Renault Trezor

Renault will in Paris zeigen, dass Elektromobilität auch rassig verpackt sein und Spaß machen kann. Die Daten zeigen, dass die Franzosen den Elektroantrieb ihrer Elektroauto-Studie Trezor auf Leistung statt maximale Reichweite getrimmt haben. 260 kW / 350 PS leistet der Elektromotor, bei Bedarf soll er in weniger als vier Sekunden von Null auf Hundert beschleunigen. Die elektrische Energie der beiden Batterien reicht jedoch nur für maximal 300 Kilometer. Und ob der Name wirklich passend gewählt ist - Tresore sind ja eher unbeweglich -, ist genauso fraglich wie die Chance auf eine Serienfertigung.

Bild: dpa 29. September 2016, 17:122016-09-29 17:12:17 © SZ.de/mkoh/leja/fie/reek/sks