Essen zur FastenzeitSegensreich sündigen

In flüssige Schokolade getauchte Datteln, schwedische Krapfen, die einen um die Gesundheit bringen, nachtschwarzes Bier aus Bayern: Diese internationalen Fastenspeisen sind wahre Kalorienbomben.

Gunnar Herrmann, Oliver Meiler, Franz Kotteder, Florian Hassel und Dunja Ramadan

Ganz gleich, ob in der christlichen Fastenzeit oder dem muslimischen Ramadan - wenn nur einmal am Tag, beziehungsweise nicht zwischen Morgen- und Abenddämmerung gegessen werden darf, muss das, was man zu sich nimmt, möglichst reichhaltig sein. So sind in vielen Ländern Gerichte, Gebäcke und Getränke entstanden, die völlig unterschiedlich sind, aber einen kleinsten gemeinsamen Nenner haben: den der möglichst großen Kalorienzufuhr.

Bild: Julian Stratenschulte/dpa 8. April 2019, 22:532019-04-08 22:53:30 © SZ vom 8.4.2019/pvn