NFL-Spiel in München:Tom Brady trainiert beim FC Bayern München

Lesezeit: 1 min

NFL-Spiel in München: Die Tampa Bay Buccaneers um Star-Quarterback Tom Brady bereiten sich auf dem Campus des FC Bayern auf das Match am Sonntag vor.

Die Tampa Bay Buccaneers um Star-Quarterback Tom Brady bereiten sich auf dem Campus des FC Bayern auf das Match am Sonntag vor.

(Foto: Dirk Shadd/dpa)

Wo bewegen sich die Football-Stars in der Landeshauptstadt vor dem Match am Sonntag? Welche Fan-Feste gibt es in dieser Woche? Ein Überblick.

Von Nils Frenzel

Die Football-Fans fiebern dem ersten Spiel der US-Profiliga NFL in Deutschland entgegen. Diesen Sonntag um 15.30 Uhr ist es so weit: In der Allianz Arena treffen die Tampa Bay Buccaneers um ihren Star-Quarterback Tom Brady auf die Seattle Seahawks. Spieler und Betreuer sollen bereits diesen Mittwoch in München ankommen.

Beide Teams trainieren vor dem großen Spiel auf Plätzen des FC Bayern München, teilt die Stadt mit. Die Seahawks laufen am Donnerstag und am Freitag um 13.30 Uhr für zwei Stunden auf dem Vereinsgelände des FC Bayern München an der Säbener Straße auf. Die Bucs um Tom Brady bereiten sich am Freitag von 15.10 Uhr an am Campus des FC Bayern München an der Ingolstädter Straße vor. Die Einheiten der beiden Profi-Teams sind für die Fans jedoch nicht zugänglich.

American-Football-Atmosphäre gibt es allerdings in dieser Woche in der ganzen Stadt. Schon am Donnerstag eröffnet ein Fan-Festival auf dem Odeonsplatz. Täglich von 10 bis 17 Uhr sind dort bis Samstag 32 Riesen-Helme aller NFL-Teams zu sehen. Ein weiteres Motiv für Erinnerungsfotos verspricht auch der Bilderrahmen "Giant Photo Frame".

Großes Fan-Festival an der Allianz Arena

Auch sportlich gibt es einen kleinen Vorgeschmack: Am Samstag um 13 Uhr trifft die bayerische U-19-Jugendauswahl "Bavarian Warriors" im Dantestadion auf das Junioren-Team der NFL-Academy aus London. Davor werden von 8 Uhr an im Sportpark in Freiham Nachwuchsspieler gescoutet, während dort auf dem Kunstrasenfeld von 9 bis 14 Uhr ein Flag-Football-Camp stattfindet. Am Abend lädt Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) eine Delegation um NFL-Commissioner Roger Goodell sowie Vertreterinnen und Vertreter des Mitveranstalters FC Bayern München und aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum Festessen ins Alte Rathaus ein.

Vor dem Match am Sonntag steigt dann von 10 bis 14.30 Uhr ein Festival auf der Esplanade an der Allianz Arena für alle Fans, ob sie Tickets ergattern konnten oder nicht. Dort gibt es Mitmach-Aktionen wie Wurf-Challenge, Quarterback-Challenge und 40-Yard-Run, und wieder Fotomotive mit den Riesen-Helmen und dem "Giant Photo Frame". Einige Wirtshäuser planen laut Stadt ein NFL-Programm etwa mit Cheerleader-Auftritten oder Autogrammstunden ehemaliger Spieler. Mehrere Veranstalter bieten Public Viewings an.

Zur SZ-Startseite

Football in München
:Die gigantische Logistik hinter dem NFL-Spiel in München

Erstmals laufen zwei Teams der US-Football-Liga NFL bei einem offiziellen Saisonspiel in Deutschland auf. Allein die Seattle Seahawks reisen zur Partie gegen die Tampa Bay Buccaneers in der Fröttmaninger Arena mit mehr als 140 Menschen und zwölf Tonnen Equipment an - vom Snack bis zum Spezial-Sitzfahrrad.

Lesen Sie mehr zum Thema