Zum SZ-Autorenverzeichnis

Thomas Hürner

Sportkorrespondent Nord

  • Plattform X-Profil von Thomas Hürner
  • E-Mail an Thomas Hürner schreiben
Thomas Hürner ist seit September 2018 bei der Süddeutschen Zeitung und zwei Jahre später, obwohl als halber Brasilianer eher der Sonne zugetan, als Sportkorrespondent im kalten Norden gelandet.

Neueste Artikel

  • Türkei bei der EM
    :Die rote Wand legt los

    Die türkische Fußball-Liga mag im Chaos versinken, bei der EM in Deutschland werden die Fans ihre Auswahl massiv unterstützen – und eine Menge erwarten. Zu viel? Das wird der Auftakt gegen Georgien zeigen.

    Von Thomas Hürner
  • SZ PlusItaliens 2:1 gegen Albanien
    :Kollaps, Spritze – und zurück ins Leben

    Die Italiener kassieren gegen Albanien das schnellste Gegentor der EM-Geschichte, erholen sich davon aber erstaunlich schnell – und wecken in der Heimat bereits erste Erinnerungen an den WM-Titel 2006.

    Von Thomas Hürner
  • 2:1 gegen Albanien
    :Italien wackelt nur in der ersten und in der letzten Minute

    Außenseiter Albanien startet mit dem schnellsten Tor der EM-Geschichte in das Spiel gegen Italien – und hat in der 90. Minute die große Chance zum Ausgleich. Doch dazwischen kontrolliert der Europameister das Geschehen und rettet den Sieg über die Zeit.

    Von Thomas Hürner
  • Italiens Nationaltrainer Spalletti
    :Vom Sabbatical in den Staatsdienst

    Luciano Spalletti übernahm vor zehn Monaten ein italienisches Nationalteam, das von Misserfolg und einem Wettskandal zerpflückt wurde. Der Coach mit Guru-Zügen hat die Squadra Azzurra stabilisiert – und erinnert an einen Großen seiner Zunft.

    Von Thomas Hürner
  • Fußball-EM
    :Wer wird der Überraschungsspieler?

    Jedes große Turnier befördert talentierte Fußballer zu Berühmtheiten. Wer wird diesmal am meisten Eindruck hinterlassen? Eine sehr offensiv aufgestellte Kandidaten-Elf.

    Von Sebastian Fischer, Felix Haselsteiner, Thomas Hürner
  • Türkei bei der EM
    :Der heimliche Gastgeber bereitet sich vor

    Beim öffentlichen Training der Türken kurz vor dem EM-Start ist die Tribüne im niedersächsischen Barsinghausen voll – nicht zuletzt auch dank deutscher Fans. Im Team stehen einige bekannte Namen.

    Von Thomas Hürner
  • SZ PlusSt. Pauli-Coach nach England?
    :Win-win-win-Situation

    St. Paulis Aufstiegstrainer Fabian Hürzeler steht vor einem Wechsel zu Brighton & Hove Albion. Der 31-Jährige könnte zum jüngsten Premier-League-Coach aufsteigen – und der zweitteuerste Bundesliga-Trainer hinter Julian Nagelsmann werden.

    Von Thomas Hürner
  • Fußball-EM
    :England verzichtet auf die Hotelbar

    Der Mitfavorit baut stattdessen einen Massagebereich auf, die Türkei beklagt den Ausfall eines wichtigen Innenverteidigers und Österreich trotzt den vielen Verletzungen. Geschichten aus der EM-Vorbereitung.

    Von Felix Haselsteiner, Thomas Hürner, Ulrich Hartmann
  • Schachprofi Carlsen in Hamburg
    :Ein Weltstar für den Kiezklub

    Magnus Carlsen am Brett für den FC St. Pauli: Das ist ein bemerkenswerter PR-Coup. Doch er funktioniert nur dank eines reichen Gönners – und steht in einem Widerspruch zu dem Selbstverständnis, das der Verein im Fußball gerne pflegt.

    Von Thomas Hürner
  • SZ PlusMeinungTürkei-Engagement von José Mourinho
    :Kann er es noch?

    José Mourinho gehörte mal zu Europas erfolgreichsten Trainern, doch inzwischen wirken seine Methoden aus der Zeit gefallen. Sein Engagement bei Fenerbahce Istanbul belegt das.

    Kommentar von Thomas Hürner
  • SZ PlusFrank Baumann im Karriere-Interview
    :„Wir glauben wieder daran, gegen jeden Gegner gewinnen zu können“

    Als Spieler und Sportchef hat Frank Baumann bei Werder Bremen 25 Jahre lang gute und schlechte Zeiten erlebt. Zum Abschied erinnert er sich ans Double 2004 mit herrlich wildem Schaaf-Fußball – und er erklärt, wie es gelang, einen stabilen Erstligisten zu hinterlassen.

    Interview von Thomas Hürner
  • Hamburger SV
    :"Stellschrauben" statt Umsturz

    Der neue HSV-Sportchef Stefan Kuntz soll das Werk seines Vorgängers Jonas Boldt fortführen - nur etwas erfolgreicher. Und er fällt eine erste Entscheidung, was den Trainer betrifft.

    Von Thomas Hürner
  • SZ PlusStefan Kuntz beim Hamburger SV
    :Eine Sportchef-Suche auf HSV-Art

    HSV-Manager Jonas Boldt erwägt, Stefan Kuntz als Trainer zu verpflichten, stattdessen wird er selbst durch ihn ersetzt. Der Aufsichtsrat des Zweitligisten lässt andere prominente Kandidaten durchfallen - und bestätigt mal wieder miese Klischees.

    Von Thomas Hürner
  • Leverkusen-Gegner Atalanta Bergamo
    :Der größte Kleine in Italien

    Bergamo, das war einst Fußballprovinz in Norditalien - inzwischen ist Atalanta Stammgast im Europapokal. Verantwortlich für den Aufstieg ist auch Trainer Gian Piero Gasperini. Jetzt fehlt nur noch ein Pokal.

    Von Felix Haselsteiner und Thomas Hürner
  • Sechserpack
    :Abschiede und Rekorde

    Christian Streich und Marco Reus werden geehrt, ein Norweger schießt vier Tore gegen Real Madrid - und die Frauen des FC Bayern werden ungeschlagen Meister.

    Von Javier Cáceres, Anna Dreher, Thomas Hürner und Julian Sieler
  • Mainzer Klassenverbleib
    :Die dänische Energiequelle

    Als Bo Henriksen die Mainzer übernimmt, glauben nur noch die wenigsten an den Klassenverbleib. Doch der Däne erzielt mit seiner Leidenschaft einen Trainereffekt und schafft die Rettung. Dafür mitentscheidend: die vorherige Einsicht eines anderen Bo.

    Von Thomas Hürner
  • Podcast "Und nun zum Sport"
    :Absteiger und Aufsteiger: "Hamburg hat endlich wieder einen Erstligisten"

    Köln und Union müssen bis zum Schluss zittern, Kiel und St. Pauli können sich freuen - was heißt das für die Bundesliga? Und wo steht der deutsche Fußball gerade überhaupt?

    Von Javier Cáceres, Anna Dreher und Thomas Hürner
  • Aufstieg des FC St. Pauli
    :Auf dem Kiez knallt es

    Ein Wimmelbild aus glückseligen Menschen und Totenkopf-Devotionalien: St. Pauli schafft mit dem 3:1 gegen Osnabrück die Rückkehr in die Bundesliga - weil der Klub unter dem umjubelten Trainer Hürzeler das Gewinnen gelernt hat.

    Von Thomas Hürner