Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Daniel Brössler

Daniel Brössler

Korrespondent im Berliner Parlamentsbüro

  • Plattform X-Profil von Daniel Brössler
  • E-Mail an Daniel Brössler schreiben
Daniel Brössler, Jahrgang 1969, ist Leitender Redakteur in der Parlamentsredaktion und zuständig für das Kanzleramt. Er studierte in München sowie Washington Journalistik und ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule. 1993 berichtete er für die Deutsche Presse-Agentur aus Bratislava. 1996 übernahm er die Leitung des dpa-Büros in Warschau und wechselte 1999 in die außenpolitische Redaktion der Süddeutschen Zeitung nach München. Dort betreute er die Berichterstattung aus Mittel- und Osteuropa. Es folgten Stationen als Korrespondent in Moskau, Berlin und Brüssel.

Neueste Artikel

  • SZ PlusStaatsbesuch
    :"Unser Europa ist kein Supermarkt"

    Frankreichs Präsident Macron fordert in einer Rede in Dresden ein neues Wachstumsmodell für die EU - und eine gemeinsame Verteidigung gegen Bedrohungen von innen wie außen.

    Von Daniel Brössler, Paul-Anton Krüger und Nicolas Richter
  • SZ PlusMeinungFrankreich, Deutschland und die Ukraine
    :Dringend gesucht: Emmanuel Scholz

    Paris und Berlin verfolgen bei der Unterstützung von Kiews Verteidigungskrieg unterschiedliche Strategien: Die einen knausern, die anderen zaudern. Beides ist nicht ideal.

    Kommentar von Daniel Brössler
  • SZ PlusStaatsakt
    :Die Schatten über all der Fröhlichkeit

    Für den Bundespräsidenten war es die vielleicht wichtigste Rede seiner zweiten Amtszeit. Er musste den spektakulären Erfolg des Grundgesetzes feiern und zugleich mahnen, dessen Errungenschaften nicht für selbstverständlich zu nehmen.

    Von Daniel Brössler
  • Antrag auf Haftbefehl für Netanjahu
    :In der diplomatischen Zwickmühle

    Die USA üben deutliche Kritik an dem Antrag, Israels Premier Netanjahu vor den Strafgerichtshof in Den Haag zu stellen. Warum die Bundesregierung zurückhaltender reagiert.

    Von Daniel Brössler
  • SZ PlusMeinungScholz im Baltikum
    :Der Kampf gegen Putin entscheidet sich in der Ukraine

    Es ist wichtig, den Ostseeländern den Rücken zu stärken, wie es der Bundeskanzler jetzt tut. Doch den Kremlherrscher muss man an anderer Stelle stoppen.

    Kommentar von Daniel Brössler
  • SZ PlusMeinungBundeshaushalt
    :Aus dem Streit ums Geld wird eine Schlacht um Europas Zukunft

    Ohne Sicherheit ist alles andere nichts, sagt der Kanzler derzeit gerne und oft. Was das für die Verhandlungen über den Bundeshaushalt bedeutet? Dass am Ende viele die Rechnung zu zahlen haben.

    Kommentar von Daniel Brössler
  • SZ PlusMeinungEuropa-Wahlkampf
    :Scholz, sein Gesicht und sein Wort

    Der Bundeskanzler macht "Besonnenheit" zum Motto seines Europawahlkampfes. Entweder weil dies seiner Überzeugung entspricht - oder weil die sich als praktisch erweist.

    Kommentar von Daniel Brössler
  • Frankreich und Europa
    :Macron warnt vor Europas Untergang

    Frankreichs Präsident hat eine Rede als Weckruf an die ganze Europäische Union formuliert. Dabei wird die Kluft zwischen ihm und dem Kanzler Scholz in wesentlichen Politikfeldern deutlich.

    Von Daniel Brössler
  • SZ PlusAntrittsbesuch des britischen Premiers
    :Sunak und Scholz wollen enger zusammenarbeiten

    Verteidigungspolitik ist zur zentralen Verbindung zwischen Deutschland und Großbritannien geworden. Das soll verstärkt werden. Der Ukraine sagen Kanzler und Premier Beistand "so lange wie nötig" zu.

    Von Daniel Brössler
  • SZ PlusAmpel-Debatte
    :Worauf es wirklich ankommt

    Natürlich will die FDP mit ihren Vorschlägen zur Belebung der Konjunktur das wirtschaftspolitische Profil der Partei schärfen. Aber ihr ist es schon ernst mit den Forderungen, sie sind nicht bloße Parteitagsrhetorik. Das könnte zu einem großen Problem werden.

    Von Daniel Brössler und Paul-Anton Krüger
  • SZ PlusScholz in China
    :Tacheles beim Teestündchen

    Mit großen Gesten und schmeichelnden Worten wird der Bundeskanzler in Peking hofiert. Bei zwei entscheidenden Konfliktthemen aber, Russlands Krieg gegen die Ukraine und dem Handel, gibt es kaum Annäherung.

    Von Daniel Brössler
  • SZ-Podcast "Auf den Punkt"
    :Scholz bei Xi: Eine Reise für den Frieden in der Ukraine

    Der Bundeskanzler besucht den chinesischen Staatspräsidenten. Er will ihn dafür gewinnen, die Unterstützung für Russland zu beenden. Kann das gelingen?

    Von Daniel Brössler und Leopold Zaak
  • SZ PlusMeinungBesuch in Peking
    :Xi umschmeichelt Scholz - und lässt ihn abblitzen

    Der chinesische Präsident macht dem Kanzler deutlich, welches seine Prioritäten sind: der Pakt mit Putin und die eigenen bulligen Handelspraktiken. Ach ja, und ein bisschen die Beziehungen zu Europa.

    Kommentar von Daniel Brössler
  • Olaf Scholz in China
    :"Ganz einfach: Nicht rauchen"

    Wie das neue Cannabis-Gesetz den Kanzler bis nach Shanghai verfolgt - und was er dort Studenten über den Wert von Recht, Freiheit und sicheren Grenzen erklärt.

    Von Daniel Brössler
  • Reaktion von Kanzler Scholz
    :Krisendiplomatie aus der Ferne

    Olaf Scholz erreicht die Meldung von Irans Angriff im Flieger nach China. Das hat Auswirkungen auf den Verlauf der Kanzlerreise.

    Von Daniel Brössler
  • SZ PlusDiplomatie
    :Reise mit Risiko

    Olaf Scholz will die Abhängigkeit von China verringern, aber deutschen Firmen die Aufträge von dort erhalten. Er will die Hilfe für Russland tadeln, aber Peking nicht verprellen. Das wird schwierig.

    Von Daniel Brössler und Paul-Anton Krüger
  • Ukraine
    :Planen für den Wiederaufbau

    Die Bundesregierung erklärt, wie sie der Ukraine bei der Beseitigung der enormen Kriegsschäden helfen könnte. Nötig wäre aber auch zu verhindern, dass die russischen Angriffe noch mehr zerstören.

    Von Daniel Brössler und Paul-Anton Krüger
  • Video-App
    :Der Kanzler und die Macht der Massen

    Olaf Scholz ist künftig auf der Videoplattform Tiktok vertreten - so wie monatlich rund 21 Millionen vor allem junge Menschen in Deutschland. Tanzvideos werde es von ihm aber nicht geben.

    Von Daniel Brössler