2. November 2013, 12:02 ⁄ Extreme Reiseziele Achtung, Superlativ!

Katsusuke Yanagisawa sorgte 2007 gleich für zwei Superlative: Er ist nicht nur auf den Gipfel des höchsten Berges der Welt geklettert, sondern hat das auch im stolzen Alter von 71 Jahren geschafft.

(Foto: dpa)

Der Mensch strebt immer ans Ende der Welt. Weil es aber recht viele Enden gibt, sucht er sich jene aus, die irgendeinen Superlativ darstellen. Man will ja etwas zum Angeben, pardon, zum Erzählen haben.  mehr...

28. Oktober 2013, 11:13 ⁄ Altstadt von Lissabon Verfall der Schönheit

In den Straßen des alten Lissabons überkommt nicht nur Portugiesen, sondern auch Touristen die Schwermut: Selbst prunkvolle Stadtpaläste verfallen und werden den Tauben überlassen.  mehr...

23. Oktober 2013, 15:17 ⁄ Mit dem Ballon an den Rand des Weltalls Sehen, was Felix Baumgartner sah

So soll es aussehen: die Kapsel mit Gleitschirm und Heliumballon in der Stratosphäre, 30 Kilometer über der Erdoberfläche.

(Foto: Reuters/World View Enterprises)

Sie haben schon als Kind davon geträumt, die Erde aus Sicht der Astronauten zu sehen? Sie hatten auch den nötigen Intelligenzquotienten für das Auswahlverfahren bei der Esa oder Nasa - nur Ihr Körper spielte nicht mit? Also widmeten Sie sich der Wirtschaft statt der Wissenschaft und nutzten Ihre geistige Stärke dafür, ein wenig Geld zu scheffeln? Wunderbar, dann stehen Sie so gut wie auf der Passagierliste von World View Enterprises. Ganz ohne Astronautentest.  mehr...

16. Oktober 2013, 18:14 ⁄ Bikini-Verbot in Palma de Mallorca Zieht! Euch! An!

Ob am Strand oder Pool: Nur dort sollten Mallorca-Urlauber künftig in knapper Bekleidung auftauchen. Sonst wird es teuer.

(Foto: dpa)

Strandurlaubern dürfte das Bild vertraut sein: Nackte Männer(bier)bäuche schieben sich an den Cafétischen vorbei, beim Bäcker bestellen Frauen mit ausladenden Dekolletés Frühstückssemmeln und dass man eine Kirche nicht in der knappen Short besuchen sollte, scheinen viele noch nie gehört zu haben.  mehr...

16. Oktober 2013, 14:57 ⁄ Reiserecht Wucherpreise für Namensänderungen illegal

Reisende am Münchner Flughafen

(Foto: dpa)

Sie heißen Meier, aber auf den Reiseunterlagen steht "Maier"? Sie sind Ihren Geburtsnamen noch vor den Flitterwochen losgeworden, haben das aber bei der Buchung nicht berücksichtigt und würden nun gerne unter ihrem neuen Ehenamen reisen? Das konnte bisher teuer werden, sehr teuer.  mehr...

11. Oktober 2013, 11:31 ⁄ Sehenswürdigkeiten auf Google Street View Mal kurz durch den Canal Grande

Gondeln in Venedig: Günstiger geht's ein paar Klicks durch die Lagunenstadt.

(Foto: dpa)

Es gibt Orte auf der Welt, die muss man vielleicht nicht gesehen haben - möchte es aber gerne. Leider liegen diese Orte selten gleich um die Ecke.  mehr...

6. September 2013, 11:52 ⁄ Duft im Flugzeug Benebelt an Bord
Parfüm

Wonach TK 1933 riechen wird, ist noch nicht bekannt - ebensowenig ob es das Parfum bald im Flakon zu kaufen gibt.

(Foto: iStockphoto)

Mit Gerüchen auf Reisen ist das so eine Sache. Die einen schwärmen vom Kardamomduft im Istanbuler Basar, während sich die anderen bitterlich über das Toilettenodeur im Einstiegsbereich deutscher Züge beklagen. In jedem Fall bleiben einem Gerüche stärker in Erinnerung als, sagen wir: Sonnenuntergänge. Das soll daran liegen, dass Geruchs- und Gefühlszentrum im Hirn eng aneinander, also praktisch im Doppelzimmer liegen.  mehr...

5. September 2013, 09:30 ⁄ Nannies bei Etihad Airways Die Angst der Eltern vor dem Langstreckenflug

Die Aufregung, die fremde Umgebung, der Lärm, die Enge: Flugreisen überfordern nicht nur viele Kleinkinder.

(Foto: Gleam - Fotolia)

Natürlich muss man mit seinem Kind nicht unbedingt in den Urlaub fliegen, schon gar nicht Langstrecke. Man kann warten, bis der Nachwuchs alt genug ist, um auch in Ausnahmesituationen ruhig zu bleiben. Bis Reisezeit gleichbedeutend ist mit teurer Schulferienzeit. Oder gleich, bis die Kinder volljährig sind.

Andererseits: Wer wollte Familien vorschreiben, ab wann sie auf Reisen gehen dürfen, mit welchem Transportmittel und wie weit? Kinder gehören nun mal zum Leben, auch wenn sich dieses Leben ein paar Stunden lang auf sehr begrenztem Raum abspielt.

Selbst gut vorbereitete Eltern bleiben auf einem langen Flug mit Kindern selten gelassen. Während die Kleinen fragen: "Wann sind wir endlich da?", beten die Großen "Hoffentlich bald!".  mehr...

2. September 2013, 10:42 ⁄ Job und Urlaub Entspann dich!

Keine Entspannung im Urlaub? Einer jüngsten Umfrage zufolge gibt jeder vierte als Grund dafür Stress mit der Familie an.

(Foto: dpa)

Und wieder sind wir der Weisung der Experten nicht gefolgt, haben nur zwei Wochen Urlaub gemacht anstatt drei. Haben auf "leichte körperliche Aktivitäten wie Strandspaziergänge oder eine kurze Wanderung" zum Urlaubsbeginn verzichtet, die ein Kölner Sportwissenschaftlers empfiehlt. Weil: Der Körper braucht angeblich drei bis vier Tage, um vom hektischen Berufsalltag in den Entspannungsmodus überzugehen.  mehr...

22. August 2013, 15:10 ⁄ Moskauer Zoo Touren tierischer Treue

Schwäne im Familienidyll - auf Treue legen die Tiere besonders viel Wert.

(Foto: DPA/DPAWEB)

Mit Schwänen ist es besonders tragisch: Werden diese monogam lebenden Tiere von ihrem Partner verlassen, tun sie sich oft schwer, einen neuen zu finden. Aber sie sind nicht die einzigen Tiere, die Wert auf Treue legen: Albatrosse treffen ihre Partner alle paar Jahre, um sich fortzupflanzen und ein einziges Ei gemeinsam aufzuziehen.  mehr...

8. August 2013, 10:35 ⁄ Reisefotos "Intimacy under the Wires" Unter die Wäsche gehen

Hemden, Hosen, aber auch Dessous, die über der Straße trocknen - ein vertrauter Urlaubsanblick. Die New Yorker Fotografin Sivan Askayo stellt sich genau unter die Wäscheleinen und lässt die Betrachter ihrer Bilder über die Besitzer der Kleider rätseln.  mehr...

31. Juli 2013, 16:25 ⁄ Panne bei Easyjet "Ihr Ersatzflug hebt in 86 Jahren ab"

Bitte warten Sie noch ein paar Jährchen: ein Flugzeug des britischen Billigfliegers Easyjet.

(Foto: dpa)

Es ist lästig bis unangenehm, aber auf jeden Fall ärgerlich, wenn ein Fluggast von seiner Airline die Nachricht erhält: "Ihr Flug fällt aus, ´tschuldigung, nicht böse sein. Wir halten für Sie in der nächsten Maschine einen Platz frei." Doch was, wenn das neue Abflugdatum so weit in der Zukunft liegt, dass die Passagiere überlegen, ob sie dann überhaupt noch am Leben sind? Oder ob sie ihr Flugticket besser dem Testament beilegen, für die ungeborenen Enkel?  mehr...

26. Juli 2013, 13:16 ⁄ Verbote am Strand Was bleibt, sind Kleckerburgen

Familienurlaub im Sommer am Ostseestrand - Sandburg inklusive. Das war einmal.

(Foto: SCHERL)

Endlich am Strand! Nirgends ist der Mensch so frei wie hier. Zumindest denkt er das - während seiner Vorfreude auf den anstehenden Urlaub am Meer. Nichts, was sich dem Blick bis zum Horizont entgegenstellte. Nichts oder nichts Überflüssiges, was man am Körper tragen müsste. Dazu diese Weite, dieses Licht, dieser feine Sand! Wie sollte man sich da nicht leicht und frei fühlen? Frei zu tun, was man möchte, etwa mannshohe Sandburgen aufschütten oder barbusige Schönheiten modellieren.  mehr...

18. Juli 2013, 15:23 ⁄ Defekte Toiletten in der Bahn Bitte in die Flasche pinkeln

"Wer eine Flasche hat, kann durchgehen bis in den letzten Waggon": Mit dieser Aufforderung verwundert ein Bahnmitarbeiter nicht nur die Reisenden.

(Foto: dpa)

Das Szenario ist unangenehm: Man sitzt im Zug, das Bedürfnis wird immer dringender. Gute eineinhalb Stunden dauert die Fahrt mit dem Regionalzug von Köln nach Hamm und da es eben ein Regionalzug ist, dürfte er in gemächlichem Tempo dahinrattern. Also wird man - und damit auch die Blase - schön gleichmäßig durchgeschüttelt.  mehr...

4. Juli 2013, 12:13 ⁄ Bond-Drehort Hashima auf Google Street View Über die Insel des Bösen

Eine Insel mit verfallenen Wohnblocks und Betonmauern statt Stränden. Zerborstene Fensterscheiben, hinter denen sich dunkle Zimmer verbergen. Und ständig das unangenehme Gefühl, dass hier doch noch Bewohner leben könnten - die man aber nicht näher kennenlernen möchte, auf gar keinen Fall.

Das hört sich nicht nach einem Ziel für Urlauber an? Doch, wenn die Insel Hashima heißt und so schön unheimlich ist, dass sich die Macher der James-Bond-Filme davon inspirieren ließen.

Im James-Bond-Film "Skyfall" hat der Bösewicht Raoul Silva (Javier Bardem) sein Hauptquartier auf einer Insel, die von Menschen in Panik verlassen worden war. Dort kommt es zum ersten Zusammentreffen zwischen ihm und James Bond (Daniel Craig). Die Kulisse musste zwar teilweise im Studio nachgestellt werden, zu groß war die Einsturzgefahr nahe den maroden Gebäuden.  mehr...

27. Juni 2013, 15:09 ⁄ Urlaubsorte mit schönem Wetter Hier versteckt sich die Sonne

Wer auf die Frage nach der Farbe der Sonne mit "Hellgrau" antwortet, sollte sich diese Bilder von Orten ansehen, an denen die Sonne scheint. Zur Einstimmung auf hellere Tage oder für die spontane Urlaubsplanung.  mehr...

13. Juni 2013, 11:35 ⁄ Upgrade in die Business Class Feilschen um den Luxussitz

Noch nicht im Auktions-Angebot: die Business-Sessel von OpenSkies.

(Foto: Reuters)

Fliegen wäre so schön, wenn wir es ohne Flugzeuge könnten. Oder wenn wir in den Flugzeugen genug Platz hätten. Oder genug Geld, um uns mehr Platz zu kaufen.  mehr...

7. Juni 2013, 11:04 ⁄ US-Hotel schafft Zimmerservice ab Champagner zum Selbstabholen

Champagner in diskretem Ambiente? Diese Zeiten sollen im New York Hilton Midtown bald vorüber sein.

(Foto: Alex Tihonov - Fotolia)

Es ist einzig und allein dem Zimmerservice zu verdanken, dass das Techtelmechtel von Vivian Ward und Edward Lewis geheim bleibt. Denn nur so können der Millionär und seine Affäre sich bei Erdbeeren und Champagner vergnügen - der Einzige, der sie sieht, ist der Kellner im Smoking. Und das Einzige, warum er nicht sofort wieder den Raum verlässt, ist das Trinkgeld (hier in der Originalfassung).  mehr...

27. Mai 2013, 10:57 ⁄ Irritierte Touristen Wenn Fotografen zum Motiv werden

Tourist oder Einheimischer, der den Spieß umgedreht hat? Wer fotografiert, muss damit rechnen, selbst in den Fokus genommen zu werden.

(Foto: Getty Images)

Noch ein kleiner Schritt nach links, leicht in die Hocke, das Teleobjektiv auf einem Mauervorsprung abstützen und ... perfekt! Pyramiden im Bildhintergrund, mittig ein paar Minarette und vorne links spielt ein kleiner Junge im Staub. Für dieses Foto hat sich der Aufstieg zur Zitadelle von Kairo gelohnt. Triumph. Klick, klick, klick. Mitten in diese ästhetische Meditation hinein fragt jemand: "Hello? Photo? Yes?"  mehr...

23. Mai 2013, 10:53 ⁄ Gipfelrekord im Himalaya Mit 80 Jahren auf den Mount Everest

Es gehe ihm nicht so sehr um den Rekord, als vielmehr um die Herausforderung. Mit 80 Jahren hat der Japaner Yūichirō Miura den Gipfel des Mount Everest erklommen und damit einen neuen Rekord aufgestellt. "Das ist das absolute Anti-Aging", hatte er kurz vor seiner Abreise nach Nepal gesagt.  Nun hat Miura sein Ziel erreicht.  mehr...

15. Mai 2013, 13:00 ⁄ Air India Flugzeug muss nach Pinkelpause notlanden

Flugzeug am Boden (Archivbild): Ohne Pilot führte der Copilot der Air-India-Maschine eine Notlandung durch.

(Foto: Getty Images)

Ausgerechnet dem Piloten einer Air-India-Maschine musste dieses Missgeschick passieren. Nichtsahnend war der Mann auf dem Rückweg von der Toilette - und dann das: Die Türe klemmte, der Mann konnte nicht ins Cockpit zurück und war ausgesperrt.  mehr...

13. Mai 2013, 14:38 ⁄ Zwei Zwischenfälle bei Germanwings Gestank zwingt Piloten zum Landen

Ein Airbus der Fluggesellschaft Germanwings landet auf dem Flughafen Köln/Bonn.

(Foto: Archivfoto: dpa)

Wegen eines ungewöhnlichen Geruchs in Cockpit und Kabine haben Piloten der Airline Germanwings am Sonntag einen Airbus aus Sicherheitsgründen außerplanmäßig gelandet. Bereits kurz nach dem Start in London kehrte die Maschine wieder zurück, statt planmäßig Stuttgart anzusteuern. Die 141 Passagiere und die Crew verließen den Airbus über die Treppen.

"Das Flugzeug wird gegenwärtig von Technikern untersucht, um die Ursache für das Problem identifizieren zu können", teilte die Fluggesellschaft in Köln mit. Kurz zuvor hatte das Unternehmen schon einen ähnlichen Zwischenfall gemeldet.  mehr...

7. Mai 2013, 09:56 ⁄ Reiseklage nach Badeverbot auf Seychellen Hai-Alarm im Paradies

Es blieb nur der Blick aufs Wasser: Wegen eines Hai-Alarms galt Badeverbot vor den Seychellen.

(Foto: dpa)

Sommer, Sonne, Strand - trotzdem konnte ein Münchner Ehepaar nur sehnsüchtig auf das blaugrüne Wasser des Indischen Ozeans schauen. Ein Badeverbot hinderte die Urlauber, sich in die verlockend glasklaren Fluten zu stürzen: Hai-Alarm. Die Eheleute verklagten deshalb den Münchner Reiseveranstalter, scheiterten aber vor Gericht.

Die Münchner hatten für Anfang September 2011 einen Pauschalurlaub auf der Seychellen-Insel Praslin gebucht. Dafür bezahlten sie 4462 Euro. Doch schon geraume Zeit vor der Ankunft der Urlauber hatten die örtlichen Sicherheitsbehörden für einzelne Strände der Seychellen Badeverbote verhängt. Am Strand Anse Lazio der Insel Praslin hatte es einen Hai-Angriff auf Schwimmer gegeben.

Den Pauschalreisenden vermieste dieses Badeverbot gewaltig die Urlaubsfreude. Deshalb forderten sie die Hälfte des Reisepreises als Entschädigung vom Veranstalter zurück.  mehr...

26. April 2013, 14:46 ⁄ Karibik Vierzehn Stunden im offenen Meer

Ein Bootsausflug wurde zum Überlebenskampf im Meer.

(Foto: kipfal / photocase.com)

Verschollen auf offener See - was für viele Reisende wie ein Albtraum klingt oder ein besonders ausgefallener Hollywood-Katastrophenfilm, ist für Dan Suski und seine Schwester Kate wahr geworden.  mehr...

22. April 2013, 14:41 ⁄ Reiserecht Wenn "Park Hotel" draufsteht, muss ein Park in der Nähe sein

Ein schöner Platz für ein "Park Hotel"?

(Foto: Bloomberg)

Es gibt sie, diese "Park Hotels", in denen höchstens die Zimmerpflanzen ein wenig Grün bieten, während rings um das Hotel Ausfallstraßen, Kreuzungen und Zweckbauten das Bild dominieren. Eigentlich müssten sich diese Unterkünfte in "Beton Hotels" oder zumindest etwas positiver in "City Hotels" umbenennen. Tun sie aber nicht, zumindest nicht freiwillig - sehr zum Ärger der Inhaber von Park Hotels, welche tatsächlich in der Nähe einer Grünanlage stehen, die mehr ist als eine bepflanzte Verkehrsinsel.  mehr...