bedeckt München 26°

Deutsch-polnische Beziehungen:Querelen auf oberster Ebene

Die deutsch-polnischen Beziehungen sind kompliziert.

(Foto: mauritius images / Alamy / Horst)

Polens nationalistische Führung polemisiert gern gegen Deutschland. Berlin sagt dazu weniger, als Fürsprechern des polnischen Rechtsstaats lieb ist. Doch vieles läuft nach 30 Jahren Nachbarschaftsvertrag auch gut.

Von Daniel Brössler, Berlin, und Florian Hassel, Warschau

Am Ende dankte die Kanzlerin, wie es sich gehört, für den "ganz herzlichen Empfang". Von der deutschen und von der polnischen Seite sei bei den Regierungskonsultationen in Warschau jeweils "fast das gesamte Kabinett" anwesend gewesen. Das sei ein "deutliches Zeichen für die Intensität unserer Zusammenarbeit", sagte Angela Merkel. Man gehe, schwärmte der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, in die "richtige Richtung", es gebe "sehr viele Gemeinsamkeiten".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Businesswoman text messaging on smart phone wile holding tablet sitting on desk model released Symbolfoto property relea
Geldanlage
Billig-Broker: So machen Aktien-Apps Kasse
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Niedersachsen
Baby, ich bin gleich bei dir
Sigrid Nunez: "Was fehlt dir?"
Traurig im Superlativ
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB