Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Deniz Aykanat

Deniz Aykanat

Redakteurin

  • E-Mail an Deniz Aykanat schreiben

Deniz Aykanat, Jahrgang 1985, kommt aus München. Mit 24 Jahren erfuhr sie, dass sie bis dato unter einer männlichen Sozialversicherungsnummer registriert war. Das erklärte einiges. In ihrem ersten Zeitungspraktikum 2009 bei der Mittelbayerischen in Regensburg sollte sie nach dem Wahldesaster der SPD bei den oberpfälzischen Kreisverbänden nachfragen, "wie denn die Stimmung so ist". Danach war ihr nur noch selten etwas peinlich. Sie studierte Politikwissenschaft in München und Istanbul und machte ihren Magister mit einer Arbeit über islamischen Feminismus in der Türkei. Anschließend wurde sie an der Deutschen Journalistenschule ausgebildet. Weitere Stationen waren dpa, taz und der Bayerische Rundfunk. 2018 erschien ihr Buch "Die Isartürkin" im Diana-Verlag, das auf der gleichnamigen SZ-Kolumne über ihr Leben zwischen Bayern und Bosporus basiert. Nach Newsdesk und Politik-Ressort, ist sie seit 2021 Redakteurin im Bayern-Ressort, Schwerpunkt Niederbayern und Oberpfalz.

Neueste Artikel