Deutsche Schauspielerin in US-Serie Nina Hoss spielt in "Homeland" mit Nina Hoss tritt in US-Serie ´Homeland" auf

In einer Gastrolle der mehrfach prämierten Serie "Homeland" spielt Nina Hoss eine deutsche Botschaftsangehörige. Nach "A Most Wanted Man" ist es für sie die nächste internationale Produktion. mehr...

Gegenwartstheater Stelldichein der Pein

Yasmina Reza hat ihr neues Stück "Bella Figura" für Thomas Ostermeier und seine Schaubühne geschrieben. Aber die Berliner Uraufführung zeigt: Es ist ein mattes Geschenk. Von Christine Dössel mehr...

Berlinale Goldener Bär für "Tuyas Ehe", Silber für Nina Hoss

Der chinesische Film "Tuyas Ehe" hat den Goldenen Bären der Internationalen Filmfestspiele Berlin gewonnen. Den Silbernen Bären erhielt Nina Hoss für ihre Leistung in "Yella" mehr...

Szene aus "Victoria" von Sebastian Schipper Deutscher Filmpreis Sieben Nominierungen für "Elser" und "Victoria"

Hitler-Attentats-Drama und Echtzeit-Thriller: Zwei sehr unterschiedliche Filme können sich die größten Hoffnungen auf eine "Lola" machen. In Berlin sind die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis bekannt gegeben worden. mehr...

Philip Seymour Hoffman und Nina Hoss in "A Most Wanted Man". Nina Hoss über Philip Seymour Hoffman "Er war einer der größten Schauspieler unserer Zeit"

In dem britischen Agententhriller "A Most Wanted Man" spielt Nina Hoss eine Geheimdienstlerin - an der Seite des jüngst verstorbenen Oscar-Preisträgers Philip Seymour Hoffman. Ein Gespräch über Lüge, US-Filme und einen großartigen Kollegen. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

nina hoss Nina Hoss Wieso Hollywood?

Nina Hoss spielte von Anfang an gute Rollen. Daran hat sich nichts geändert - sie ist nur längst kein "Shooting Star" mehr. Bilder einer deutschen Karriere. Von Ruth Schneeberger mehr...

Ruined Heart Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Für Liebhaber eine feine Sache

Die Scorpions-Tour-Doku "Forever and a day" betritt heikles Terrain. "Ruined Heart" zeigt die Liebesgeschichte eines Gauners und einer Hure wie im Rausch. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr... Kino-Kurzkritiken

Jetzt im Kino Wilde Mischung

Überleben von Kirgisien bis Griechenland, Nostalgie mit den Scorpions, Quatsch mit Matthias Schweighöfer, queere Lovestories, Kirche und Kindesmissbrauch - bunter könnte die Kinowoche kaum sein. Von den SZ-Kritikern mehr...

Kinostart - 'Phoenix' "Phoenix" im Kino Aus der Asche einer Liebe

Berlin nach dem Krieg: Regisseur Christian Petzold kehrt zurück zur Stunde null, um dem Trauma schlechthin gegenüberzutreten - dem Holocaust. Nina Hoss spielt eine KZ-Überlebende, die von ihrem Mann nicht loskommt. Von Tobias Kniebe mehr... Filmkritik

Filmpremiere 'Die Hebamme' Schauspielerin Alicia von Rittberg Ohne Umwege nach Hollywood

21 Jahre alt und schon mit Brad Pitt vor der Kamera: Die gebürtige Münchnerin Alicia von Rittberg spielt in dem neuen Hollywood-Film "Herz aus Stahl" eine Nebenrolle. Doch an eine Karriere als Schauspielerin denkt sie nicht. Von Josef Grübl mehr...

Western "Gold" im Kino "Gold" im Kino Verloren im American Dream

Der Berliner Filmemacher Thomas Arslan hat im kanadischen Norden einen Film über Goldgräber gedreht. In "Gold" sucht sich Nina Hoss als Pionierin ihren Weg durch die Wildnis. Doch dem Film geht es um deutsche Besessenheiten - ein Western ist er nicht. Von Fritz Göttler mehr...

Salzburg Jedermann Brigitte Hobmeier Cornelius Obonya Salzburger Festspiele Jährlich grüßt das Superweib

Mal ist die Buhlschaft die feinfühlige Verführerin, mal das dralle Vollweib und nun erneut Brigitte Hobmeier als frivole Sexbombe. Die kleinste große Rolle der Theatergeschichte wird traditionell von den begehrtesten Schauspielerinnen gespielt. Eine Salzburger Zeitreise in Bildern. mehr...

Zoom - die Kinopremiere "Phoenix" im Kino "Phoenix" im Kino Eine Frau wie eine Mumie

Nina Hoss spielt eine KZ-Überlebende, die sich auf die Suche nach ihrem Mann macht, der sie verraten hat. In "Phoenix" gelingt es Regisseur Christian Petzold, etwas sehr Wahrhaftiges zu erzählen. Von Susan Vahabzadeh mehr... Video

Szene aus dem baskischen Spielfilm "Lasa und Zabala". 62. Internationales Filmfestival San Sebastián Höllenfeuer im Paradies

Das Filmfestival im baskischen San Sebastián sieht in diesem Jahr dem Grauen ins Auge, und das mit hoher Kompetenz. Denn man weiß in dem zauberhaften Landstrich, wovon man spricht. Doch nicht nur dort. Von Paul Katzenberger mehr...

Herbert Grönemeyer Plattenkabinett Wenn nur der Fußball nicht wäre

Herbert Grönemeyer verrennt sich hingebungsvoll und ein bisschen peinlich mit einer Hymne auf die deutsche Weltmeister-Elf. Trotzdem: Im goldenen Käfig glänzt keiner wie der größte deutsche Popstar. Von Sebastian Gierke mehr... Kolumne

A Most Wanted Man "A Most Wanted Man" im Kino Letzter seiner Art

Geheime Informationen in einem Päckchen Zigaretten statt NSA, Drohnenkrieg, Big Data: Anton Corbijns "A Most Wanted Man" erzählt von einem deutschen Spion, der aus der Zeit gefallen ist - und zeigt den verstorbenen Philip Seymour Hoffman in ganz großer Form. Von Tobias Kniebe mehr...

"The Necessary Death of Charlie Countryman" Wettbewerb der Berlinale 2013 Wenn Sex und Drogen nur noch peinlich sind

Thomas Arslan und Nina Hoss haben einen Goldgräber-Western gemacht, mit traumwandlerischer Sicherheit. Neben ihrem Film "Gold" wirkt das erste Berlinale-Wochenende merklich blass. Und schlimmer als in "The Necessary Death of Charlie Countryman" kann Hipsterkino kaum misslingen. Von Tobias Kniebe mehr...

Berlinale 2012 - 'Barbara' "Barbara" von der Berlinale 2012 im Kino Mitten ins Herz

Zwischen Anpassung und Aufsässigkeit: Nina Hoss als "Barbara" will sehen, wie weit sie Kontrolle behalten kann in einer strikt kontrollierten Gesellschaft. Christian Petzolds bewegender Berlinale-Erfolg zeigt die DDR im Jahr 1980 kühl, ohne Anbiederung und voreilige Verständnisseligkeit. Von Fritz Göttler mehr...

Better Call Saul Bob Odenkirk Ausblick auf das Serienjahr 2015 Wir sind die Neuen

Cowboys, Endzeit, O. J. Simpson und die Stasi: Amazon, HBO und Netflix arbeiten an neuen Geschichten für Serien, und auch in Deutschland tut sich was. Wer soll da noch den Überblick behalten? Eine Orientierungshilfe. Von Karoline Meta Beisel mehr... Bilder

63rd Berlin Film Festival - Opening Gala Erkältungsrisiko auf der Berlinale Bitte warm anziehen!

Sommerkleid und Berlinale passen nicht zusammen. Das hat Nina Hoss gerade lernen müssen. Wir wünschen gute Besserung! Von Paul Katzenberger, Berlin mehr... Berlinaleblog

Demonstration für Schauspielschule Ernst Busch Neubau der Ernst-Busch-Schauspielschule Politisches Theater

Ein Zwischenruf bei Günther Jauch war der große Coup: Die Schüler und Schulleitung der Ernst-Busch-Schauspielschule haben mit bemerkenswerten Strategien für große Medienaufmerksamkeit gesorgt. Sie wollen so verhindern, dass die Berliner SPD den längst beschlossenen Neubau der Schule noch kippt. Jetzt bekommen sie für dieses Anliegen auch Unterstützung von prominenten Alumni wie Nina Hoss und Corinna Harfouch. Von Peter Laudenbach mehr...

Kinostarts - 'Fenster zum Sommer' Video
"Fenster zum Sommer" im Kino Verzückt von der Magie des Gestern

Ist die finnische Mittsommerliebe oder die schale Langzeitbeziehung real? Hendrik Handloegtens "Fenster zum Sommer" katapultiert Nina Hoss um Monate zurück in die Vergangenheit. Sie bewegt sich zwischen Wachen und Träumen - und macht sich auf zur Reise zu einem besseren Menschen. Von Anke Sterneborg mehr...

Comicverfilmung "Kick-Ass 2" mit Chloë Grace Moretz und Jim Carrey im Kino Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Prügel aus der Zukunft

In "Elysium" rettet ein hochgerüsteter Matt Damon die Zukunft der Menschheit, in "Kick Ass 2" werden Bösewichte verprügelt und Emma Watson beklaut in "The Bling Ring" Stars wie Paris Hilton. Krawallig geht es auch in "Percy Jackson 2" zu. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kino-Kritikern mehr...

Nina Hoss und Jefgeni Sidikhin, Constantin Im Kino: "Anonyma" Männer, von Natur aus feige

Radikaler Pragmatismus: Nina Hoss spielt die "Anonyma" - jene unbekannte Frau, die aufschrieb, was sie als Opfer der Massenvergewaltigungen in der sowjetischen Besatzungszone erduldete. Von A. Kreye mehr...

Yella Im Kino: "Yella" Fühlen in einer kalten Traumwelt

In Christian Petzolds traumhaftem Film "Yella" spielt Nina Hoss eine Frau, die einen Neubeginn in der Geschäftswelt, im Reich von Private Equity und Venture-Kapital, wagt und nur Leere findet. Von Fritz Göttler mehr...