Bastian Schweinsteiger im DFB-Team Marlene Dietrich schweigt diskret Bastian Schweinsteiger WM 2014

90 Minuten? 60 Minuten - oder doch nur 30? Wie lange Bastian Schweinsteiger gegen die USA in seiner Paraderolle im Mittelfeld bestehen kann, dazu schweigt der Münchner so diskret wie einst Marlene Dietrich. Auch Bundestrainer Löw hat nur eine vage Ahnung davon, wie viel er seinem Strategen zutrauen kann. Von Philipp Selldorf mehr...

Koffer Reisebegleiter 175 Jahre Bahn "Marlene Dietrich reiste mit 'Elefanten'"

Ausstellungsleiterin Claudia Selheim erklärt, wie die Bahn das Reisegepäck veränderte, warum Rollkoffer erst spät in Mode kamen und womit sich Thomas Mann abmühte. Interview: Katja Schnitzler mehr...

G20-Gipfel - Merkel und Obama US-Freiheitsmedaille Auf den Spuren von Marlene Dietrich

Barack Obama ehrt die Bundeskanzlerin, auch wenn zuletzt der Ton frostig war: Angela Merkel erhält die Freiheitsmedaille. Zu den bisherigen deutschen Preisträgern gehören Helmut Kohl und Marlene Dietrich. mehr...

Vor 20 Jahren starb Marlene Dietrich Marlene Dietrich zum 20. Todestag Keine wird je sein wie sie

Marlene Dietrich hielt sich nie an die strengen Normen ihrer Zeit, gerade deswegen war die Schauspielerin und Sängerin auch eine Mode-Ikone und ein Vorbild für die Frauenbewegung. Sie kämpfte gegen die Nationalsozialisten und galt Zeit ihres Lebens bei vielen Deutschen als "Vaterlandsverräterin". Vor 20 Jahren starb die "Femme Fatale" in Paris. Die Bilder. Von Martina Pock mehr...

Tennis Gekränkter Familienstolz

Mit einer Herz-Schmerz-Geschichte rührt der Engländer Liam Broady in Wimbledon seine Landsleute. Dabei sind seine familiären Verhältnisse recht bizarr. Von Gerald Kleffmann mehr...

Marlene Dietrich, dpa Marlene Dietrich Makellose Eleganz

Marlene Dietrich lief der Mode nicht "in jede dunkle Gasse" nach, sondern setzte jahrzehntelang eigene Trends. Perfekt war jedes Detail - und wer Hüte für überflüssig hält, kennt noch nicht ihre Art, sie zu tragen. Von Irene Helmes mehr...

Illegale Werbung mit Marlene Dietrich Blauer, teurer Engel

Von Kopf bis Fuß auf Schadensersatz eingestellt ist die Tochter von Marlene Dietrich. Jedenfalls wenn es um die Vermarktung ihrer Mutter geht. Jetzt hat sie vor dem Bundesverfassungsgericht Recht bekommen, und Toshiba muss zahlen. Von Helmut Kerscher mehr...

Ingrid Bergman Cannes und berühmte Film-Frauen Die fast Perfekten

Warum ziert Ingrid Bergman das aktuelle Cannes-Plakat? Und was hat Whoopi Goldberg mit einem Furzkissen zu tun? Zum Start der Filmfestspiele: eine Hommage an große Frauen des Kinos. Von Julian Dörr und Johanna Bruckner mehr... Bilder

Das Hörbuch Ein Anarchist

Manfred Steffen liest den "Professor Unrat" von Heinrich Mann. Und so, wie er das in der Aufnahme von 1982 macht, löst sich der Schul- und Kleinstadtroman von der Verfilmung "Der blaue Engel". Man kann ihn als Hörer neu entdecken. Von Jens Bisky mehr...

Literaten In den Ruinen der Wörter

"Der fremde Gast": Schriftsteller aus dem Exil hatten es schwer, wieder Fuß zu fassen in Deutschland. Über den Versuch, mit der Katastrophe umzugehen. Von Lothar Müller mehr...

Literaturarchiv Marbach Langsame Heimkehr

Das Literaturarchiv in Marbach zeigt in seiner neuen Schau Kafka, Handke und Marlene Dietrich. Von Gottfried Knapp mehr...

Dieter Bohlen, DSDS Urteil gegen Bohlen und Ernst August Meinungsfreiheit gilt auch für Werbung

Dürfen Unternehmen mit den Namen Prominenter werben? Das Straßburger Gericht entscheidet im Fall Bohlen und Ernst August: ja. Es würdigt die satirisch-humorvolle Darstellung. Von Wolfgang Janisch mehr... Analyse

Fritz J. Raddatz und Heinrich Maria Ledig-Rowohlt Raddatz-Buch über Verleger Ledig-Rowohlt Ehe auf dem Buchpapier

Es wird getrunken, gehurt und gelesen: In seinem letzten Buch beschreibt Fritz J. Raddatz die Freundschaft zu Verleger Heinrich Maria Ledig-Rowohlt. Für ihn selbst ist es "die Geschichte zweier Männer, die einmal fast einer gewesen sind". Von Willi Winkler mehr... Buchkritik

Mitten in Fürstenfeldbruck Den Bogen überspannt

Von wahrer Augenbrauen-Schönheit wie bei Theo Waigel Von anna landefeld-haamann mehr...

Journalistisches Debakel Reiterin der Apokalypse

Die Journalistin Judith Miller lieferte der Regierung Bush mit Artikeln in der "New York Times" Gründe für den Irakkrieg. Später kam heraus, dass ihre Quelle gelogen hatte. Jetzt hat Miller ihre Memoiren vorgelegt. Von Willi Winkler mehr...

Volkskunst Echt schön

Trachten spielen wieder eine Rolle in der Mode: weil sie für Ursprünglichkeit stehen und ein wenig Weltflucht. Ein neuer Bildband feiert die Kleider-Kunstwerke. Von Anne Goebel mehr...

Erster Weltkrieg Antikriegsklassiker "Im Westen nichts Neues" Bilder
Antikriegsklassiker "Im Westen nichts Neues" Zwischen allen Fronten

Geschmäht, verstümmelt, ausgewiesen: Die Geschichte von Erich Maria Remarques Buch "Im Westen nichts Neues" ist ein herzzerreißendes Lehrstück über vorauseilende Zensur. Von Willi Winkler mehr...

Maximilian Schell gestorben Bilder
Zum Tode von Maximilian Schell Rastloser Wanderer

Er zählte zu den größten deutschsprachigen Schauspielern: Für seine Rolle in "Das Urteil von Nürnberg" erhielt Maximilian Schell einen Oscar, Marlene Dietrich überredete er zu einem einzigartigen Filmprojekt. Bis ins hohe Alter blieb der Österreicher rebellisch und neugierig. Ein Nachruf von Carolin Gasteiger mehr...

Youth sit on Havana's El Malecon seafront bolulevard Geschäfte zwischen USA und Kuba Rum, Zigarren, Urlaub unter Palmen

Kuba hat zu bieten, was Amerikaner wollen. Und US-Konzerne erwarten, dass Kubaner einiges von ihnen wollen, Klimaanlagen zum Beispiel. Kehren durch die Lockerung des Embargos die goldenen Zeiten zurück? Von Kathrin Werner mehr...

Wiederentdeckter Kunstschatz versteigert Die "Schlafende Dame" kehrt zurück

Ein ungarischer Kunstsammler ersteigert das Gemälde des Künstlers Róbert Berény für 229 500 Euro. Ein Kunsthistoriker hatte das lange verschollene Meisterwerk als Requisite in einem Film wiedererkannt. mehr...

Kunstschatz in "Stuart Little" Verschollenes Meisterwerk in Kinderfilm entdeckt

Gergely Barki will mit seiner Tochter nur einen Film anschauen. Doch als er das Wohnzimmer in "Stuart Little" sieht, traut der Kunsthistoriker seinen Augen kaum. Von Carolin Gasteiger mehr...

Antiquariat an der Universität München, 2014 Antiquitäten verkaufen Wertvoller alter Krempel

Der Pelz der Urgroßtante, Bücher des Opas, die Berglandschaft, die seit Generationen über Sofas hing: Über Jahrzehnte und manchmal gar Jahrhunderte sammelt sich in Familien einiges an. Was etwas wert ist und was guten Gewissens auf den Sperrmüll kann. Von Julia Löffelholz mehr... Bilder

Swing Museum für die Zwanziger Jahre in Berlin Hommage an die Lebensgier

Filmstars, Wirtschaftsbosse und Unterwelt trafen sich einst im "Kakadu" am Kudamm. Nach dem Vorbild der legendären Bar plant ein Düsseldorfer in Berlin ein Zwanziger-Jahre-Museum - inklusive Fünf-Uhr-Tanztee. Von Ruth Schneeberger mehr... Report

Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Achim Kleuker Honorarfreies Pressefoto Dauerhafte Modeausstellung Ein Stück Paris in Berlin

Berlin mit seinen Hipstern, Künstlern und Designern ist zwar irgendwie ein Mode-Hotspot, aber trotzdem fehlt der Stadt vieles, was Paris, London oder Mailand zu Fashion-Hauptstädten macht: die großen Modehäuser, das Geld, das Schwelgen im Luxus. Auch eine dauerhafte Modeausstellung gab es bisher nicht. Das ändert sich jetzt. Von Ines Alwardt, Berlin mehr...