Weltraumtourismus:Gestern Yacht, heute All

Lesezeit: 3 min

Space X Launches First Civilian Mission To Space

Und ab die Post: Beim Start der Space-X-"Falcon 9"-Rakete in Cape Canaveral wurden Experten zufolge etwa 380 Tonnen CO₂ ausgestoßen.

(Foto: Joe Raedle/AFP)

Eine Space-X-Rakete stößt Hunderte Tonnen CO₂ aus - und der Rest der Welt soll bei der nächsten Familienreise dann wieder das Häkchen bei der "freiwilligen CO₂-Abgabe" setzen? Über die Ignoranz reicher Weltraumtouristen.

Essay von Martin Zips

Gäbe es die Reichen nicht, die Welt wäre wohl noch immer eine Scheibe. Fünf Schiffe, 237 Mann Besatzung - auch Ferdinand Magellans Weltumseglung im Jahr 1519 musste ja erst einmal finanziert werden. (An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank und einen kleinen Applaus, bitte, für den Kaufmann Cristóbal de Haro! Mit seinen vielen Tausend Dukaten hat er Magellan und der gesamten Menschheit einen großen Dienst erwiesen.)

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB