SZ am Abend:Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Lesezeit: 2 min

Ein Rentner fährt am Freitag (09.07.2021) mit seinem Rollator durch das Zentrum der Stadt Pasewalk (Landkreis Vorpommern

Die Pläne für das nächste Entlastungspaket nehmen Form an, unter anderem Rentner sollen nun entlastet werden.

(Foto: imago images/BildFunkMV)

Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Jana Anzlinger

Das Wochenende kompakt

EXKLUSIV SPD will großes Hilfspaket. Als Reaktion auf rasante Preissteigerungen soll die Ampelkoalition nach dem Willen der Bundesfraktion weitere Direkthilfen auszahlen und den Zugriff auf die Gasumlage "neu justieren". Das geplante Paket sieht außerdem ein Nachfolgeangebot für das Neun-Euro-Ticket sowie Schutzklauseln für in finanzielle Not geratene Bürger und Firmen vor. Zum Artikel

Scheidender ukrainischer Botschafter lädt Sachsens Ministerpräsidenten aus. "Sie sind UNERWÜNSCHT. Punkt", schreibt Melnyk auf Twitter an Kretschmer gerichtet. Die Ukraine hat nach eigenen Angaben Hunderte Leichen getöteter Soldaten von Russland erhalten. Zum Liveblog

Die Zukunft der Binnenschifffahrt steht infrage. Güterschiffe müssen im Hafen bleiben, Kohletransporte bleiben aus: Das Niedrigwasser gefährdet eine ganze Branche. Das Problem könnte bald jeden in Deutschland betreffen. Zum Artikel (SZ Plus)

Mehr als 1000 Tote bei Flutkatastrophe in Pakistan. 33 Millionen Menschen sind von den verheerenden Überschwemmungen in Pakistan betroffen. Der Staat ruft den Notstand aus. Zum Artikel

Corona-Zahlen steigen nach Volksfest stark an. Nach dem Gäubodenfest in Straubing steigen in der Umgebung die Corona-Zahlen deutlich an. Was heißt das für das Oktoberfest? Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

Das hat am Wochenende viele interessiert

Flüsse in Not. Begradigt, ausgebaggert, eingemauert: Das ging so lange gut, wie relativ gleichmäßig Regen fiel. Nun fehlt das Wasser. Für Fachleute liegt die Lösung auf der Hand. Doch bequem ist sie nicht. Zum Artikel

Unverhoffte Hoffnung für Joe Biden. Eine Schlappe für den US-Präsidenten und seine Partei bei den Zwischenwahlen schien unausweichlich zu sein. Doch nun kommt die Frage auf, ob die "Midterms" eine Ausreißerwahl werden, bei der die Modelle versagen. Zum Artikel (SZ Plus)

"Wer hat genehmigt, dass Lisa grau wird?" Die Moderatorin eines kanadischen Fernsehsenders verliert nach 35 Jahren ihren Job, nachdem sie aufgehört hatte, ihre Haare zu färben. Über die wahre Demütigung des Alters. Zum Artikel

Zu guter Letzt

"... und die würden es nicht einmal sehen". Robbie Williams witzelt anstößig über Konzertbesucher, die weit weg von der Bühne stehen. Hinter den Kulissen legt sich der Veranstalter mit der Presse an. Über ein Mega-Konzert und seine Schattenseiten. Zum Artikel (SZ Plus)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema