Endlagersuche - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Endlagersuche

Endlagersuche
:Umweltverbände steigen aus

Umweltverbände haben scharfe Kritik am Verfahren zur Atommüll-Endlagersuche geäußert. Eine breite gesellschaftliche Beteiligung sei aus Sicht des BUND vorerst gescheitert, erklärte dessen Geschäftsführerin Antje von Broock am Donnerstag. Aus Protest ...

Endlagersuche
:Söder kritisiert Ausschluss von Gorleben

Bayerns Ministerpräsident stört, dass der niedersächsische Standort bei der Suche nach einem Atom-Endlager keine Rolle mehr spielt. Süddeutschland rückt erstmals in den Fokus.

Von Michael Bauchmüller und Jens Schneider

SZ JetztNuklearenergie
:Wo bitte geht's hier zum Atom-Endlager?

Jorina ist "Bürgervertreterin" in einem Gremium, das eine Lösung für unseren Atommüll finden soll. Wir haben sie vor ein paar Jahren begleitet - jetzt gibt es Ergebnisse.

Von Nadja Schlüter

Endlagersuche
:Eine Anmaßung

Ohne Tabus soll nun in ganz Deutschland nach einem Endlager für hoch radioaktive Abfälle gesucht werden. Ein Leser fragt, wie das gehen soll - Sicherheit für eine Million Jahre? Ein anderer meint, lagern müssten alle Bundesländer.

Endlagersuche
:Zielmarke 2031

Das Kabinett hat das Gesetz zur Endlagersuche beschlossen. Nun sollen in ganz Deutschland Standorte gesucht werden. Auch die Öffentlichkeit wird beteiligt.

Von Michael Bauchmüller

ExklusivPolitischer Konsens möglich
:Suche nach einem Atom-Zwischenlager kommt voran

Wohin mit den 26 Castoren voller Atommüll? Positive Signale aus Hessen machen Hoffnung, dass der politische Zwist um diese Frage bald beendet sein könnte. Das Bundesumweltministerium lädt die Länderchefs zu einem Treffen nach Berlin.

Von Susanne Höll, Frankfurt

ExklusivVorschlag für Atomendlager in Süddeutschland
:Seehofer geht auf Oettinger los

Der Vorschlag von EU-Kommissar Oettinger für ein atomares Endlager in Süddeutschland erzürnt Bayerns Ministerpräsident Seehofer. Er habe kein Verständnis dafür, dass er sich in dieses nationale Anliegen einmische, sagte der CSU-Chef. Das sei "typisch Europäische Kommission".

Atommüll
:Oettinger plädiert für Endlager in Süddeutschland

"Wie in einer begehbaren Tiefgarage": In der Debatte um ein Endlager für Atommüll spricht sich EU-Energiekommissar Günther Oettinger mit einem ungewöhnlichen Vorschlag für einen Standort in Süddeutschland aus. Vorbild für den CDU-Politiker ist Finnland.

Letzte Sitzung vor Sommerpause
:Bundestag beschließt neue Atommüll-Endlagersuche

Nach zähen Verhandlungen hat der Bundestag am letzten Sitzungstag vor der Sommerpause das Endlager-Suchgesetz beschlossen. Außerdem dürfen die Opfer des Hochwassers auf Unterstützung aus einem Fluthilfsfonds hoffen. Die Beschlüsse im Überblick.

Lagerung von Atommüll
:Zoff um Zwischenlager könnte Endlagergesetz kippen

SPD und Grüne sprechen von einer "Provokation", Union und Liberale mauern: Die Suche nach Zwischenlagern für Castor-Transporte wird immer schwieriger. Doch ohne eine Lösung droht der mühsam ausgehandelte Konsens zur Endlagersuche zu scheitern. Heute trifft sich Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Suche nach Atommüll-Endlager
:Lammert fürchtet Schwächung des Parlaments

Die Suche nach einem Atommüll-Endlager wird noch mühsamer als erwartet: Bundestagspräsident Norbert Lammert hat den parteiübergreifenden Konsens zur Endlager-Suche deutlich kritisiert. Es stört ihn, dass die geplante Expertengruppe beim Bundestag angesiedelt werden soll, ohne dass das Parlament mitreden kann.

Regierungserklärung zu Atommüll-Endlager
:Altmaier setzt auf Konsens, Konsens und Konsens

Der Umweltminister auf Kuschelkurs: Bei seiner Regierungserklärung zum Endlagersuchgesetz beschwört Peter Altmaier den großen Konsens mit der Opposition. Die stellt allerdings weiterhin Bedingungen.

Alternativen zu Gorleben
:Endlager-Gesetz droht nun doch zu scheitern

Jetzt wird endlich ernst gemacht mit der Endlagersuche: Das hofften viele, nachdem Umweltminister Altmaier im April einen mühsam ausgehandelten Kompromiss präsentiert hatte. Doch jetzt steht das Gesetz wieder auf der Kippe. Niedersachsen stellt sich quer.

Castor-Lagerung
:Atommüll sucht Zwischenhalt

Wo sollen die 26 Castoren hin, die demnächst anlanden? Das will Bundesumweltminister Altmaier bei einem Treffen mit den Energiekonzernen ausloten. Doch Gorleben ist tabu, viele Bundesländer verweigern sich, die Betreiber wollen nicht zahlen. So gerät der Endlagerkonsens in Gefahr.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Suche nach Endlager für Atommüll
:Gefangen im Wahlkampf

Noch im Frühjahr überschütteten Regierung und Opposition sich mit Komplimenten: Doch nun wirft SPD-Chef Gabriel Umweltminister Altmaier vor, die Endlagersuche für Parteitaktik zu missbrauchen. Die Gespräche stocken, Altmaier droht, ein Gesetz ohne Absprachen einzubringen.

Michael Bauchmüller, Berlin

Endlagersuche
:Altmaiers Atommüll-Plan wackelt

Die Suche nach einem neuen Atomendlager kommt nicht voran. SPD und Grüne weisen den neuen Gesetzentwurf des Umweltministeriums zurück. Eine neue Endlagersuche müsse das Ziel haben, eine Alternative zu Gorleben zu finden. Damit könnten die Versuche, einen Kompromiss zu finden, erneut scheitern.

Michael Bauchmüller; Berlin

Gutscheine: