bedeckt München 23°

Straßburg:Europäisches Parlament wählt von der Leyen zur Kommissionspräsidentin

  • Das Europäische Parlament wählt Ursula von der Leyen zur neuen EU-Kommissionspräsidentin - allerdings mit einem knappen Ergebnis.
  • Bei der Wahl in Straßburg stimmen gerade einmal 383 der insgesamt 747 Abgeordneten für die scheidende deutsche Verteidigungsministerin.
  • In ihrer Dankesrede ruft von der Leyen zur Zusammenarbeit auf und wünscht sich ein geeintes Europa, das sich nicht "in internen Grabenkämpfen verzetteln" soll.
  • Zudem nennt sie noch einmal ihre Hauptziele: Europa solle "klimafreundlich", "wirtschaftlich stark", "digital" und "rechtsstaatlich" mit einer "lebendigen Demokratie" werden.
  • Am Ende des Abends wird noch eine weitere Personalie bekannt: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer übernimmt künftig das Amt der Verteidigungsministerin.

Die Ereignisse in der Liveblog-Nachlese:

TICKAROO
Politik Europäische Union "Es liegt nicht an Ihnen, aber ..."

Europäisches Parlament

"Es liegt nicht an Ihnen, aber ..."

Der Unmut der Europaabgeordneten in Straßburg richtet sich weniger gegen Ursula von der Leyen persönlich als gegen die Umstände ihrer Nominierung für die EU-Kommissionsspitze. So oder so: Es könnte für sie ziemlich knapp werden.   Von Karoline Meta Beisel und Alexander Mühlauer