Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Jana Anzlinger

Jana Anzlinger

  • Plattform X-Profil von Jana Anzlinger
  • E-Mail an Jana Anzlinger schreiben
Jana Anzlinger arbeitet seit 2017 bei der SZ - zunächst im Politik-Ressort, dann im Express-Team und seit April 2022 als Homepage-Chefin. Hat in Mannheim, Lille und Darmstadt Politikwissenschaft studiert und an der Deutschen Journalistenschule das Handwerk gelernt. Weitere Stationen waren das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, der Mannheimer Morgen, die Rheinpfalz und die taz. Diskutiert gern und leidenschaftlich über Gesellschaftspolitik, Genderthemen, Gewissensfragen und Kann-Kommas.

Neueste Artikel

  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :Das Leben in Deutschland ist nur der Plan B

    Unsere Kolumnistin hilft ihrer Mitbewohnerin, das Leben in Deutschland zu planen. Dabei hatte die sich das Altwerden in der Ukraine schon genau ausgemalt. Die siebte und letzte Folge der Kolumne.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :"Nett, dass Sie einer Ukrainerin helfen, aber die Wohnung kriegt jemand anderes"

    Das Kinderbettchen steht im Elternschlafzimmer, die Babycreme im Bücherregal: Nicht nur wegen akuten Platzmangels sucht unsere Kolumnistin eine neue Bleibe für ihre geflüchtete Mitbewohnerin. Seit Monaten vergeblich. Folge sechs der Kolumne.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :"Es ist besser, mehrere Kinder zu haben. Falls mal eins stirbt"

    Unsere Kolumnistin fragt sich, welche Rolle ihre ukrainische Mitbewohnerin eigentlich in der Familie spielt. So oder so freut sie sich über die Hilfe bei der Kinderbetreuung - trotz der oft kuriosen und manchmal traurigen Erziehungstipps. Folge fünf unserer Kolumne.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :Sie haben ihr so viel genommen, aber nicht die Sprache

    Unsere Kolumnistin versucht ihrer ukrainischen Mitbewohnerin beim Deutschlernen zu helfen - und macht einige Entdeckungen über deren russische Muttersprache. Folge vier der Kolumne.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :Morgens trauern, mittags am See liegen

    Der Sohn tot, die Heimat besetzt, kein Kriegsende in Sicht: Unsere Kolumnistin fragt sich, wie sie ihre Mitbewohnerin trösten soll. Manchmal weint sie einfach mit. Folge drei der Kolumne. 

    Von Jana Anzlinger
  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :Nein, sie hat nach der Flucht nicht heimlich Gold verkauft

    Unsere Kolumnistin hilft ihrer ukrainischen Mitbewohnerin im Umgang mit den Behörden - und kommt bei manchen Briefen vom Amt aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus. Folge zwei der Kolumne.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ MagazinNotquartier: die Ukraine-Kolumne
    :Die Ukrainerin in unserem Kinderzimmer

    Zwei Monate nach Kriegsbeginn zog eine Geflüchtete bei der Familie unserer Autorin ein - vorübergehend, so der Plan. Fast ein Jahr später wohnt die 59-Jährige immer noch dort. Folge eins unserer neuen Kolumne.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ PlusMeinungTierhaltung
    :Der Zoo ist ein Symbol des menschlichen Größenwahns

    Ein totes Gorilla-Baby in Hellabrunn rührt die Herzen: Der Mensch schützt Tiere am liebsten, indem er sie einsperrt. Kein Wunder, wenn er sie nur als Deko, Unterhaltung oder Nahrungsmittel sieht.

    Kommentar von Jana Anzlinger
  • Krieg in der Ukraine
    :Worum es beim Konflikt um den Getreide-Deal geht

    Wieso gab es das Abkommen über den Export von Getreide? Aus welchen Gründen hat Russland es nun aufgekündigt? Und wie geht es jetzt weiter? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Quadratisch, praktisch, Spaghetti-Eis

    Mannheim wurde von einem Reiseführer gerade zur Stadt des Jahres erklärt. Naja, zur Insiderstadt. Eine Insider-Liebeserklärung.

    Von Jana Anzlinger
  • LiveLiveblog zum Krieg in der Ukraine
    :Ukraine startet Gegenoffensive im Süden

    Vorrangiges Ziel ist offenbar die Rückeroberung der strategisch wichtigen Stadt Cherson. Der Gaspreis an europäischen Rohstoffbörsen fällt so stark wie seit dem Frühjahr nicht. Wirtschaftsminister Habeck rechnet mit einer Beruhigung der Märkte.

  • SZ am Abend
    :Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

    Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

    Von Jana Anzlinger
  • Liveblog zum Krieg in der Ukraine
    :"Wir haben gemeinsam auch den Bluff des russischen Präsidenten entlarvt"

    Außenministerin Baerbock bedankt sich bei einem Besuch in Kanada für die Wartung der Nord-Stream-1-Turbine. Die Gründe Russlands, derzeit nur ein Fünftel der Pipeline-Kapazität zu nutzen, halten Baerbock und Kanzler Scholz für vorgeschoben.

  • Energieversorgung
    :Das sind die drei Alarmstufen im "Notfallplan Gas"

    Bundeswirtschaftsminister Habeck ruft die zweite von drei Stufen aus. Was bedeutet das - und was passiert jetzt? Der Notfallplan der Bundesregierung im Überblick.

    Von Jana Anzlinger und Ayça Balcı
  • SZ am Abend
    :Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

    Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

    Von Jana Anzlinger
  • Liveblog zum Krieg in der Ukraine
    :Bundeswehr hat offenbar kaum noch Waffen für Ukraine übrig

    Das Land solle zunehmend mit Material direkt über die Rüstungsindustrie versorgt werden, sagt Verteidigungsministerin Lambrecht. Nach ukrainischen Angaben wurden mehr als 130 tote Zivilisten in einem Massengrab bei Kiew gefunden.

  • SZ am Morgen
    :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

    Was wichtig ist und wird.

    Von Jana Anzlinger
  • SZ am Morgen
    :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

    Was wichtig ist und wird.

    Von Jana Anzlinger