Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Jacqueline Lang

Jacqueline Lang

Redakteurin

  • E-Mail an Jacqueline Lang schreiben
hat in Passau Sprach- und Textwissenschaften studiert. Kam 2017 für ein Volontiariat zur Süddeutschen Zeitung. Ist seit 2019 Redakteurin in der Landkreisredaktion Dachau. Schreibt am liebsten über intersektionalen Feminismus, Popkultur und gutes Essen.

Neueste Artikel

  • SZ PlusErinnerungskultur
    :„Haltung ist zeitlos“

    Im Fokus der Ausstellung „Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ in der Versöhnungskirche stehen vor allem die Widerstandskämpferinnen von einst. Gewürdigt wird aber auch die 79-jährige Aktivistin Irmela Mensah-Schramm.

    Von Jacqueline Lang
  • SZ PlusStart-up
    :Mehr als nur Haare

    Seit sie ein Kind war, trägt Cosima Richardson Braids – wie Millionen andere schwarze Frauen auch. Für die Frisuren wird aber Kunsthaar verwendet, das gesundheitsschädlich sein kann. Deshalb hat die 31-Jährige ein Start-up gegründet.

    Von Jacqueline Lang
  • Prozess
    :„Die Geschichte passt von vorn bis hinten nicht“

    Zwei Weichser und zwei Münchner sollen versucht haben, das beliebte Ortsschild von Asbach zu klauen. Sie selbst behaupten das Gegenteil, doch vor dem Dachauer Amtsgericht glaubt man ihnen nicht.

    Von Jacqueline Lang
  • Social Media
    :Nanu, ein Reel

    Die Gemeindeverwaltung Karlsfeld ist neuerdings auf Facebook, der Landkreis auf Instagram. Zeit also, sich mal anzuschauen, was die Kommunen und ihre Politikerinnen und Politiker im Netz so treiben.

    Von Jacqueline Lang
  • Mitten in Dachau
    :Die Stufentheorie

    Die mit Kreide gemalten Zahlen an der Martin-Huber-Treppe haben Rätsel aufgegeben. Nun stellt sich heraus: Schülerinnen und Schüler der Greta-Fischer-Schule haben dort spielerisch das Zählen geübt.

    Glosse von Jacqueline Lang
  • SZ PlusHochwasserfolgen
    :Alleingelassen mit dem Grundwasser

    Den Brüdern Lukas Oberhuber und Simon Hellwig sind Anfang Juni die Keller vollgelaufen, allerdings kam das Wasser bei ihnen nicht von oben, sondern von unten. Auf staatliche Soforthilfe für die Behebung der Schäden hoffen sie vergeblich.

    Von Jacqueline Lang
  • SZ PlusBildung
    :„Das müsste es an jeder Schule geben“

    An der Greta-Fischer-Schule in Dachau läuft derzeit ein Pilotprojekt, bei dem Schulbegleitungen durch Integrationsfachkräfte ersetzt werden. Geht es nach dem Landrat, könnte es bayernweit ausgerollt werden. Ein Besuch.

    Von Jacqueline Lang
  • Mitten im Landratsamt
    :Zeichen des Verfalls

    Im Dachauer Landratsamt fällt der Putz von der Decke, ein Neubau ist jedoch bei klammen Kassen in weite Ferne gerückt. Da hilft nur eines: Aufkehren und Helm auf.

    Glosse von Jacqueline Lang
  • Öffentlicher Personennahverkehr
    :Weniger Busse am Abend

    Der Landkreis muss sparen. Deshalb soll nun überprüft werden, welche Takte und Linien es wirklich braucht. Im Verkehrsausschuss fordern einzelne erneut eine Anhebung der Kreisumlage.

    Von Jacqueline Lang
  • Kinderbetreuung
    :Vertretung für Tagesmütter steht auf der Kippe

    Bislang gibt es im Landkreis Dachau drei Kitas, in die Eltern ihre Kinder bringen können, wenn die Tagesmutter ausfällt. Doch nun steht die Kündigung für zwei Einrichtungen im Raum. Differenzen mit dem Träger sollen der Grund sein.

    Von Jacqueline Lang
  • Café Mari
    :So bodenständig wie das Viertel

    Die Betreiberinnen des Café Mari haben ihr Angebot an das Schlachthofviertel angepasst: In dem großräumigen Lokal gibt es deshalb ein buntes Allerlei – aber kein Chichi.

    Von Jacqueline Lang
  • Europawahl im Landkreis Dachau
    :AfD legt deutlich zu, die SPD ist weiter im Sinkflug

    Wie auf Bundesebene liegt auch im Landkreis die Union ganz klar vorn. Abgestraft werden hier aber nicht per se die Regierungsparteien: Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit der AfD um Platz zwei gewinnen die Grünen.

    Von Jacqueline Lang
  • Gastronomie
    :Der Bürgerbiergarten hat endlich einen Wirt

    Schon ab Anfang Juli verkauft der 30-jährige Münchner Julian Wagensohn aller Voraussicht nach Essen und Getränke auf dem Areal nahe des Wasserturms.

    Von Jacqueline Lang
  • Hochwasser im Landkreis Dachau
    :Kein „Höchststand“ an der Amper

    Die Pegelstände vieler Flüsse und Bäche sind weiter hoch. Unteressen sind die Aufräumarbeiten schon in vollem Gange: Die Gemeinden sammeln gebrauchte Sandsäcke ein, Sperrmüll kann an den Recyclinghöfen abgegeben werden.

  • Hochwasser im Landkreis Dachau
    :Wasser, überall Wasser

    Seit Freitag sind die Einsatzkräfte im Landkreis Dachau im Dauereinsatz, seit Sonntagfrüh gilt der Katastrophenfall. Obwohl das die Hilfe besser koordinieren soll, müssen sich viele Bewohnerinnen und Bewohner selbst helfen.

    Von Jacqueline Lang
  • Dachauer Bahnhof
    :Unnötige Eskalation

    Ein Sicherheitsbeamter steht vor Gericht, weil er gegenüber einem Radler, der unerlaubterweise durch die Unterführung am Dachauer Bahnhof gefahren ist, handgreiflich wurde. Letztlich wird das Verfahren gegen ihn zwar eingestellt, eine saftige Strafe bekommt er trotzdem.

    Von Jacqueline Lang
  • Hochwasser
    :Der Landkreis Dachau ruft den Katastrophenfall aus

    Allein am Samstag sind 750 Kräfte der Feuerwehr, des THW und BRK im Einsatz, um das schlimmste zu verhindern. Trotzdem spitzt sich die Lage in mehreren Gemeinden über Nacht weiter zu, die ersten Personen müssen evakuiert werden. Nun sollen die Hilfsleistungen besser koordiniert werden.

  • Wetter
    :„Hier ist Land unter“

    Den Katastrophenfall hat der Landkreis Dachau zwar bislang nicht ausgerufen, Einsatzkräfte des THW und der Feuerwehr sind aber im Dauereinsatz, weil zahlreiche Straßen überflutet sind und Keller unter Wasser stehen. Die Trinkwasserversorgung ist jedoch nicht gefährdet.

    Von Jacqueline Lang