Fußball - Zell am See:Stürmer Arp zu Bayern-Engagement: Kein verlorenes Jahr

Fußball - Zell am See: Kiels Jann-Fiete Arp spielt den Ball. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild
Kiels Jann-Fiete Arp spielt den Ball. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa) - Der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Jann-Fiete Arp würde sein wenig erfolgreiches Engagement beim FC Bayern München nicht als "verlorenes Jahr" bezeichnen. "Wenn ich überlege, dass ich dort auch eine Meisterschaft miterlebt habe und einfach auch auf einem Level trainieren durfte und in der Vorbereitung dann auch mal spielen durfte - das ist eine Erfahrung, die mir niemand mehr nehmen kann. Und ich habe auch Erfahrungen gemacht, die die meisten nie machen werden", sagte Arp, der nun für den Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel spielt, dem TV-Sender Sky.

Als große Nachwuchshoffnung war Arp im Sommer 2019 vom Hamburger SV nach München gekommen. Mit den Bayern wurde er zwar Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger, der Durchbruch gelang ihm aber nicht. Bereits in der abgelaufenen Spielzeit war der 22 Jahre alte Offensivspieler an Kiel ausgeliehen. Nun unterschrieb er bei den Schleswig-Holsteinern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. "Für mich ist es jetzt einfach diese Mannschaft, die mich aufgefangen hat, in der Phase, in der ich mich nicht so gut gefühlt habe", sagte Arp.

© dpa-infocom, dpa:220709-99-963037/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema