Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki ist tot Marcel Reich-Ranicki Literaturkritiker

Deutschlands berühmtester Buchkritiker ist tot: Marcel Reich-Ranicki, der in der FAZ und im Fernsehen die deutsche Literaturszene der Nachkriegszeit geprägt hat wie kein anderer, ist im Alter von 93 Jahren gestorben. mehr...

Das ist nicht schön Billig

Seerosenkreis: Die Preisträger zahlen die Zeche selbst Von Evelyn Vogel mehr...

Marcel Reich-Ranicki (Literaturkritiker) Zum Tod von Marcel Reich-Ranicki Vom Verfolgten zur Literatur-Instanz

Als jüdischer Junge in Nazi-Deutschland flüchtete er sich in die Literatur, er überlebte das Warschauer Ghetto. In der Bundesrepublik wurde Marcel Reich-Ranicki zum gefürchtetsten aller Kritiker. Nun ist er im Alter von 93 Jahren gestorben. Stationen seines Lebens. Von Friederike Stahl mehr...

Marcel Reich-Ranicki Bilder
Marcel Reich-Ranicki ist tot Der Mann, der uns das Lesen lehrte

Meistgelesen, meistbeachtet, meistgefürchtet: Der Popstar der Literaturkritik, Marcel Reich-Ranicki, war ein umstrittener Zeitgenosse. Nun endet sein Wirken, reich an Dramatik, Intensität - und Leidenschaft. Ein Nachruf von Ruth Schneeberger mehr...

Marcel Reich-Ranicki Zum Tod von Marcel Reich-Ranicki "Er hat auch öffentlich Theater gespielt"

Wie stark Marcel Reich-Ranicki das Verhältnis der Deutschen zur Literatur geprägt hat und wie er sich selbst abseits der Kameras sah, das weiß einer besonders gut: Literaturwissenschaftler Thomas Anz, der Reich-Ranickis Biografie schrieb. Im Interview korrigiert er eingefahrene Sichtweisen - auch über die Krankheit des Kritikers. Von Ruth Schneeberger mehr...

Trauerfeier für Marcel Reich-Ranicki Trauerfeier für Marcel Reich-Ranicki In literarischer Gesellschaft

Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof ruhen Adorno, Schopenhauer, Ricarda Huch. Diese Gesellschaft passt zu Marcel Reich-Ranicki, dessen Trauerfeier hier ernst und auch ein wenig heiter, würdig und bewegend geriet. Von Johan Schloemann, Frankfurt mehr...

Marcel Reich-Ranicki, 1999 Marcel Reich-Ranicki Die Kunst der Deutlichkeit

Er war Stratege im Literaturkampf und ein brillanter Handwerker im Feuilleton. Eine Erinnerung an den Kollegen Marcel Reich-Ranicki, der wusste, dass man direkt sein musste - und schneller als die anderen. Von Gustav Seibt mehr...

krimi1 Krimi-Genres Tierisch, historisch, kulinarisch

Wenn Schafe ermitteln, Kommissare kochen, Extrem-Alpinisten morden und der Thriller zum Reiseführer wird. Ein Überblick über die erfolgreichsten Krimis-Genres. Von SZ-Autoren mehr... Bilder

SZ-Magazin Die besten Zitate von Marcel Reich-Ranicki "Ich kann nicht anders: Ich muss nörgeln"

Zum Tod von Marcel Reich-Ranicki: Ein Alphabet seiner fundamentalsten Sätze aus der Fernsehsendung "Das Literarische Quartett", von Anfang bis Langeweile, von Liebe bis Zwist. Von Alex Rühle mehr... SZ-Magazin

Marcel Reich-Ranicki Marcel Reich-Ranicki "Ich kämpfe gegen den Krebs"

Es gehe ihm nicht besonders gut, er habe jedoch keine Schmerzen, sagt der bekannteste deutsche Literaturkritiker. Marcel Reich-Ranicki hat in einem Interview seine Krebserkrankung bestätigt. mehr...

Marcel Reich-Ranicki und Polen Ein schwieriges Verhältnis

In seinem Geburtsland Polen hat Marcel Reich-Ranicki begeisterte Anhänger und erbitterte Gegner. Zwar förderte er in seiner Karriere als Literaturkritiker viele polnische Autoren. Zugleich wird ihm vorgeworfen, auf Umwegen die deutsche Kriegsschuld relativiert zu haben. Von Thomas Urban mehr...

Filmbiographie: Marcel Reich-Ranicki Filmbiographie: Marcel Reich-Ranicki Bevor der Kragen platzte

Immer einen unflotten Dichtersatz auf der Lippe: Das Leben des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki ist verfilmt, aber man erkennt ihn kaum wieder. Von Claudia Tieschky mehr...

Marcel Reich-Ranicki Im Gespräch: Marcel Reich-Ranicki "Eine böse Frau!"

Marcel Reich-Ranicki hat Ärger mit dem Suhrkamp Verlag. Dort erscheint der erste Band seiner Dichterporträts. Gegen seinen Wunsch. Er ärgere sich über die Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz. Interview: Bernd Graff mehr...

Reich-Ranicki; ddp Marcel Reich-Ranicki Literaturpapst mit Herzbeschwerden

Der 85-jährige Reich-Ranicki ist in eine Hamburger Klinik gebracht worden. Unmittelbare Lebensgefahr bestehe nicht. mehr...

Nachrichtenagenturen Eilends gemeldet

AFP, dpa, AP und Reuters verbreiten Nachrichten in hoher Geschwindigkeit um die Welt. Der Onlinedienst Twitter hat das Tempo nochmals erhöht. Zu sehr? Von Max Hägler und Alexander Mühlauer mehr...

Bunte Nachruf Nachruf Mensch, Paul

Der Gesellschaftsreporter Paul Sahner lebte bei der "Bunten" ein Leben, von dem viele träumen. Dabei war er bei größtem Fleiß immer nonchalant. Abschied von einem der besten Typen dieser Branche. Von Hans Leyendecker mehr... Nachruf

Klatschreporter Schön war's

München galt lange als Hauptstadt des Klatsches, und Paul Sahner war ihre Stimme. Diesem Reporter vertrauten die Prominenten. Einen wie ihn wird es nicht mehr geben. Von Christian Mayer mehr...

Schau Afrikanische Wurzeln

Ebersberg plant Ausstellung zum Leben des Dichters Kurt Heuser mehr...

Ingeborg-Bachmann-Preis - Ronja von Rönne Ingeborg-Bachmann-Preis Bitte mal aufwachen

Der Wettbewerb soll den Blutdruck der deutschsprachigen Literatur messen. Tut er auch. Nur leider pocht der Puls recht schwach in Klagenfurt. Ein Besuch. Von Christopher Schmidt mehr...