Italiens Premierminister in der Schuldenkrise Mario Monti kündigt Rücktritt an Mario Monti Rücktritt Italien

Italiens Ministerpräsident Mario Monti will nicht mehr. In Rom kündigte er seinen Rücktritt an, sobald die neuen Haushaltsgesetze verabschiedet sind. Zuvor hatte ihm die rechtspopulistische Partei von Ex-Premier Berlusconi das Vertrauen versagt. Der will ihn nun beerben. mehr...

EU Summit in Brussels Vorgezogene Parlamentswahlen in Italien Das verdächtige Schweigen des Mario Monti

Tritt Italiens Premier Mario Monti bei den vorgezogenen Parlamentswahlen als Kandidat an? Etliches deutet darauf hin, eine offizielle Bestätigung fehlt aber - noch. Das hat vor allem damit zu tun, dass sein Vorgänger Silvio Berlusconi den Zeitplan durcheinander bringt. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Italy new government Übergangsregierung in Rom Mario Monti soll Italien aus der Krise führen

Neue Hoffnung in Italien: Der Wirtschaftsexperte Mario Monti soll eine Übergangsregierung bilden und dem Land aus der Krise helfen. In Rom bejubeln die Bürger ihren neuen Ministerpräsidenten. Berlusconi hatten sie mit Pfiffen und Buhrufen aus dem Amt geleitet - worüber sich dieser in einer Videobotschaft "traurig" zeigte. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Mario Monti 110 Tage im Amt Mario Monti mischt Italiens Parteien auf

Im Eiltempo bringt Regierungschef Monti Italiens Haushalt auf Vordermann. Bei den Bürgern ist er sehr beliebt, doch bei den Politikern wächst die Angst vor dem "Monti-Effekt": Die Parteien und ihr Gezanke verlieren an Bedeutung. Vor allem für die großen Parteien sind das schlechte Nachrichten. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Entscheidung in Italien Mario Monti offiziell mit Regierungsbildung in Italien beauftragt

Der anerkannte Wirtschaftsexperte Mario Monti soll neuer italienischer Ministerpräsident werden. Staatspräsident Giorgio Napolitano gab dem 68-jährigen früheren EU-Kommissar am Sonntag den Auftrag, eine Regierung zu bilden, berichtete das Präsidentenamt. Der Schritt erfolgte nach dem Rücktritt Silvio Berlusconis. mehr...

MONTI Italiens einstiger EU-Kommissar Mario Monti Anti-Berlusconi in Wartestellung

Mario Monti steht für alles, was Silvio Berlusconi nicht ist: Der langjährige EU-Kommissar repräsentiert jenes nachdenkliche, gebildete und international erfahrene Italien, das über die Bunga-Bunga-Ära fast in Vergessenheit geraten ist. Nun wird der Wirtschaftsexperte als möglicher Chef einer Technokraten-Regierung genannt - doch bislang hüllt sich "Super-Mario" in Schweigen. Von Martin Winter mehr...

File photo of Italy's former Prime Minister Silvio Berlusconi looking on during a speech from the stage in downtown Rome Europawahl Berlusconi will mit Anti-Deutschland-Kurs ins EU-Parlament

"Im Mai greifen wir das germanisierte Europa an": Ein Vertrauter von Silvio Berlusconi kündigt an, dass Italiens Ex-Ministerpräsident bei der Europawahl antreten will. Der 77-jährige Steuerhinterzieher hat jedoch ein Problem: Ihm droht eine Verurteilung zu Hausarrest oder Sozialarbeit. mehr...

Italy's PM Renzi talks with Finance Minister Padoan during a confidence vote at the Senate in Rome Italiens neue Regierung Renzis bester Mann

Meinung Der neue Regierungschef Renzi verspricht, Italien im Hauruckverfahren aus der Krise zu befreien. Die nötigen Reformen soll Pier Carlo Padoan umsetzen, Chef des Superressorts für Wirtschaft und Finanzen. Er ist anders als seine Vorgänger. Ein Kommentar von Ulrike Sauer mehr...

Paris Hilton Soziale Netzwerke #schöndoof

Kleiner Tweet, große Folgen: In den sozialen Netzwerken hat sich schon fast jeder mal blamiert. Ein paar Vorschläge für einen halbwegs unfallfreien Umgang mit Twitter, Facebook und Tumblr. Von Johannes Boie und Marc Felix Serrao mehr...

Geox-Gründer Polegato "Der Markt ist hungrig auf neue Ideen"

Mario Polegato erfand die atmungsaktive Schuhsohle, mittlerweile ist er einer der bekanntesten Unternehmer Italiens. Im SZ-Gespräch spricht der Gründer der Schuhmarke Geox über erfolgreiches Unternehmertum, Mario Monti und Innovationen in Zeiten der Krise. Von Lutz Knappmann mehr...

Silvio Berlusconi Berlusconi begegnet Monti in Brüssel Huldigung für den Überraschungsgast

Silvio Berlusconi ist Vorsitzender der größten konservativen Partei Italiens. Doch auf dem Treffen der Europäischen Volkspartei EVP in Brüssel lassen die anderen konservativen Regierungschef ihn böse auflaufen: Hinter seinem Rücken haben sie Noch-Premier Mario Monti eingeladen, obwohl der nicht einmal einer Partei angehört. Von Javier Cáceres, Brüssel, und Andrea Bachstein, Rom mehr...

Angela Merkel, Mario Monti Deutsch-italienische Regierungskonsultationen Sommerliche Harmonie statt deutlicher Worte

"Mit Mario Monti habe ich bisher immer eine Einigung gefunden": Nach dem ruppigen Brüsseler Gipfel demonstrieren Angela Merkel und der italienische Premierminister in Rom herzliches Einvernehmen. Dabei hat Monti schlechte Nachrichten: Er rechnet in diesem Jahr für Italien mit einem weit höheren Defizit als bislang angenommen. Von Andrea Bachstein mehr...

Silvio Berlusconi new court date Italien Polit-Zombie Berlusconi

Obwohl Silvio Berlusconi nicht regiert, kann er in diesen Tagen über das Schicksal Italiens entscheiden. Seit Jahrzehnten wird der Politiker totgesagt, nur um sich immer wieder an die Macht zurückzukämpfen. Die Gründe für seinen Erfolg. Von Jakob Schulz mehr...

Newsblog Ankündigung von Premier Letta Ankündigung von Premier Letta Neues italienisches Kabinett geht ins Kloster

Zeit der Besinnung für die neue italienische Regierung: Premier Letta zieht sich mit seinen Ministern für 24 Stunden in ein Kloster zurück. Mit straffer Agenda und klarer Kostenregelung. mehr...

Kurswechsel in der EU-Krisenpolitik Italiens Wirtschaftsminister sträubt sich gegen Sparkurs

Sparen oder nicht sparen - diese Frage treibt die EU um: Bisher hat Deutschland verschuldete Länder dazu gedrängt, ihre Ausgaben zu kürzen. Der neue italienische Wirtschaftsminister Saccomanni kündigt nun aber an, er plane weder weitere Einsparungen noch Steuererhöhungen. mehr...

Italiens Ministerpräsident Enrico Letta Regierungskoalition Wie zwei Erzfeinde Italien retten wollen

Ohne Wachstum ist Italien verloren: Ministerpräsident Enrico Letta soll das Land gemeinsam mit Ex-Regierungschef Berlusconi aus der Rezession führen. Von Teamarbeit ist aber kaum etwas zu spüren, die Koalitionäre bekriegen sich. Von Ulrike Sauer, Rom mehr...

Rio de Janeiro protests Weltweite Proteste Aufstand der jungen Generation

In Rio, Sofia, Istanbul und Madrid sind Zehntausende auf die Straße gegangen, um gegen korrupte Systeme und autoritäre Regime zu protestieren. Viele Demonstranten sind jung und gut ausgebildet, sie gehören zur Mittelschicht - und sie wehren sich dagegen, keine Perspektive zu haben. Von Jana Stegemann mehr...

Geithner addresses a news conference in Washington Bezahlung von Ex-Finanzminister Geithner Das Geld danach

Die wahre Geldmaschine läuft bei Ministern oft erst nach ihrem Abtritt. Dann plaudern sie von der Zeit an der Macht, schreiben Bücher, halten Vorträge - und lassen sich dafür gut bezahlen. Einer gehört neuerdings zu den Großverdienern: Timothy Geithner, Ex-Finanzminister der USA. Von Kathrin Werner, New York mehr...

Mediaset-Prozess gegen Silvo Berlusconi wird fortgesetzt Regierung in Italien Berlusconi droht mit Bruch der Koalition

Kaum ist Italiens neue Regierung im Amt, schon droht Silvo Berlusconi mit Koalitionsbruch. Falls die von Monti eingeführte Grundsteuer nicht abgeschafft werde, wolle er das Bündnis scheitern lassen. mehr...

Giorgio Napolitano Politikerkarrieren in Italien Der Club der alten Männer

Wollen sie nicht gehen, oder können sie nicht? In Italien machen die immer gleichen Männer Politik. Inzwischen sind viele von ihnen ganz schön alt geworden. Das kann man Lebenserfahrung nennen, oder Parlamentsvergreisung. Der italienische Politikbeobachter Allesandro Amadori behauptet schlicht: "Sie müssen nur Freud lesen. Die italienische Politik ist die ewige Suche nach dem verlorenen Vater." Eine Bildergalerie von Männern, die es schaffen, immer wieder aufzutauchen. Von Nadia Pantel mehr...