Thomas Mann im Zweiten Weltkrieg Mit psychologischer Kriegsführung gegen Hitler Thomas Mann

Immer wieder wandte sich Schriftsteller Thomas Mann im Zweiten Weltkrieg über das BBC-Radio an die Deutschen - und beleidigte den Tyrannen Hitler. Von Knud von Harbou mehr...

Feldafing, Jazz am See, RH Feldafing Heiliger Bimbam

Lisa Wahlandt und ihre Musiker ziehen in Feldafing mit Christmas-Songs alle Register ihres Könnens Von Berthold Schindler mehr...

Kaderschmiede Oberhof Stets gut gespurt

In Oberhof, dem "Deutschen St. Moritz", trafen sich von jeher Adelige, Ufa-Stars und Wintersportler; die einen, um zu kuren, die anderen um zu trainieren. Von Rita Balon mehr...

Hellmuth Karasek, Bilder
Zum Tod von Hellmuth Karasek Flüchtlingskind als Witzeerzähler

Hellmuth Karasek wurde als Schreiber bekannt, noch lieber aber plauderte er auf der großen Bühne - und erfand einen neuen Ton fürs deutsche Feuilleton. Von Lothar Müller mehr... Nachruf

Hellmuth Karasek Bilder
Hellmuth Karasek gestorben Wortgewandter Plauderer

Der Literaturkritiker und Schriftsteller Hellmuth Karasek ist tot. Zwölf Jahre trat er in der ZDF-Sendung "Das literarische Quartett" auf - als milderes Pendant zu Literaturpapst Reich-Ranicki. mehr...

Taut-Haus Gentrifizierung Heimatschutz

Attacken auf das Taut-Haus in Berlin-Kreuzberg: Über einen exemplarischen Häuserkampf - und das zerrissene Bürgertum. Von Laura Weißmüller mehr...

Mediaplayer Mediaplayer Mediaplayer Der Schattenmann

Schönen Gruß aus dem Spannungsfeld des frühen deutschen Films: Eine kleine Online-Werkschau des legendären, aber wenig bekannten Regisseurs G.W. Pabst, der, 1885 in Böhmen geboren, sowohl Stumm- als auch Tonfilme drehte. Von Tobias Sedlmaier mehr...

Feuilleton Todi Festival Todi Festival Beethoven in Jeans

Marlene Dietrich, Peter Stein und viel "sogenannte Klassik" - eine deutsche Kulturwoche in Umbrien. Von Carlos Widmann mehr...

Lesung Legendärer Porträtist

Heute ist Troller 93, die Neugierde auf die Menschen hat ihn auch in diesem hohen Alter nicht verlassen mehr...

Tennis Gekränkter Familienstolz

Mit einer Herz-Schmerz-Geschichte rührt der Engländer Liam Broady in Wimbledon seine Landsleute. Dabei sind seine familiären Verhältnisse recht bizarr. Von Gerald Kleffmann mehr...

Das Hörbuch Ein Anarchist

Manfred Steffen liest den "Professor Unrat" von Heinrich Mann. Und so, wie er das in der Aufnahme von 1982 macht, löst sich der Schul- und Kleinstadtroman von der Verfilmung "Der blaue Engel". Man kann ihn als Hörer neu entdecken. Von Jens Bisky mehr...

Literaturarchiv Marbach Langsame Heimkehr

Das Literaturarchiv in Marbach zeigt in seiner neuen Schau Kafka, Handke und Marlene Dietrich. Von Gottfried Knapp mehr...

Ingrid Bergman Cannes und berühmte Film-Frauen Die fast Perfekten

Warum ziert Ingrid Bergman das aktuelle Cannes-Plakat? Und was hat Whoopi Goldberg mit einem Furzkissen zu tun? Zum Start der Filmfestspiele: eine Hommage an große Frauen des Kinos. Von Julian Dörr und Johanna Bruckner mehr... Bilder

Literaten In den Ruinen der Wörter

"Der fremde Gast": Schriftsteller aus dem Exil hatten es schwer, wieder Fuß zu fassen in Deutschland. Über den Versuch, mit der Katastrophe umzugehen. Von Lothar Müller mehr...

Erster Weltkrieg Antikriegsklassiker "Im Westen nichts Neues" Bilder
Antikriegsklassiker "Im Westen nichts Neues" Zwischen allen Fronten

Geschmäht, verstümmelt, ausgewiesen: Die Geschichte von Erich Maria Remarques Buch "Im Westen nichts Neues" ist ein herzzerreißendes Lehrstück über vorauseilende Zensur. Von Willi Winkler mehr...

Volkskunst Echt schön

Trachten spielen wieder eine Rolle in der Mode: weil sie für Ursprünglichkeit stehen und ein wenig Weltflucht. Ein neuer Bildband feiert die Kleider-Kunstwerke. Von Anne Goebel mehr...

Journalistisches Debakel Reiterin der Apokalypse

Die Journalistin Judith Miller lieferte der Regierung Bush mit Artikeln in der "New York Times" Gründe für den Irakkrieg. Später kam heraus, dass ihre Quelle gelogen hatte. Jetzt hat Miller ihre Memoiren vorgelegt. Von Willi Winkler mehr...

Fritz J. Raddatz und Heinrich Maria Ledig-Rowohlt Raddatz-Buch über Verleger Ledig-Rowohlt Ehe auf dem Buchpapier

Es wird getrunken, gehurt und gelesen: In seinem letzten Buch beschreibt Fritz J. Raddatz die Freundschaft zu Verleger Heinrich Maria Ledig-Rowohlt. Für ihn selbst ist es "die Geschichte zweier Männer, die einmal fast einer gewesen sind". Von Willi Winkler mehr... Buchkritik

Dieter Bohlen, DSDS Urteil gegen Bohlen und Ernst August Meinungsfreiheit gilt auch für Werbung

Dürfen Unternehmen mit den Namen Prominenter werben? Das Straßburger Gericht entscheidet im Fall Bohlen und Ernst August: ja. Es würdigt die satirisch-humorvolle Darstellung. Von Wolfgang Janisch mehr... Analyse

Wiederentdeckter Kunstschatz versteigert Die "Schlafende Dame" kehrt zurück

Ein ungarischer Kunstsammler ersteigert das Gemälde des Künstlers Róbert Berény für 229 500 Euro. Ein Kunsthistoriker hatte das lange verschollene Meisterwerk als Requisite in einem Film wiedererkannt. mehr...

Kunstschatz in "Stuart Little" Verschollenes Meisterwerk in Kinderfilm entdeckt

Gergely Barki will mit seiner Tochter nur einen Film anschauen. Doch als er das Wohnzimmer in "Stuart Little" sieht, traut der Kunsthistoriker seinen Augen kaum. Von Carolin Gasteiger mehr...

Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Achim Kleuker Honorarfreies Pressefoto Dauerhafte Modeausstellung Ein Stück Paris in Berlin

Berlin mit seinen Hipstern, Künstlern und Designern ist zwar irgendwie ein Mode-Hotspot, aber trotzdem fehlt der Stadt vieles, was Paris, London oder Mailand zu Fashion-Hauptstädten macht: die großen Modehäuser, das Geld, das Schwelgen im Luxus. Auch eine dauerhafte Modeausstellung gab es bisher nicht. Das ändert sich jetzt. Von Ines Alwardt, Berlin mehr...

Swing Museum für die Zwanziger Jahre in Berlin Hommage an die Lebensgier

Filmstars, Wirtschaftsbosse und Unterwelt trafen sich einst im "Kakadu" am Kudamm. Nach dem Vorbild der legendären Bar plant ein Düsseldorfer in Berlin ein Zwanziger-Jahre-Museum - inklusive Fünf-Uhr-Tanztee. Von Ruth Schneeberger mehr... Report

Herta Müller erhält Bayerischen Maximiliansorden, 2013 Ehrenbürgerwürde für Herta Müller Nestwürde

Soll Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller das Ehrenbürgerrecht erhalten? Der Berliner Senat ist sich nicht einig. Es ist nicht der erste Fall, wo ein Konsens lang nicht möglich war - dabei würde dieser Schritt für Berlin viel bedeuten. Von Jens Bisky mehr...