Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Philipp Saul

Philipp Saul

  • Plattform X-Profil von Philipp Saul
  • E-Mail an Philipp Saul schreiben
Philipp Saul arbeitet seit 2018 für die Süddeutsche Zeitung - zunächst in der Politik, dann am Newsdesk. An der Uni hat er erst Politikwissenschaft und Soziologie in Frankfurt studiert, später Journalismus in Mainz und Memphis. Vor seiner Zeit in München war er bei der Frankfurter Rundschau und der Deutschen Presse-Agentur. Philipp ist Frankfurter aus Leidenschaft und geht mit Freude ins Waldstadion zum Europapokalsieger. Früher hat er hinterm Tresen gestanden und Apfelwein ausgeschenkt, heute sitzt er auch sehr gerne in bayerischen Biergärten.

Neueste Artikel

  • LiveKrieg in Nahost
    :Weißes Haus: "Heute sind zu viele Palästinenser gestorben"

    Die israelische Regierung spricht von einer "Tragödie", bei der mutmaßlich mehrere Menschen ums Leben gekommen sind. Insgesamt sollen im Krieg bislang mehr als 30 000 Menschen im Gazastreifen umgekommen sein.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • LiveKrieg in der Ukraine
    :Baerbock: Ähnliche Entwicklungen in Moldau wie zuvor in der Ukraine

    Minderheiten würden instrumentalisiert, um möglicherweise einen russischen Angriffskrieg vorzubereiten, sagt die Außenministerin. Westlich von Awdijiwka stehen die ukrainischen Verteidiger schwer unter Druck.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 28. Februar 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in Nahost
    :Israels Militäranwältin warnt vor möglichen illegalen Taten von Soldaten

    Es gäbe während der Einsätze im Gazastreifen und im Westjordanland Fälle inakzeptablen Verhaltens, das von den Werten der Armee abweiche, so die Anwältin. Bei einem mutmaßlichen Terrorangriff in Jerusalem stirbt ein Mensch und mehrere werden verletzt.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Diesel-Abschalteinrichtungen
    :Was BMW-Kunden jetzt wissen müssen

    Das Kraftfahrt-Bundesamt wirft dem Autobauer vor, dass er unzulässige Abschalteinrichtungen bei einigen Diesel-Fahrzeugen eingebaut hat. Welche Modelle betroffen sind und was das für die Fahrer bedeutet.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in der Ukraine
    :Bundestag lehnt Unions-Antrag zu "Taurus" ab

    CDU und CSU scheitern mit ihrem Ansinnen, vom Kanzler explizit die Lieferung der Marschflugkörper zu fordern. Deutschland und Tschechien reden über einen Ringtausch mit "Leopard"-Kampfpanzern. Erneut werden Dutzende russische Soldaten bei einem Luftschlag getötet.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 21. Februar 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Philipp Saul
  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 16. Februar 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in der Ukraine
    :Ukrainische Truppen verlieren Hauptversorgungsroute nach Awdijiwka

    Nach Geländegewinnen russischer Truppen ist der Nachschub in die seit Monaten schwer umkämpfte Stadt erschwert. Der ukrainische Präsident Selenskij kommt zur Münchner Sicherheitskonferenz, zuvor ist ein Treffen mit Kanzler Scholz in Berlin geplant.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Morgen
    :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

    Was wichtig ist und wird.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in der Ukraine
    :Nach Austausch des Oberbefehlshabers: Selenskij baut Militär weiter um

    Der ukrainische Präsident ernennt zwei neue Stellvertreter für Generaloberst Syrskyj, dabei überspringt er offenbar ranghohe Generäle. Moskau kündigt den Pachtvertrag für die ukrainische Botschaft.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in Nahost
    :Bundeswehr beginnt Einsatz im Roten Meer

    Die Fregatte "Hessen" ist in See gestochen. Derweil haben die EU-Staaten den Militäreinsatz beschlossen, mit dem Handelsrouten vor Huthi-Angriffen geschützt werden sollen. UN-Generalsekretär Guterres warnt Israel vor einer Bodenoffensive im Süden des Gazastreifens.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Morgen
    :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

    Was wichtig ist und wird.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in der Ukraine
    :Nach Angriff in Lyssytschansk: Russische Besatzer melden 28 Tote

    Die Behörden in der besetzten Stadt behaupten, die Ukraine stecke hinter dem Angriff auf ein Restaurant. Unabhängig können die Angaben nicht überprüft werden. Präsident Selenskij besucht die Front im Süden.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 2. Februar 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in Nahost
    :Baerbock fordert differenzierte Debatte über Zukunft des Hilfswerks UNRWA

    Es sei essentiell, dass die UN ein Untersuchungsverfahren und parallel dazu eine unabhängige Prüfung des Hilfswerks einleiten. Nach Einschätzung der Vereinten Nationen wurde die Wirtschaft des Gazastreifens durch den Krieg fast 70 Jahre zurückgeworfen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Morgen
    :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

    Was wichtig ist und wird.

    Von Philipp Saul
  • Krieg in der Ukraine
    :Russin zu 27 Jahren Haft wegen Mordes an Kriegsblogger verurteilt

    Die Frau soll im vergangenen April den Militärblogger Wladlen Tatarski mit einer Bombe in Sankt Petersburg getötet haben. Ein russischer Duma-Abgeordneter sagt, trotz des Flugzeugabsturzes vom Mittwoch sollen Gefangenenaustausche mit der Ukraine weitergehen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog