FahrberichtDer VW Tiguan ist ein SUV ohne Charakter

Egal ob in der Stadt oder im Gelände: Der Tiguan fällt kaum auf. Weder positiv noch negativ. Glänzen kann er nur auf der Autobahn.

Test von Felix Reek

Als der VW Tiguan 2007 auf den Markt kam, war er ein Exot. Die Konkurrenz überschaubar, der Markt für kompakte und bezahlbare SUV gerade im Entstehen. Mittlerweile baut fast jede Marke mindestens ein handliches SUV: BMW den X1, Ford den Kuga, Mazda den CX-5. Um die 30 Modelle gibt es insgesamt in dieser Klasse. SUV sind das am stärksten wachsende Segment. Und der Tiguan ist mit 2,8 Millionen weltweit verkauften Exemplaren noch immer der Spitzenreiter.

Bild: VW 14. Juli 2016, 09:522016-07-14 09:52:34 © Süddeutsche.de/harl/mane