SZ-Serie zur Atomkraft:"Der Staat hat der Atomenergie das Grab mitgeschaufelt"

Lesezeit: 5 min

SZ-Serie zur Atomkraft: Dem Physiker und Philosophen Armin Grunwald zufolge gehören die Bilder von den "bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen" um die geplante Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf (hier am 7. Juni 1986) zu den "schlimmsten Bildern, die Deutschland nach Ende des Zweiten Weltkriegs in die Welt geschickt hat".

Dem Physiker und Philosophen Armin Grunwald zufolge gehören die Bilder von den "bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen" um die geplante Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf (hier am 7. Juni 1986) zu den "schlimmsten Bildern, die Deutschland nach Ende des Zweiten Weltkriegs in die Welt geschickt hat".

(Foto: Dreier/picture-alliance / dpa, Collage: SZ)

Von Wackersdorf bis "Die Wolke": Der Physiker und Philosoph Armin Grunwald erklärt, warum Deutschland mehr Sorge vor der Atomkraft hat als seine Nachbarn. Teil 2 der SZ-Serie.

Interview von Michael Bauchmüller, Berlin, und Karoline Meta Beisel, München

Viele Staaten sehen die Kernkraft als Schlüssel zur Klimaneutralität; Frankreich etwa hat kürzlich den Bau neuer Meiler verkündet, und auch Großbritannien baut aus. In Deutschland? Undenkbar, jedenfalls jetzt. Der Physiker und Philosoph Armin Grunwald ist Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag und Professor am Karlsruher Institut für Technologie. Er kann erklären, warum Deutsche bei der Atomkraft zurückhaltender sind als ihre Nachbarn.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB