bedeckt München 17°

Parteispenden:Schnorren auf höchstem Niveau

Das Problem an diesen Tafelrunden: Sie finden im Geheimen statt.

(Foto: Mauritius Images)

Der CSU-Landtagsabgeordnete Alfred Sauter organisierte Treffen der Parteispitze mit Vertretern der Wirtschaft. Bei den exklusiven Tafelrunden unter anderem mit Ministerpräsident Markus Söder ging es auch um Geld.

Von Markus Grill, Georg Mascolo und Klaus Ott

Am 16. Mai 2018 kam im Münchner Edelrestaurant Käfer eine erlesene Runde zusammen, so um die 15 Leute. Fast alle Männer und fast alle Manager, die über gut gefüllte Firmenkassen verfügen. Organisiert hatte das Mittagessen Alfred Sauter, Leiter der CSU-Finanzkommission und einflussreicher Strippenzieher in seiner Partei wie auch weit darüber hinaus. Zweck des Treffens: Gedankenaustausch und Geld.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
teaserbilder storytelling hassmessen
Messenger-Dienste
Gegen Telegram hilft nur eines: die App löschen
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Kolumne "Was folgt", 4. Folge
Fast alle sind jünger als ich - nur die Viren sind älter
Zur SZ-Startseite