit seiner hochschwangeren Freundin Michelle Gornick zu einer Preisverleihung in Berlin. Gut gelaunt scherzte er auf dem Roten Teppich. Auf die Frage, was es denn werde, antwortete er: "Ein Rennpferd." Inzwischen dürfte das Fohlen im Stall stehen.

Foto: dpa

Karolina Kurkova, Model, Victorias Secret, AP

Quelle: SZ

7 / 13

Sechs Monate konnte das tschechische "Victoria's-Secret"- Model Karolina Kurkova das süße Geheimnis für sich behalten, dann war es nicht mehr zu übersehen: Die 25-Jährige erwartete ihr erstes Kind. Am 29. Oktober kam ihr Sohn Tobin Jack Drury zur Welt. Der Vater ist Filmproduzent Archie Drury.

Foto: AP

Adriana Lima, Victoria's Secret, Model, AP

Quelle: SZ

8 / 13

Und noch ein weiterer "Victoria's-Secret"-Engel erwartete Nachwuchs: Adriana Lima. Die 28-jährige Brasilianerin wurde am 15. November zum ersten Mal Mutter - es ist ein Mädchen. Vater des Kindes ist Limas Ehemann, Basketballspieler Marko Jaric.

Foto: AP

Tom Tykwer, Marie Steinmann, dpa

Quelle: SZ

9 / 13

Ende Juli liefen Stars und Sternchen in Berlin über den roten Teppich, um die Premiere des neuen Quentin-Tarantino-Streifens "Inglorious Basterds" zu feiern. Mit dabei waren auch "Lola-rennt"-Regisseur Tom Tykwer und seine Freundin Marie Steinmann - samt Babybauch. Im Dezember brachte Steinmann einen Jungen zur Welt. Es ist für beide das erste Kind.

Foto: dpa

Jennifer Hudson, Sängerin, Dreamgirls, dpa

Quelle: SZ

10 / 13

Sängerin und Schauspielerin Jennifer Hudson hatte im vergangenen Jahr viele Schicksalsschläge zu verarbeiten: Ihre Mutter, ihr Bruder und ihr kleiner Neffe wurden im Oktober 2008 ermordet. Gut ein halbes Jahr später konnte sich die 27-jährige Oscar-Preisträgerin dann endlich über positive Nachrichten freuen: Sie erwartete von ihrem Verlobten David Otunga ihr erstes Kind. Am 10. August brachte sie einen Jungen zu Welt.

Foto: dpa

Mel Gibson, Schauspieler, Oksana Grigorieva, Sängerin, AP

Quelle: SZ

11 / 13

Kaum hatte sich Mel Gibson nach 28 Jahren Ehe von seiner Frau getrennt, sah man den Schauspieler immer häufiger in Begleitung der russischen Sängerin Oksana Grigorieva. Die Beziehung wurde Ende April offiziell bekannt gegeben - und kurze Zeit später auch die Schwangerschaft. "Es ist wahr, wir erwarten ein Kind", verkündete der 53-jährige Gibson in einer Talkshow und scherzte: "Es sind dann acht Kinder. Ich schätze, ich bin Octo-Mel!" Am 30. Oktober war die kleine Lucie Anne da.

Foto: AP

Geri Halliwell, Spice Girls, Getty Images

Quelle: SZ

12 / 13

Das Ex-Spice Girl Geri Halliwell wird man wohl so schnell nicht mehr mit Kugelbauch sehen: "Ein Baby zu bekommen, ist so verzehrend", sagte sie. Je mehr ihre Tochter dem Babyalter entwachse, desto leichter werde es. Das ist für die 36-Jährige aber noch lange kein Grund, auf weitere Kinder zu verzichten: "Ich habe mir darüber Gedanken gemacht, ein Kind zu adoptieren, und bin immer noch offen für diese Idee", sagte sie.

Foto: Getty Images

Mariah Carey, Sängerin, Souldiva, AP

Quelle: SZ

13 / 13

Mariah Carey wird ganz sicher nie zur Liste der schwangeren Frauen gehören. Zumindest, wenn man ihren eigenen Aussagen trauen kann: Demnach will sich die Souldiva mit Nachwuchs nicht ihre hart erarbeitete Figur ruinieren. Ein Freund der Sängerin verriet: "Sie würde ein Konzert pro Monat spielen, um die hungernden Kinder der Welt zu unterstützen, aber sie hat nie von einem eigenen Kind geträumt."

Foto: AP

(sueddeutsche.de/aro/vs/jja)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB